Artikel vom 27.01.2009, Druckdatum 31.01.2023

Signet Solar ist weltweit erster Serienlieferant TÜV-zertifizierter SunFab-Module

Die Signet Solar aus Mochau (bei Dresden) hat für ihre SI-S4 Fotovoltaik Module vom TÜV Rheinland die Zertifizierung der IEC (International Electrotechnical Commission) erteilt bekommen. Signet Solar fertigt die weltweit größten Solarmodule mit neuester Dünnschicht-Technologie, die durch ihre enorme Größe ideal für Solarkraftwerke und große kommerzielle Anlagen geeignet sind. Im Zuge des Ausbaus der Produktionskapazität in Sachsen auf 130 MW bis Anfang 2010 soll die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf 400 anwachsen.

„Wir freuen uns, dass die Dünnschicht-Module von Signet Solar den strengen IEC 61646 und IEC 61730-Richtlinien der TÜV Rheinland Gruppe entsprechen und damit die weltweit gültigen Produkt- und Qualitätsstandards erfüllen. Das TÜV-Zertifikat bestätigt die erstklassigen Produkteigenschaften der SI-S4-Module hinsichtlich ihrer mechanischen Langzeitstabilität und der Einhaltung von elektrischen Parametern“, sagte Gunter Ziegenbalg, Geschäftsführer der Signet Solar GmbH.

In den IEC-Prüfungen der TÜV Rheinland Gruppe werden anhand verschiedener Qualitätstests Zuverlässigkeit und Leistung von Fotovoltaik Modulen gemessen. Dabei wird u. a. das Verhalten der Module bei Sonnenlicht, Klimawechseln und mechanischen Belastungen untersucht.

„Signet Solar wird, um auch weiterhin hohe Qualitätsstandards garantieren zu können, bei der Weitentwicklung der Dünnschicht-Module eng mit internationalen Forschungs- und Testorganisationen zusammenarbeiten. Um auch auf dem US-Markt zertifizierte Module anbieten zu können, werden Signet Solar-Module zudem in Kürze nach dem UL-Standard geprüft“, erklärte Gunter Ziegenbalg.

Eigenen Angaben zufolge ist Signet Solar damit das weltweit erste Unternehmen, das auf Basis von Siliziumdünnschicht-Technologie zertifizierte Solarmodule mit einer SunFab Linie der Firma Applied Materials in Serie produziert. Bereits im Mai 2008 produzierte Signet Solar das erste 5,7 Quadratmeter große Dünnschicht-Modul in seinem Werk bei Dresden – in einer Rekordzeit von nur zehn Monaten seit Baubeginn.

Signet Solar Inc. wurde 2006 in den USA gegründet und ist ein global agierendes Technologieunternehmen, das großflächige, preis- und leistungsoptimierte Dünnschicht- Solarmodule produziert und entwickelt. Der Fokus des Unternehmens liegt eigenen Angaben zufolge auf der stetigen Erhöhung der Energieleistung der Module und der Senkung der Kosten pro Watt  

Um bereits bestehende Lieferverträge von mehr als 400 Millionen Dollar erfüllen zu können, plant Signet Solar die Erweiterung der Produktionskapazität in Sachsen auf 130 MW bis Anfang 2010. Im Zuge dieses Ausbaus soll die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf 400 anwachsen. Am europäischen Stammsitz in Mochau bei Dresden beschäftigt das Technologieunternehmen zurzeit 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle: Signet Solar GmbH
                                                                 News_V2