Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (208)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Solar Nachrichten April 2012

Nachrichten der Vormonate im Newsarchiv
30.04.2012
Sunways AG: Verschiebung vorgesehener Berichtstermine
Das Photovoltaik-Unternehmen Sunways AG (Konstanz) verschiebt die für den 30. April 2011 geplante Veröffentlichung seines Jahres- bzw. Konzernabschlusses sowie der weiteren Unterlagen des Jahresfinanzberichts betreffend das Geschäftsjahr 2011. Im Zusammenhang mit dem kürzlich erfolgten Einstieg der LDK Solar Germany Holding GmbH gebe es noch klärungsbedürftige Punkte, die Auswirkungen auf den Abschluss hätten, so das Unternehmen. Neuer Termin für die Veröffentlichung soll der 31. Mai 2012 sein.
30.04.2012
Spannende Einblicke in die Welt der Erneuerbaren Energien
Spannende Einblicke in die Welt der Erneuerbaren Energien erhielten jetzt Schülerinnen bei der Firma IKS Photovoltaik in Kassel. Anlässlich des Mädchen-Zukunftstages „Girls Day 2012“ hatte der internationale Lehrmittelhersteller IKS Photovoltaik interessierte Schülerinnen eingeladen, einmal hinter die Kulissen der Lehrmittelproduktion zu schauen. Dabei stand der Aktionstag unter dem Motto „Experimentieren mit Erneuerbaren Energien“.
30.04.2012
Bewertung von Instrumenten der Energieeffizienzpolitik
Zum Erreichen ambitionierter Energieeinsparziele, wie sie sich Deutschland mit dem Energiekonzept der Bundesregierung im September 2010 gesetzt hat, ist eine weitere Erhöhung der Energieeffizienz in allen Sektoren des Energieverbrauchs erforderlich. Um bestehende Potenziale stärker auszuschöpfen, wird neben einer Erweiterung und Verbesserung der bestehenden politischen Instrumente zunehmend auch für Deutschland der Einsatz neuer Instrumente wie eines Energieeffizienz-Fonds oder eines Einsparquotensystems - auch Energieeffizienzverpflichtungssystem oder „Weiße Zertifikate“ genannt - diskutiert.
28.04.2012
test-Spezial: „Energie sparen“
In welchen Bereichen kann ich Energie und gleichzeitig Energiekosten sparen? Wie dämme ich am besten mein Haus? Wie finde ich einen guten Energieberater? Das test-Spezial „Energie sparen“ der Stiftung Warentest hilft, die besten Lösungen für den eigenen Haushalt zu finden.
28.04.2012
Saar-Uni will erste FairTrade-Universität Deutschlands werden
Auf dem Weg zur ersten FairTrade-Universität ist das Aktionsbündnis „Faire Uni Saar“ einen wichtigen Schritt vorangekommen: Die führenden Gremien der Universität des Saarlandes haben das offizielle Bekenntnis zur fairen Universität unterzeichnet. Auch die übrigen von insgesamt fünf Kriterien, die Voraussetzung für den Titel sind, sind bereits größtenteils umgesetzt. Das Aktionsbündnis will eine Initiativ-Bewerbung noch vor Ende des Sommersemesters bei Fairtrade Deutschland einreichen.
28.04.2012
„Morgenstadt“ – die Stadt der Zukunft
Bis 2030 wird knapp 60 Prozent der Menschheit in Städten leben. Städte brauchen jedoch Energie und Rohstoffe, sie produzieren Müll und Schadstoffe, ihre Verkehrssysteme sind überlastet. All das führt dazu, dass sie bereits jetzt vor großen Herausforderungen in Bezug auf Stadtplanung, Bau, Verkehr, Sicherheit, Energie und Klimaschutz stehen. Um nachhaltige urbane Technologien und Systeme zu entwickeln, haben sich Fraunhofer-Forscher/innen nun im Innovationsnetzwerk „Morgenstadt“ zusammengeschlossen.

