Artikel vom 04.08.2010, Druckdatum 17.07.2024

SOLON gründet Tochterunternehmen in Frankreich

Die Berliner SOLON SE verstärkt ihre Aktivitäten in Frankreich, um auf die deutlich gestiegene Nachfrage dort zu reagieren, wie sie in einer Pressemeldung mitteilt. Ab 1. August wird das Frankreichgeschäft direkt vom Nachbarland aus gesteuert. Dazu hat SOLON ein eigenes Tochterunternehmen mit Sitz in Lyon gegründet. Frankreich gilt als aussichtsreicher Wachstumsmarkt für Photovoltaik und rangiert aktuell auf Platz fünf in der europäischen Rangliste installierter Solarstromleistung.

„Unsere Qualität ist weltweit gefragt. Um unseren Kunden im Wachstumsmarkt Frankreich noch besseren Service bieten zu können, haben wir in Lyon jetzt eine eigene Niederlassung gegründet“, sagte Stefan Säuberlich, CEO der SOLON SE. Frankreich sei für den europäischen Hersteller bereits heute ein wichtiger Absatzmarkt, dessen Volumen weiter zunehmen werde. EPIA, der europäische Branchenverband für Photovoltaik hat berechnet, das auf dem französischen Festland und in den französischen Überseedepartments bis 2014 bis zu 5.400 Megawatt Solarleistung installiert werden könnten.

Um im französischen Markt auch mit eigenen Solarkraftwerken weiter zu wachsen, sucht SOLON Projektentwickler, die als Dienstleister im Auftrag von SOLON Standortflächen für Solarkraftwerke suchen und die dafür erforderlichen Genehmigungen aufbereiten. Gesucht werden Flächen in ganz Frankreich in der Größe von 10 bis zu 50 Hektar. Ingenieurbüros, Architekten, Grundstücksmakler und Entwicklungsgesellschaften, aber auch interessierte Einsteiger können sich bei der SOLON SAS in Lyon unter http://www.solon.com/fr weiter informieren.

Quelle: SOLON SE

                                                                 News_V2