Artikel vom 22.08.2012, Druckdatum 31.01.2023

centrotherm stellt Betrieb der Niederlassung in Wien ein

Die centrotherm photovoltaics AG (Blaubeuren) hat heute bekannt gegeben, dass der Betrieb und die finanzielle Unterstützung für die auf Ingenieurdienstleistungen und Großprojektmanagement spezialisierte Niederlassung in Wien, die centrotherm power solutions GmbH, eingestellt wird. Die davon betroffenen 38 Mitarbeiter seien von dieser Entscheidung bereits informiert worden.

Durch die Entscheidung des Vorstands der AG, keine Leistungen mehr abzurufen und gleichzeitig keine Zahlungen mehr zu leisten, gebe es keine positive Fortbestehensprognose für die centrotherm power solutions GmbH mehr. Deshalb würden derzeit verschiedene Handlungsoptionen bezüglich der Abwicklung der Gesellschaft nach österreichischem Recht geprüft, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. 

Die centrotherm photovoltaics AG hat am 10.07.2012 den Antrag ein Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung beantragt, dem das Amtsgericht Ulm am 12.07.2012 stattgegeben hat. Das am 1. März 2012 in Kraft getretene Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) geschaffene und beantragte Instrument des Schutzschirmverfahrens ermöglicht es, Unternehmen auf Basis eines abgestimmten Zukunftskonzepts in Eigenverwaltung zu sanieren. Während der auf drei Monate befristeten Phase des „Schutzschirms“ ist das Unternehmen vor Vollstreckungen und Zwangsmaßnahmen der Gläubiger geschützt und bleibt voll handlungsfähig.

Quelle: centrotherm photovoltaics AG
                                                                 News_V2