  

27.04.2012
Japan will EEG für Photovoltaik nach deutschem Vorbild einführen
Am Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl und knapp ein Jahr nach Fukushima empfahl eine japanische Regierungskommission, ein EEG nach deutschem Vorbild für Solarstrom einzuführen. Das berichtet der energiepolitische Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen, Hans-Josef Fell. Die Einspeisevergütung soll bereits ab Juli greifen und zunächst umgerechnet knapp 40 Eurocent pro Kilowattstunde betragen.
27.04.2012
Erneute Kampagne gegen das EEG
Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, berichtet von einer neuen Kampagne gegen das EEG. Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat demnach eine Studie zum Erneuerbaren Energien Gesetz veröffentlicht, in der gefordert wird, den Ausbau der Erneuerbaren Energien durch die Einführung eines Quotenmodells zu deckeln. Begleitet werde die Veröffentlichung der Studie von einer Medienkampagne von Handelsblatt, Financial Times Deutschland und FAZ sowie des EU-Kommissars Günther Oettinger.
27.04.2012
Strom und Geld sparen mit Photovoltaik-Anlagen
Strom selbst produzieren und damit einen Großteil des Eigenverbrauchs decken? Die eigene Energiebilanz immer im Blick haben und dabei Geld sparen? Für Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer mit Photovoltaik-Anlagen ist das dank HEMS, dem intelligenten Home Energy Management System von Würth Solar (Schwäbisch Hall), keine Zukunftsvision mehr. Das System unterstützt ab sofort private Solarstromproduzenten bei der optimalen Nutzung der gewonnenen Energie und senkt effektiv Stromkosten.
27.04.2012
Eine ausgezeichnete Woche für juwi
Für die juwi-Gruppe war es eine erfolgreiche Woche: In Bonn erhielt der Spezialist für Erneuerbare Energien auf dem 8. Sustainability Congress die Auszeichnung „Nachhaltiges Unternehmen“. Einige Tage später wurde der Projektentwickler auf der Hannover Messe mit dem Industriepreis 2012 in der Kategorie Energie und Umwelt geehrt. Im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ setzte juwi weitere Akzente. Die Türme von Advanced Tower Systems (ATS) wurden als ein „Ausgewählter Ort 2012“ und damit als besonders innovativ ausgezeichnet.
27.04.2012
Nasschemie für die Photovoltaik-Industrie mit Know-how aus dem Displaybereich
Die Manz AG (Reutlingen) wird auf der größten Solarmesse der Welt im Mai eine neue Anlage zur nasschemischen Bearbeitung von kristallinen Solarzellen präsentieren. „Mit der Nasschemie für die Photovoltaik-Industrie übertragen wir das Know-how aus dem Displaybereich“, sagt Dieter Manz, Gründer und CEO des Hightech-Maschinenbauers, „gleichzeitig schließen wir die Lücke in unserem Produktportfolio für cSi und erhöhen die Integration des Fertigungsprozesses.“ Am Vorabend der SNEC 2012 in Shanghai wird Manz zudem ein neues Werk in Suzhou, rund zwei Stunden westlich von Shanghai, eröffnen.
27.04.2012
Talesun liefert 32 Megawatt an US-Photovoltaik-Projektierer
Die Talesun Solar Germany GmbH hat mit Alethea Cleantech Advisors LLC einen Vertrag über die Lieferung von 32 Megawatt Kapazität geschlossen. Der Photovoltaik-Projektierer aus New Jersey (USA) soll alle Module noch im Laufe des Jahres 2012 erhalten, Ende 2012 soll das erste Projekt ans Netz gehen.

  

