Artikel vom 10.08.2013, Druckdatum 21.11.2019

Umweltbücher des Jahres 2013

Das Buch „Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten“ von Lothar Frenz sowie der von Michael Succow, Lebrecht Jeschke & Hans Dieter Knapp herausgegebene Sammelband „Naturschutz in Deutschland“ sind Umweltbücher des Jahres 2013. Die Auszeichnung geht jährlich an ein oder mehrere Bücher, die im Laufe des Jahres die nachhaltigste Wirkung auf das Umweltbewusstsein in Deutschland entfaltet haben.

Jörg Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Umweltstiftung, begründete die diesjährige Wahl der Preisträger:

„Wenige Stunden, nachdem Lothar Frenz' Buch „Lonesome George“ in Druck gegangen war, kam die Nachricht vom Tod der legendären Riesenschildkröte auf der Galápagos-Insel Santa Cruz. „Gibt es noch ein Happy End für Lonesome George?“, heißt es im Klappentext. „Ein Weibchen für den einsamen Schildkrötenmann von Galápagos?“ Nein, kein Happy End für das letzte lebende Exemplar seiner Spezies. Der Biologe und Filmemacher Lothar Frenz beschreibt das manchmal dramatische und oft leise Verschwinden der Arten. „Lonesome George“ ist ein Buch voller überraschender und skurriler Geschichten vom Werden und Vergehen, und ein eindringlicher Weckruf an uns alle.“

Über Erfolge berichtet das gänzlich andere, ebenfalls ausgezeichnete Werk „Naturschutz in Deutschland“:

„Spannende Geschichten aus der Geschichte des Naturschutzes in Deutschland erzählen Michael Succow und seine Mitautoren. Etwa die, wie DDR-Aktivisten in den Wirren vor der Wende vierzehn große Schutzgebiete in Ostdeutschland sicherten. Fünf Nationalparke, sechs Biosphärenreservate und drei Naturparke wurden daraus, zusammen immerhin 4,5 Prozent des DDR-Territoriums.
Es war eine Nacht-und-Nebel-Aktion, in der die zu schützenden Gebiete in den letzten Tagen der DDR unter Dach und Fach kamen und in den Einigungsvertrag hinübergerettet wurden.“

Die Bücher:

Lothar Frenz: „Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten“
Berlin: Rowohlt Verlag 2012, 350 Seiten, 19,95 Euro.
ISBN: 978-3-87134-738-2

Michael Succow, Lebrecht Jeschke und Hans Dieter Knapp (Hg.): „Naturschutz in Deutschland“
Ch. Links Verlag Berlin, 333 Seiten, 240 farbige Abbildungen, 29,90 Euro
ISBN: 978-3-86153-686-4 

Beide Bücher sind im Buchhandel erhältlich. Die Verleihung der Auszeichnung „Umweltbuch des Jahres“ erfolgt am 19. September 2013 in Berlin.

Mehr Informationen über die Auszeichnung „Umweltbuch des Jahres“ gibt es hier: www.umweltbuchpreis.de

Die Deutsche Umweltstiftung wurde 1982 u.a. von Dr. Erhard Eppler, Günter Grass, Professor Bernhard Grzimek und Horst Stern gegründet. Sie ist politisch und wirtschaftlich unabhängig und die größte deutsche Bürgerstiftung für den Umweltschutz: Mehr als 1.800 Menschen haben dazu beigetragen, sie über die Jahre hinweg aufzubauen.

Quelle: Deutsche Umweltstiftung
                                                                 News_V2