Artikel vom 27.09.2007, Druckdatum 10.12.2019

systaic: 30 MW-Vertrag für Fotovoltaik-Kraftwerke in Spanien

Gestern wurde auf dem ehemalig landwirtschaftlich genutzten Gelände „Peterswiese“ in Griesheim bei Darmstadt ein Freiland-Fotovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 2.500 kWp offiziell an den Eigentümer übergeben. Die Realisierung erfolgte durch die systaic Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft der systaic AG. Anschließend unterzeichnete Hans-Jörg Hölzenbein, Director International Operations bei systaic, stellvertretend für die systaic Iberica S.L.U. eine Rahmenvereinbarung über den Bau von Solarstromkraftwerken in Spanien im Gesamtvolumen von 30 Megawatt.

Die Anlage auf dem Gelände „Peterswiese“ geht in der nächsten Woche in Betrieb und wird bis Ende des Jahres noch um 300 kWp auf dann insgesamt 2,8 Megawatt Nennleistung erweitert. Auftraggeber für dieses Projekt ist die Eurovoltaic Plc, London, die jetzt auch Vertragspartner für die neu geplanten Kraftwerks-Projekte in Spanien ist. 

Das neue vertraglich fixierte Auftragsvolumen beträgt gut 136 Millionen Euro und soll bis Ende nächsten Jahres vollständig abgewickelt werden. Mit dem Bau des ersten Teilabschnitts wird noch in diesem Jahr begonnen. „Die kristallinen Solarstrommodule für dieses Projekt werden größtenteils aus unserem neuen Werk in Landsberg kommen“, erläutert systaic Vorstand Dipl.-Ing. Olaf Achilles.

„Wir haben uns zu einer längerfristigen Zusammenarbeit mit der systaic Gruppe entschlossen, deren Leistungsfähigkeit und Qualität überzeugend ist und anhand unseres Kraftwerks in Griesheim erneut bewiesen wurde“, so Marc Blundell, CEO von Eurovoltaic. „In Spanien werden wir in großem Umfang in Solarstrom investieren. Die systaic Gruppe erscheint uns aufgrund ihrer strategischen Aufstellung dort sowie der überzeugenden Leistung und des Know-hows in der Produktion als der ideale Partner“.

Die aktuellen Meldungen über und die bereits beschlossenen Maßnahmen gegen den Klimawandel hätten der gesamten Solarindustrie ein noch stärkeres Wachstum beschert, so die systaic. „systaic will in ihrem Zielmarkt, dem Markt neu zu erbauender privater Eigenheime, mit ihrem einzigartigen Solarsystem kurzfristig Marktführer in Deutschland sein“, schließt Olaf Achilles.

Quelle: systaic Deutschland GmbH
                                                                 News_V2