27.04.2012
„Woche der Sonne“ informiert bundesweit über Solarenergie
Noch immer liegt das Energiepotenzial von Millionen Dächern in Deutschland brach: Nur ein Bruchteil der für die Erzeugung von Solarstrom und Solarwärme geeigneten Dachflächen werden tatsächlich genutzt. Vom 4. bis 13. Mai 2012 können sich Verbraucherinnen und Verbraucher bei der bundesweiten „Woche der Sonne“ informieren, ob ihr Dach zum Photovoltaik- oder Solarthermie-Kraftwerk werden könnte.
27.04.2012
NABU fordert Nachbesserungen bei Gebäudesanierung - Studien zeigen Potenzial auf
Aus Sicht des NABU wird die Bundesregierung ihre Klimaziele nicht erreichen, wenn bei der Gebäudesanierung nicht erheblich nachgebessert wird. Bis 2050 sollen laut Energiekonzept alle Gebäude in Deutschland klimaneutral sein. Einen ersten wichtigen Beitrag soll die Senkung des Wärmebedarfs in Gebäuden bis 2020 leisten. Wie dieses Ziel jedoch umgesetzt werden soll, ist auch nach Bekanntwerden des neuen Entwurfs für die Energieeinsparverordnung (EnEV) völlig unklar.
27.04.2012
Globaler Atlas für Sonnen- und Windenergie vorgestellt
Solarstrahlung und Wind sind die wichtigsten Quellen Erneuerbarer Energien. Das Wissen über ihre räumliche und zeitliche Verfügbarkeit ist essenziell für deren stärkere Nutzung. Den ersten weltweiten Atlas für Sonnen- und Windenergie stellten jetzt die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien IRENA und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vor. Der Atlas bietet frei zugängliches Wissen darüber an, wo Sonnen- und Windenergie am besten genutzt werden kann und soll den Ausbau der Erneuerbaren Energien beschleunigen.
26.04.2012
Bundesrat-Umweltausschuss für weniger starke Einschnitte bei Photovoltaik-Förderung
Die Solarbranche darf hoffen, dass die im Deutschen Bundestag am 29.03.2012 beschlossenen, drastischen Einschnitte bei der Photovoltaik-Förderung über ein Vermittlungsverfahren zwischen Bundesrat und Bundestag nun doch noch nachgebessert werden. Der federführende Umweltausschuss der Länderkammer empfahl heute mehrheitlich, in Verhandlung mit dem Bund zu treten, um Nachbesserungen am Erneuerbare Energien-Änderungsgesetz (EEG ÄG) zu erzielen. Am 11. Mai 2012 entscheidet sich im Bundesrat, ob tatsächlich ein Vermittlungsverfahren zwischen Bundestag und Bundesrat in dieser Frage eingeleitet wird.
26.04.2012
Europas größtes Photovoltaik-Projekt Brandenburg-Briest erfolgreich abgeschlossen
Q.Cells hat Europas größtes Photovoltaik-Projekt Brandenburg-Briest vollumfänglich abgeschlossen. Mit der Zahlung der letzten Finanzierungstranche sei nun auch der kaufmännische Teil des Megaprojekts vollständig abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit. Insgesamt sind auf der zirka 200 Hektar großen Fläche des ehemaligen Militärflughafens Brandenburg-Briest heute rund 383.000 kristalline Photovoltaik-Module der Marke Q.Cells verbaut. Mit einer Kapazität von insgesamt 91 MWp ist so nach Angaben des Unternehmens das größte Solarstromkraftwerk Europas entstanden.
26.04.2012
Neuer Masterstudiengang an der FH Erfurt: Renewable Energy Design
An der Fachhochschule Erfurt startet zum Wintersemester 2012/13 der neue postgraduale Master-Studiengang „Renewable Energy Design“ mit der Zielstellung für eine „Kultur der Energie“. Interessierte können sich beim Hochschulinfotag am 5. Mai von 9 bis 14 Uhr darüber vor Ort informieren. Bewerbungen sind vom 15. Mai bis 15. September möglich. Der neue Studiengang verbindet Umweltschutz, Ökonomie und Ästhetik.

  

