Artikel vom 20.08.2012, Druckdatum 14.07.2024

1,6 MW Photovoltaik-Anlage der Berliner Energieagentur in Betrieb genommen

Die SOLON Energy GmbH hat im Auftrag der Berliner Energieagentur GmbH auf den Dächern der Berliner Großmarkt-Hallen eine Photovoltaik Anlage mit 1,6 MW Leistung errichtet. Der Umweltsenator von Berlin, Michael Müller, nahm das Solarkraftwerk heute symbolisch in Betrieb. Auf einer Fläche von knapp 40.000 Quadratmeter erzeugt die größte Aufdachanlage Berlins rund 1.400 Megawattstunden Sonnenstrom im Jahr.

Damit werde der durchschnittliche Bedarf von rund 600 Haushalten gedeckt, sowie der Ausstoß von 850 Tonnen CO2 vermieden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Bauherr, Finanzierer und Betreiber der Anlage ist die Berliner Energieagentur. Solon hat demnach auf den Dächern des Großmarktes 5.540 Solarmodule „Made in Germany“ verlegt und dabei drei verschiedene, speziell für Gewerbedächer entwickelte Systeme verarbeitet, die besonders leicht und schonend für das Dach sind.

Auf den Kunststoffdächern des Berliner Großmarktes kommt nach Angaben des Unternehmens das System Solon SOLfixx zum Einsatz. Dessen wannenartige Unterkonstruktion werde punktuell mit der Dachhaut verklebt. Anschließend werden die Module eingeklickt. Dieses „Plug & Play“-System sei unkompliziert und ohne Dachdurchdringung zu installieren. Es habe ein Gewicht von 12,9 kg/qm. Die Module seienmit einer Neigung von 10 Grad optimal zur Sonne hin ausgerichtet, so das Unternehmen.

Quelle: SOLON Energy GmbH
                                                                 News_V2