Artikel vom 05.11.2007, Druckdatum 07.08.2020

SolarWorld AG bekräftigt Wachstumsprognose 2007

Die SolarWorld AG hat eigenen Angaben zufolge im 3. Quartal 2007 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Demnach wuchs der Konzernumsatz im 3. Quartal auf 164,6 (Vorjahr: 142,0) Millionen Euro und in den Monaten Januar bis September um 46,4 Prozent auf 478,2 (Vorjahr: 326,5) Millionen Euro. Das operative EBIT wuchs um 29 Prozent auf 117 Millionen Euro, und erreicht damit bereits nach neun Monaten das operative Gesamtjahresergebnis 2006, so der Konzern in einer Adhoc-Mitteilung.

Angetrieben vom dynamischen, internationalen Solarmodul und Wafergeschäft habe das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 67 Prozent auf 44,3 (Vorjahr: 26,6) Millionen Euro zugelegt. Der Konzerngewinn stieg im 3. Quartal auf 24,7 (Vorjahr: 14,4) Millionen Euro. 

Für die ersten neun Monate bedeute dies einen EBIT-Zuwachs von 29 Prozent auf 117,4 (Vorjahr: 91,1) Millionen Euro. Damit habe man im operativen Geschäft das Gesamtjahresergebnis 2006 bereits mit dem 3. Quartal erreicht, so die SolarWorld weiter. Das Vorjahr schloss der Konzern mit einem EBIT von operativ 118 Millionen Euro ab. Der operative Jahresüberschuss erhöhte sich in den ersten neun Monaten auf 64,9 (Vorjahr: 54,5) Millionen Euro.

Die Angaben verstehen sich laut Konzern ohne die Sondereffekte des laufenden und letzten Jahres, die vor allem aus der Akquisition und Restrukturierung der Shell-Aktivitäten stammen. Aufgrund der hohen Sondereffekte des Vorjahres lag das unbereinigte EBIT im 3. Quartal 2007 mit 55,4 Millionen Euro unter dem unbereinigten Vorjahresquartal von 77,1 Millionen Euro. 

Der Quartalsgewinn betrug demnach unbereinigt 30,6 (Vorjahr: 63,3) Millionen Euro. In den ersten neun Monaten erwirtschaftete der Konzern ein EBIT von unbereinigt 140,2 (Vorjahr: 141,6) Millionen Euro. Der Jahresüberschuss erreichte dabei 78,8 (Vorjahr: 103,4) Millionen Euro, meldet die SolarWorld AG.

Für das Gesamtjahr 2007 bekräftige der Vorstand damit seine Wachstumsprognose, wonach der Konzern den Umsatz (Vorjahr: 515 Millionen Euro) und das operative Ergebnis des Vorjahres (bereinigtes EBIT 2006: 118 Millionen Euro) um mindestens 20 Prozent übertreffen will.

Quelle: SolarWorld AG
                                                                 News_V2