Artikel vom 03.11.2006, Druckdatum 06.03.2021

Voltwerk: Vereinbarung über Rahmenfinanzierung für spanische Fotovoltaik-Projekte

Wie die Conergy AG mitteilt, hat ihre Tochtergesellschaft voltwerk mit einer deutschen Großbank in Madrid eine Vereinbarung über einen Rahmenvertrag über 394 Millionen Euro für die Finanzierung von Fotovoltaik Großkraftwerken geschlossen. Allein durch diesen Rahmenvertrag kann die voltwerk 2007 auf der iberischen Halbinsel Projekte mit einer Gesamtspitzenleistung von mindestens 45 Megawatt (MWp) realisieren, teilt das Unternehmen mit. Dabei setze man u.a. auf die der Sonne nachgeführten Solarsysteme der Conergy AG. Diese führten zu einem Energieertrag, der bis zu ein Drittel höher liege, als bei herkömmlichen Anlagen.

„Mit dieser Finanzierung kommen wir unserem strategischen Ziel deutlich näher, 50 Prozent unseres Umsatzes bis 2008 im Ausland zu realisieren. Wir werden damit unsere führende Position in Spanien weiter stärken“, erklärt Nikolaus Krane, Vorstandsvorsitzender der voltwerk AG. Das Unternehmen ist seit 2004 mit einer eigenen Tochtergesellschaft auf der iberischen Halbinsel vertreten. 

Der jetzt vereinbarte Rahmenvertrag umfasst die Fremdfinanzierung aller sich aktuell in Bau und Planung befindender Fotovoltaik Projekte der voltwerk in Spanien und ist die bislang größte europäische Rahmenfinanzierung die im Bereich der Fotovoltaik abgeschlossen wurde, teilt Conergy mit. Darüber hinaus sei die voltwerk in Spanien bei der Realisierung solarthermischer Großkraftwerke im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium.

Quelle: Conergy AG
                                                                 News_V2