Artikel vom 28.06.2012, Druckdatum 28.02.2020

CENTROSOLAR und EDF realisieren Photovoltaik-Großprojekt in Frankreich

Die CENTROSOLAR Group Tochter Centrosolar France ist Hauptlieferant für ein solares Großprojekt im nordfranzösischen Departement Seine-Maritime: Im Auftrag von EDF Optimal Solutions, einer Tochter der staatlichen Elektrizitätsgesellschaft EDF, werden auf insgesamt 190 Dächern der Wohnungsbaugesellschaft „Habitat 76“ dachintegrierte Photovoltaik Anlagen mit einer Gesamtleistung von 3,7 MWp installiert. Der Solarstrom, den die 19.000 Centrosolar-Module erzeugen, entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von über 1.200 Haushalten.

Centrosolar France habe den Zuschlag für den Großauftrag nicht nur wegen der hohen Qualität der Photovoltaik Module gewonnen, sondern auch aufgrund der umfassenden Trainings und Services, die das Unternehmen als einziger Anbieter in Frankreich in dieser Form seinen Kundinnen und Kunden anbietet, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Mit diesem Großauftrag untermauert Centrosolar eigenen Angaben zufolge die starke Position im Spezialgebiet der dachintegrierten Photovoltaik Technik und knüpft an die bereits in den vergangenen Jahren im französischen Solarmarkt erarbeitete Führungsposition an. In Frankreich werden Photovoltaik Anlagen, die dachintegriert sind und dabei eine wasserführende Schicht zusammen mit den Ziegeln bilden, besonders gefördert.

In Darnetal, einer Kleinstadt bei Rouen, gingen Ende Februar die ersten Solarstromanlagen des französischen Großprojekts in Seine-Maritime ans Netz. Auf einer insgesamt 3.388 Quadratmeter großen Dachfläche wurden 1.975 Centrosolar S-Class Integration Module installiert, die jährlich 385 Kilowattstunden Solarstrom erzeugen. Seit 2007 wurde eine Leistung von insgesamt 80 MWp mit den S-Class Dachintegrationsmodulen installiert. Das Projekt wird voraussichtlich im Juni 2013 abgeschlossen sein.

Frankreich gehört Unternehmensangaben zufolge neben den USA und Italien zu den wichtigsten internationalen Absatzmärkten der Centrosolar Group AG, die im vergangenen Jahr eigenen Angaben zufolge 62 Prozent ihres Umsatzes im Ausland erzielte. Mit dem hohen Auslandsumsatz und der Fokussierung auf Photovoltaik Dachanlagen sieht sich das Unternehmen in einer guten Ausgangsposition, um nach der Konsolidierungsphase gestärkt am weltweiten Wachstum der Solarbranche zu partizipieren.

Quelle: CENTROSOLAR Group AG
                                                                 News_V2