Artikel vom 15.02.2013, Druckdatum 20.10.2020

Antaris Solar schließt Megawatt-Vertrag in Japan ab

Der Photovoltaik Anbieter Antaris Solar (Waldaschaff) hat eine Niederlassung in Tokyo eröffnet, um sein Japan-Geschäft vor Ort zu koordinieren. Zum Auftakt der Aktivitäten am neuen Standort konnte das Unternehmen einen Megawatt-Vertrag mit Clean Energy Japan abschließen.

Antaris Solar hat eine Niederlassung in Japan offiziell eröffnet. Die Filiale befindet sich in zentraler Lage in Tokyo, im Bezirk Chuo, dem Hauptgeschäftszentrum der japanischen Hauptstadt und wird von Country Manager Tetsuro Uragami geleitet. Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge bereits seit Anfang 2012 auf dem japanischen Photovoltaik Markt aktiv. Mit der eigenen Niederlassung vor Ort soll jetzt die Koordination der Geschäftsaktivitäten in Japan vereinfacht und die Grundlage für weitere Expansion geschaffen werden.

Andrew Moore, Antaris Solar International Sales Director, begrüßt die Gründung der neuen Niederlassung: „Unsere Produkte sind im letzten Jahr in Japan gut angenommen worden. Mit einer Niederlassung vor Ort können wir unser Japan-Geschäft noch deutlich ausweiten, denn der japanische Photovoltaik Markt hat nach wie vor großes Potenzial.“

Zum Auftakt der Aktivitäten am neuen Standort konnte das Unternehmen einen Großauftrag von Clean Energy Japan gewinnen. Das Unternehmen aus der Region Fukushima hat Antaris Solar-Module mit einer Gesamtleistung im Megawatt-Bereich geordert. Der Kontakt zu Clean Energy Japan war bereits auf der Messe PV Japan im Dezember zustande gekommen. Auch dank der neuen Niederlassung konnte das Geschäft nun so zügig abgeschlossen werden, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Quelle: Antaris Solar
                                                                 News_V2