Artikel vom 16.08.2010, Druckdatum 14.07.2024

Dallas Fiesling J. R. wirbt jetzt für Photovoltaik

Wenn das mal keine Empfehlung ist! Als J. R. gab der Schauspieler Larry Hagman in den 1980er Jahren der texanischen Öl-Dynastie Ewing ein Gesicht. Strippen ziehen, den Erzrivalen Cliff Barnes ausschalten und dabei immer ein fieses Grinsen im Gesicht: das war einmal. In der Fiktion hatte er sich den fossilen Energieträgern verschrieben - nun hat er in der realen Welt die Seiten gewechselt: Er wirbt in den USA für Photovoltaik

Es ging um Geld, Macht, Intrigen und Öl. Auf der fiktiven Southfork-Ranch war er die zentrale und mächtigste Figur: John Ross „J. R.“ Ewing Jr., gespielt von dem Schauspieler Larry Hagman. Doch offenbar hat sich selbst bis Dallas langsam herumgesprochen, dass das Öl zur Neige geht. J. R. Ewing alias Larry Hagman setzt deshalb auf die Energie der Zukunft. Erneuerbare sind angesagt und so wirbt der beinahe 80-Jährige jetzt für Photovoltaik

Larry Hagman ist für die Bonner SolarWorld AG das Gesicht für die solare Energiewende in den USA. Die USA gelten als Markt der Zukunft. Daher wurden die Marketingmaßnahmen in diesem wichtigen Markt verstärkt, teilt das Unternehmen mit. Bereits Anfang September sollen am US-amerikanischen Standort in Hillsboro/Oregon die Maschinen für die neue Modulfertigung hochgefahren werden, geplant ist Unternehmensangaben zufolge eine Jahresendkapazität von 350 Megawatt. 

Quelle: SolarWorld AG
                                                                 News_V2