Artikel vom 08.02.2011, Druckdatum 26.10.2020

Sharp: Erstes Photovoltaik-Kraftwerk in Italien

Das im Juli letzten Jahres gegründete Joint Venture „Enel Green Power & Sharp Solar Energy Srl.“ (ESSE) hat sein erstes Photovoltaik Kraftwerk mit einer Leistung von 5 Megawatt in Calabrien (Süditalien) errichtet. Auf einer Fläche von 12 Hektar werden hier hochleistungsfähige monokristalline Sharp Solarmodule mit einem Wirkungsgrad von 14,3 Prozent zirka 7,5 Millionen Kilowattstunden Solarstrom jährlich erzeugen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Jahresertrag des Photovoltaik Kraftwerks entspricht nach Unternehmensangaben dem durchschnittlichen Stromverbrauch von 2.800 italienischen Haushalten und dem Äquivalent von 630 Tonnen fossilen Brennstoffen. 

Sharp treibe mit der Kooperation sein Engagement für den starken Ausbau erneuerbarer Energien in Europa weiter voran, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Neben der Zell- und Modulproduktion will das Unternehmen das IPP-Business ausbauen und sich als unabhängiger Anbieter von Solarstrom am Markt etablieren. Bis 2016 plant ESSE die Realisierung von Solarkraftwerken mit einer Leistung von insgesamt über 500 Megawatt. 

In Catania auf Sizilien, Süditalien, baut Sharp in Kooperation mit Enel Green Power und STMicroelectronics zudem eine Dünnschichtfabrik, die noch dieses Jahr die Produktion von mikroamorphen Multi-Junction-Solarmodulen aufnehmen wird. Die Startkapazität von 160 Megawatt soll in den folgenden Jahren auf 480 Megawatt gesteigert werden. 

Quelle: Sharp Electronics (Europe) GmbH
                                                                 News_V2