Artikel vom 16.03.2007, Druckdatum 18.01.2021

Roth & Rau verzeichnet Auftragseingänge in Rekordhöhe

Das neue Geschäftsjahr beginnt für die Roth & Rau AG (Hohenstein-Ernstthal) mit Auftragseingängen in Rekordhöhe, meldet das Unternehmen. In den ersten beiden Monaten gingen bereits neue Aufträge mit einem Gesamtvolumen von 27,2 Millionen Euro ein. Die Auftragseingänge liegen damit um 260 Prozent über den Bestellungen des gesamten ersten Quartals des Vorjahres in Höhe von 7,5 Millionen Euro.

Neue Orders gingen nach Unternehmensangaben sowohl im Geschäftsbereich Fotovoltaik als auch im Geschäftsbereich Plasma- und Ionenstrahltechnologie ein, wobei der größere Teil auf die Fotovoltaik falle. Auch das Geschäft mit schlüsselfertigen Produktionslinien für die kostengünstige Massenproduktion von Silizium Solarzellen (Turnkey-Projekte) gewinne an Dynamik. Hier konnte im neuen Jahr bereits ein weiterer Auftrag in Höhe von rund 12 Millionen Euro gewonnen werden. Auftraggeber ist die Hyundai Heavy Industries Co., Ltd. (HHI) mit Sitz in Korea.

Quelle: Roth & Rau AG
                                                                 News_V2