Artikel vom 16.10.2007, Druckdatum 28.11.2020

Roth & Rau im Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2007“

Einer der führenden Anbieter von Prozess-Systemen für die Fotovoltaik Industrie, die Roth & Rau AG (Hohenstein-Ernstthal), hat es bis in das Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2007“ geschafft. Die Auszeichnung wird bereits zum elften Mal durch das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Ernst & Young an die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands vergeben. Die Finalisten, die aus über 350 Bewerbern in einem mehrstufigen Auswahlprozess ausgewählt wurden, überzeugten durch überdurchschnittliche Wachstumsraten und ihre hohe Innovationskraft, heißt es in einer Pressemeldung.

„Wir freuen uns sehr über das Erreichen des Finales und möchten uns bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben“, erklärt Dr. Dietmar Roth, Gründer und CEO der Roth & Rau AG. „Der Preis hat in den vergangenen Jahren durch anspruchsvolle Kriterien ein hohes Ansehen erreicht“, sagt Wolfgang Glauner, Organisator und Projektleiter des Wettbewerbs. „Die Leistungen der Kandidaten werden nicht nur anhand der Kennzahlen ihrer Unternehmen, sondern auch im persönlichen Gespräch überprüft“, so Glauner weiter.

Die Roth & Rau AG konnte die Jury eigenen Angaben zufolge insbesondere durch ihre erfolgreichen Produkte für eine wachstumsstarke Zukunftsbranche sowie das beachtliche operative Wachstum in der jüngsten Vergangenheit überzeugen. „Mit unseren Anlagen für die Solarindustrie haben wir das richtige Produkt zur richtigen Zeit auf den Markt gebracht“, erläutert Dr. Roth. Bis zum 19. Oktober läuft nun das Entscheidungsverfahren in dem von dem Beratungsunternehmen Ernst & Young in 50 Ländern durchgeführten Wettbewerb.

Quelle: Roth & Rau AG
                                                                 News_V2