Artikel vom 09.02.2012, Druckdatum 22.10.2020

Energy Efficiency Award 2012: dena sucht Vorreiter für Energieeffizienz

Bis zum 4. Mai 2012 können sich Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe um den internationalen dena Energy Efficiency Award 2012 bewerben. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen vorbildliche Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz im eigenen Betrieb durchgeführt haben. Den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Preis vergibt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz.

Der Wettbewerb ist international ausgeschrieben und für Unternehmen jeder Größe und Branche offen - gerade auch für kleine und mittlere Betriebe. Die Projekte zur Energieeffizienzsteigerung müssen bereits erfolgreich umgesetzt sein. Die Bewertung und Auszeichnung der eingereichten Projekte erfolgt durch eine Experten-Jury mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Der erste Preis des dena Energy Efficiency Award 2012 ist mit 15.000 Euro, der Zweite mit 10.000 Euro und der Dritte mit 5.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des dena-Energieeffizienzkongresses im September 2012.

Im Jahr 2011 wurden drei Unternehmen mit dem dena Energy Efficiency Award ausgezeichnet: Den ersten Preis teilten sich SCA Hygiene Products SE für Einsparungen bei unterschiedlichen Querschnittstechnologien und die Heideblume Molkerei Elsdorf-Rotenburg AG für ein erfolgreiches Energie-Contracting. Der zweite Preis ging an das Südbayerische Portland-Zementwerk für die effiziente Nutzung von Abwärme in der Produktion. Der internationale Energy Efficiency Award wird seit 2007 verliehen.

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist eigenen Angaben zufolge das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Kampagne der dena und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Schirmherr des Wettbewerbs dena Energy Efficiency Award 2012 ist Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler. 

Alle Informationen zur Teilnahme finden interessierte Unternehmen unter www.industrie-energieeffizienz.de.

Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

                                                                 News_V2