Artikel vom 13.06.2007, Druckdatum 13.08.2022

Sinkende Preise bei Fotovoltaik-Anlagen

Wer die Sonne als Stromquelle nutzen will, kann mit sinkenden Preisen für die Fotovoltaik Anlagen rechnen. „Wir gehen im Durchschnitt von einer Preissenkung von fünf bis sechs Prozent aus gegenüber dem vergangenen Jahr", sagte der Geschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft, Carsten Körnig, gegenüber dpa heute in Berlin. Der Engpass von Silizium, dem wichtigsten Grundstoff für die Erzeugung von elektrischem Strom durch Solarzellen löse sich auf und damit auch der Nachfrageschub.

Der Verband betonte den Solar-Beitrag zum Klimaschutz. Bis 2050 könne die Umwandlung von Sonnenenergie in Strom (Fotovoltaik) rund 75 Millionen Tonnen CO2 einsparen.

Quelle: dpa, verivox
                                                                 News_V2