Artikel vom 09.05.2007, Druckdatum 06.03.2021

SolarLokal-Luftballonaktion für eine sonnige Zukunft

„1.) gesunde Umwelt, 2.) saubere Luft und 3.) mehr Erneuerbare Energien.“ So sah eine der Wunsch-Karten aus, die Kinder und Jugendliche anlässlich der „Woche der Sonne“ in den Himmel schickten. Bundesweit haben insgesamt 20.000 Kinder, Schülerinnen und Schüler ihre 60.000 Wünsche für eine sonnige Zukunft notiert. Zahlreiche Städte und Gemeinden, Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Handwerksbetriebe und Initiativen haben die bundesweite SolarLokal-Luftballonaktion genutzt, die junge Generation über die Ziele des globalen und lokalen Klimaschutzes und die Funktionsweise und Vorteile der Solarenergie zu informieren.

Als Partner der „Woche der Sonne“ hatte SolarLokal, eine bundesweite Imagekampagne für Solarstrom, bundesweit Schulen und Kindergärten aufgerufen, im Unterricht oder auch spielerisch auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Kinder formulierten im Anschluss ihre Wünsche für eine sonnige Zukunft. Luftballons und Wunschkarten wurden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die SolarLokal-Luftballonaktion ist auf große Resonanz gestoßen. Christiane Hohmeister, Projektleiterin von SolarLokal, freut sich über die große Nachfrage nach der Aktion: „Kinder von heute werden die Auswirkungen des Klimawandels besonders zu spüren bekommen. Zugleich macht die Diskussion um den Klimawandel und seine Folgen deutlich, dass die Zukunft den erneuerbaren Energien gehört.“

Quelle: SolarLokal Info- und Presseservice
                                                                 News_V2