Artikel vom 22.02.2012, Druckdatum 20.10.2020

COLEXON verkauft Solarprojektgesellschaften

Die Hamburger COLEXON Energy AG hat zwei weitere Solarprojektgesellschaften verkauft. Eine davon ist die deutsche Renewagy 1. Solarprojektgesellschaft mbH & Co. KG, die Unternehmensangaben zufolge ein Dachanlagen-Portfolio in Süddeutschland mit 55 Photovoltaik Anlagen an 29 Standorten und einer Nennleistung von 4,5 MWp umfasst. Erwerber sei der belgische Solarstromerzeuger 7C Solarparken N.V.. Zum Verkaufspreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Des Weiteren sei eine Photovoltaik Anlage in Italien mit einer Nennleistung von 1 MWp an einen italienischen Energieversorger veräußert worden, teilt das Unternehmen in der entsprechenden Pressemitteilung mit. Die kartellrechtliche Genehmigung für die Transaktion werde im kommenden Monat erwartet. Auch in diesem Falle sei zu den Verkaufsbedingungen Stillschweigen vereinbart worden.

Nach diesen Transaktionen verfügt Colexon eigenen Angaben zufolge über ein Portfolio deutscher Bestandsprojekte, die in sieben Projektgesellschaften gebündelt seien und deren Nennleistung sich auf insgesamt 23,2 MWp belaufe, sowie über Bestandprojekte in Italien mit einer Nennleistung von insgesamt 5 MWp, teilweise gebündelt in einem lokalen Joint-Venture, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Quelle: COLEXON AG
                                                                 News_V2