Artikel vom 29.07.2011, Druckdatum 29.05.2024

Gehrlicher Solar UK realisiert einen der größten Photovoltaik-Parks Großbritanniens

Vor kurzem wurde der Langage Solar Park, einer der größten Photovoltaik Parks Englands, an das Stromnetz angeschlossen. Die Anlage befindet sich im südenglischen Langage, zirka zehn Kilometer östlich von Plymouth und wird jährlich 4,95 Millionen Kilowattstunden Ökostrom produzieren, was den Bedarf von etwa 1.400 Drei-Personen-Haushalten deckt. Der Photovoltaik Park hat eine Gesamtgröße von 14 Hektar. Die Gehrlicher Solar AG (Neustadt/Coburg) verbaute insgesamt 21.252 Module des Herstellers Yingli sowie sieben Wechselrichter von SMA.

Dr. Tim P. Jungblut, kaufmännischer Leiter Freiflächenanlagen bei der Gehrlicher Solar AG: „Wir freuen uns, in Carlton Power einen Geschäftspartner mit viel Erfahrung im Bereich Stromproduktion gefunden zu haben. Wir können uns auch für die Zukunft sehr gut vorstellen, PV-Projekte gemeinsam mit Carlton Power zu realisieren.“

Aufgrund der besonderen Geländestruktur konnten in weiten Teilen keine Rammungen vorgenommen werden, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Deshalb entwickelte Gehrlicher Solar eine spezielle Unterkonstruktion. Dabei handelt es sich um individuell angefertigte Ringe, die nach dem Aufstellen beschwert werden. Auf diese sogenannten Gabionen wird GehrTec Base, die Unterkonstruktion von Gehrlicher Solar, montiert, die wiederum die Module trägt.

Gerald Kumerle, technischer Leiter Freiflächenanlagen: „Im Langage Solar Park haben wir insgesamt 542 Gabionen verbaut und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Durch die Eigenentwicklung dieser Unterkonstruktion konnten wir perfekt auf die individuellen Geländeeigenschaften eingehen. Diese Lösung stellt eine hervorragende Alternative zur herkömmlichen Ramm- und Schraubtechnik dar.“

Im März 2011 hatte die Gehrlicher Solar AG ihre Niederlassung in Großbritannien gegründet. Die Geschäftstätigkeit der neuen Tochtergesellschaft Gehrlicher Solar UK Ltd. umfasst sowohl den Bau von Freiflächen- und Dachanlagen als auch das Handelgeschäft.

Quelle: Gehrlicher Solar AG
                                                                 News_V2