Artikel vom 16.12.2010, Druckdatum 01.12.2020

Canadian Solar und SkyPower verkünden Vereinbarung über 18,5 MW in Ontario

Canadian Solar Inc. und SkyPower Limited verkündeten die Unterzeichnung eines gemeinsamen EPC (Engineering, Procurement and Construction)-Abkommens. Wesentlicher Bestandteil der Vereinbarung ist die Inbetriebnahme zweier Photovoltaik Parks mit einer Nennkapazität von 18,5 Megawatt in Ontario. Die Fertigstellung der beiden Projekte ist für Mitte 2011 geplant.

Die Finanzierung besiegelte SkyPower kürzlich mit der Deutschen Bank, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Abkommen unterstütze den weiteren Ausbau des Geschäftszweigs für schlüsselfertige Lösungen von Canadian Solar in Ontario.

Das erste Projekt ist ein 10,5- MW-Solarpark in Napanee. Dort befindet sich auch der erste voll operative Solarpark in Kanada. Das zweite Projekt ist ein 8,5-MW-Solarpark in Thunder Bay, Ontario. Die geplanten Anlagen umfassen 47.710 hocheffiziente, polykristalline beziehungsweise 36.972 hocheffiziente, monokristalline CS6P-Module von Canadian Solar.

„Laut einer gemeinsamen Studie von Ernst & Young sowie der Canadian Solar Industry Association werden die Kosten für Solarprojekte in Kanada bis 2025 um über 50 Prozent sinken. Damit wird Solarenergie gegenüber Strom aus Öl-, Gas-, Wasser- und Atomkraftwerken wettbewerbsfähig“, so Dr. Shawn Qu, Chairman und CEO von Canadian Solar. „Der Report zeigt, dass die Solarkraft bereits jetzt zu Spitzenzeiten mit den Preisen anderer Energiequellen mithalten kann. Abkommen wie die Vereinbarung mit SkyPower sind daher äußerst wichtig. Denn durch Partnerschaft und enge Zusammenarbeit mit der Politik und anderen Beteiligten in der Region können wir die Vorhersagen der Studie Wirklichkeit werden lassen.“

Die Fertigstellung der beiden Projekte ist für Mitte 2011 geplant, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Zusammen erzeugen die beiden Solarparks nach der Inbetriebnahme im Durchschnitt 19 Millionen kWh im ersten vollen Betriebsjahr und insgesamt 400 Millionen kWh über die nächsten 20 Jahre. Das entspricht der Strommenge für 33.000 Haushalte sowie einer CO2-Einsparung von über 60.000 Autos in den ersten 20 Jahren des Projekts.

„Das Abkommen mit Canadian Solar ist ein wichtiger Meilenstein für unsere beiden Unternehmen. Es ist auch das direkte Ergebnis der Bemühungen der Provinz Ontario, einen weltweit führenden Markt für erneuerbare Energien zu entwickeln”, so Kerry Adler, President und CEO von SkyPower Limited. „Mit Vereinbarungen dieser Art lassen sich Hunderte neuer Jobs für die Bürger von Ontario schaffen, und gleichzeitig erhält die Solarbranche eine noch bessere Richtung, um eine nachhaltigere Umwelt für die nachfolgenden Generationen zu schaffen.”

Quelle: Canadian Solar Inc.
                                                                 News_V2