Artikel vom 28.08.2013, Druckdatum 19.01.2021

IDM investiert in Photovoltaik

Der Osttiroler Wärmepumpenhersteller IDM Energiesysteme GmbH (Matrei) nimmt die größte Photovoltaik Anlage auf dem Dach in Westösterreich in Betrieb und investiert damit nachhaltig in den Umweltschutz. Die Photovoltaik Module auf einer Fläche von 2.200 Quadratmeter mit einer Leistung von 330 kWp erzeugen an sonnigen Tagen den gesamten Energiebedarf des Fertigungsstandortes. Übers Jahr gesehen wird die neue Anlage 44 Prozent des jährlichen Stromverbrauchs bei IDM abdecken.

Sorgsam mit der Umwelt umgehen, das ist für einen Wärmepumpen-Hersteller selbstverständlich. In einem Jahr, in dem Überschwemmungen aufzeigen, dass mit dem Klima nicht alles in Ordnung ist und in dem ein Felssturz in Osttirol die Hauptverkehrsverbindung zum IDM Stammsitz zertrennt hat, wird dem Unternehmen zufolge die Notwendigkeit zum Umweltschutz für alle offensichtlich. Die IDM Energiefamilie habe rechtzeitig die Weichen gestellt und ein umfangreiches Investitionsprogramm für 2013 beschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein wesentlicher Bestandteil darin ist die Errichtung einer Photovoltaik Anlage auf dem Dach der jüngsten und größten Produktionshalle in Matrei in Osttirol. Ein zweites Investitionsprojekt ist die Errichtung eines Wärmepumpen-Prüfstandes, mit dem bis zu 11 Wärmepumpen gleichzeitig in voller Funktion getestet werden können.

Mit der neuen Photovoltaik Anlage arbeitet IDM so erneuerbar wie es nur geht. Mit der Installation von 2.200 Quadratmeter Photovoltaik Modulen mit 330 kWp ist das Unternehmen so aufgestellt, dass der gesamte Energiebedarf des Fertigungsstandortes an guten Tagen von der Sonne kommt. Zur Umsetzung dieses Großprojektes beauftragte IDM die Photovoltaik Spezialisten der Bull Projekt Management GmbH, einem 100%igen Tochterunternehmen der Bull Holding AG. Die gesamte Bull-Gruppe plant, vertreibt und baut Photovoltaik Anlagen in allen Größen und Formen, von der Eigenverbrauchsanlage für Einfamilienhäuser über Großanlagen auf Dächern von KMUs und Industriedächern bis hin zu Solarparks im Megawattbereich.

Der Jahresertrag der Photovoltaik Anlage beläuft sich auf 362.000 Kilowattstunden und entspricht einem Jahresstrombedarf von rund 90 Einfamilienhäusern. Gesamtanschlussleistung und Photovoltaik Kapazität stimmen bei dieser Anlage überein, die eine der größten Anlagen in ganz Westösterreich ist, und als Dachmontage die größte, die derzeit in Betrieb ist. 44 Prozent des jährlichen Stromverbrauchs bei IDM wird die neue Anlage übers Jahr gesehen abdecken. Selbsterklärend ist Unternehmensangaben zufolge auch, dass bei IDM auch der gesamte Wärmeenergiebedarf mit Umweltwärme mittels IDM-Wärmepumpen für Heizung, Kühlung und Warmwasser gedeckt wird. Somit wird der Gesamtenergiebedarf des Standortes von rund 1.500 MWh zu 60 Prozent unabhängig vor Ort aus Umweltenergie emissionsfrei bereitgestellt. Mit Photovoltaik vom eigenen Dach und sauberer Tiroler Wasserkraft arbeitet das Unternehmen nun rundum erneuerbar und produziert nachhaltige Wärmeenergiesysteme auf nachhaltige Art und Weise.

Quelle: IDM Energiesysteme GmbH

                                                                 News_V2