Artikel vom 11.07.2007, Druckdatum 16.04.2021

JA Solar baut Fotovoltaik-Jahreskapazität auf 175 MW aus

Der chinesische Hersteller von Solarzellen JA Solar hat vier neue Produktionslinien mit einer Kapazität von je 25 MW pro Jahr am Standort in Hebei, China, in Betrieb genommen. Hierdurch erhöht sich die Solarzellen Gesamtkapazität des seit Juli 2007 im RENIXX World gelisteten Herstellers von 75 MW auf 175 MW, meldet das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR).

Der Chief Executive Officer (CEO) von JA Solar, Samuel Yang, betonte, dass die Fertigstellung der neuen Kapazitäten schneller als ursprünglich geplant realisiert werden konnte. Dies wertete Yang als Zeichen der operativen Erfahrung im Industriesektor, die das Managementteam von JA Solar aufweise. Mit den 175 MW könne man die prognostizierte Kundennachfrage bedienen.

JA Solar ist laut IWR ein schnell wachsendes Solarunternehmen aus China, dessen Aktienkurs seit dem Börsengang im Februar 2007 von 12 Euro auf über 30 Euro geklettert ist. Der Hersteller von monokristallinen Solarzellen reihe sich mit vier weiteren chinesischen Solarunternehmen (Renesola, Yingli, LDK Solar und Suntech Power) in die Liste der 30 größten Unternehmen (Basis: Free Float Marktkapitalisierung) der Regenerativen Energiewirtschaft ein, die im regenerativen Aktienindex RENIXX World zusammengefasst sind.

Quelle: IWR
                                                                 News_V2