Artikel vom 05.12.2012, Druckdatum 18.06.2024

Wattner kauft Photovoltaik-Kraftwerke mit 17 MW Leistung

Die Wattner AG hat fünf in 2012 errichtete Photovoltaik Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 17,1 Megawatt (MW) erworben und bringt sie in seinen geschlossenen Solarfonds Wattner SunAsset 3 ein. Die Transaktion hat ein Gesamtvolumen von rund 27 Millionen Euro, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Eine Dachanlage von 740 kW sowie eine Freiflächenanlage mit 2,5 MW Leistung befinden sich in Mauna (Sachsen). Zwei weitere Freiflächenanlagen liegen mit einer Leistung von 1,8 MW in Vahldorf (Sachsen-Anhalt) und 2,0 MW in Atzendorf (ebenfalls Sachsen-Anhalt). Das größte Kraftwerk des Portfolios erreicht eine Kapazität von 10,1 MW und wurde auf einer Freifläche in Jüterbog (Brandenburg) errichtet. 

Wattner finanziert Kraftwerke für Erneuerbare Energien mit Schwerpunkt Solarenergie Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge das einzige ingenieurgeführte Emissionshaus mit den meisten Megawatt-Solarparks in Deutschland. Mehr als 5.000 Anlegerinnen und Anleger profitieren demnach von den stabilen Erträgen der Kurzläufer-Solarfonds aus dem Hause Wattner.

Quelle: Wattner AG

Alle Angaben ohne Gewähr

                                                                 News_V2