Artikel vom 17.12.2010, Druckdatum 10.12.2019

Conergy veräußert Schweizer Solarthermie-Geschäft an Capital Stage AG

Die Conergy AG (Hamburg) verkauft ihr Schweizer Solarthermie Geschäft an die Capital Stage AG, ein auf Unternehmen und Projekte aus dem Cleantech Sektor spezialisiertes Private Equity Haus. Mit dem Verkauf gehen 100 Prozent der Anteile an der Schweizer Conergy Tochter „Conergy (Schweiz) GmbH“ auf Capital Stage über, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Vertrag stehe noch unter aufschiebenden Bedingungen. Der Vollzug werde spätestens im Februar 2011 erwartet.

Die „Conergy (Schweiz) GmbH“ ist eigenen Angaben zufolge lokaler Marktführer im Bereich Solarthermie Anlagen und vor Ort auch in anderen Feldern der regenerativen Energien aktiv. Das Unternehmen wird künftig unter „Helvetic Solar GmbH“ firmieren.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Quelle: Conergy AG

                                                                 News_V2