26.04.2012
Einer der größten Photovoltaik-Parks Thüringens
Auf einem 18,4 Hektar großen ehemaligen Kasernengelände beginnt in Tautenhain (Thüringen) die Münchner VISPIRON AG mit den Rammarbeiten für eine 10 MWp-Photovoltaik-Anlage. Im Vorfeld mussten dort rund 20 alte Kasernengebäude und Bunker abgerissen werden. Knapp 9.000 Modultische mit rund 34.000 Photovoltaik-Modulen sollen in den nächsten Monaten dort installiert werden.
26.04.2012
Bürgerinnen und Bürger kaufen Berliner Stromnetz
In einem beispiellosen Gemeinschaftsprojekt treten Bürgerinnen und Bürger an, gemeinsam das Berliner Stromnetz zu kaufen. Mit der Genossenschaft BürgerEnergie Berlin eG i.G. (BEB) wollen sie das Netz der Hauptstadt in Bürgerhand bringen, um ein weithin sichtbares Zeichen für die Demokratisierung der Energielandschaft zu setzen und die Energiewende voranzutreiben.
26.04.2012
Erfolgsfaktor Kommune: Fachtagung Energiegenossenschaften
Kommunen können maßgeblich zum Erfolg einer Energiegenossenschaft beitragen und bei der Realisierung von Erneuerbare-Energien-Projekten mit den Bürgerinnen und Bürgern und der lokalen Wirtschaft zusammenarbeiten. Wie kann es Regionen gelingen, sich künftig eigenständig mit Energie zu versorgen? Und wie kann eine Kommune selbst zum Initiator einer Energiegenossenschaft werden? Die Fachtagung Energiegenossenschaften zeigt viele Praxisbeispiele, wie die Energiewende in der Region gelingen kann und welche Chancen sich auch für den ländlichen Raum bieten.
25.04.2012
IBC SOLAR geht mit Jura-Solarpark ans Netz
Der Photovoltaik-Spezialist IBC Solar (Bad Staffelstein) hat sechs der insgesamt acht Teilflächen des Jura-Solarparks erfolgreich in Betrieb genommen. Mit 145.000 Photovoltaik-Modulen verteilt auf insgesamt acht Teilflächen werden im Rahmen dieses Projekts 80 Hektar entlang der Autobahn A70 Bamberg-Bayreuth für die Erzeugung von Sonnenstrom genutzt. Damit ist der Jura-Solarpark das größte 2011 geplante Photovoltaik-Projekt in ganz Bayern.
25.04.2012
Solarmarkt AG und Würth Solar künftig unter der Marke Würth Solar aktiv
Die Veränderungen im EEG und die damit verbundenen Kürzungen der Einspeisevergütung für Photovoltaik stellen die Solarbranche vor neue Herausforderungen. Die Rahmenbedingungen für Investitionen werden anspruchsvoller und der Markt enger. Auch Würth Solar (Schwäbisch Hall) und die Solarmarkt AG (Freiburg) stellen sich den Herausforderungen des Marktes und bündeln ihre Kräfte. Seit 1. April 2012 treten beide Unternehmen nun auch unter der gemeinsamen Marke Würth Solar auf.
25.04.2012
Industriestandort Deutschland profitiert doppelt von den Erneuerbaren Energien
Die weltweit größte Industriemesse, die Hannover Messe, macht deutlich, welche positive Entwicklung sich am Standort Deutschland durch die Erneuerbaren Energien vollzieht. „Hier in Hannover zeigt sich, dass das Industrieland Deutschland nicht trotz, sondern gerade wegen der Erneuerbaren Energien international überaus erfolgreich ist“, kommentiert der Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien, Philipp Vohrer. Noch bis zum 27. April zeigt die Branche ihr Know-how, mit dem sie die Energiewende voranbringen und Deutschland zum Vorreiter einer Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien macht.

  

25.04.2012
Deutsche Wirtschaft kann mit Energieeffizienz neue Märkte gewinnen
Die Energiekosten sind für Unternehmen in Deutschland deutlich gestiegen. Deshalb hat auch die Bedeutung des Themas Energieeffizienz aus Sicht der Unternehmen zugenommen. Immer mehr Betriebe planen, in energiesparende Maßnahmen zu investieren. Das ist das Ergebnis einer Unternehmensumfrage im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena).
25.04.2012
Neuer Studiengang an der HTWG: Ingenieur/in in Sachen Umweltschutz
Zum Wintersemester 2012/13 startet die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) mit 42 Studienplätzen den Bachelor-Studiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement. Den Studierenden werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, Rohstoffe, Flächen, Wasser und Energie im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu nutzen. Der aus dem Bauingenieurwesen heraus entwickelte Studiengang ist in seiner Form einmalig in Baden-Württemberg.
24.04.2012
Dünnschicht-Photovoltaik: Unternehmen müssen aktuelle Entwicklungen für sich nutzen
„Vor dem Hintergrund des First Solar-Rückzugs aus Deutschland steht die Solarbranche wieder einmal vor einem Wendepunkt“, eröffnete Karl-Heinz Remmers, Vorstandsvorsitzender des Veranstalters Solarpraxis AG vergangene Woche das Thin-Film Industry Forum 2012. Die Veranstaltung, die am 19. und 20. April in Berlin-Adlershof stattfand, wurde im Rahmen der weltweit größten Dünnschicht-Photovoltaik-Konferenz 4. Photovoltaics Thin Film Week organisiert. Hoffnung mache die Aussicht auf neue Märkte, die u. a. durch sinkende Modulpreise entstehen würden, erklärte Remmers weiter.
24.04.2012
FDP und CDU einig: „Energiewende ist in vollem Gang“
Die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) sind sich einig: Das im Sommer 2011 beschlossene Maßnahmenpaket zur Energiewende wird weiter zügig umgesetzt. Bei der Auftaktsitzung des neu eingerichteten Steuerungskreises Energiewende wurden mit den anderen beteiligten Ressorts der Umsetzungsstand beim Umbau der Energieversorgung diskutiert und die nächsten konkreten Schritte abgestimmt.
24.04.2012
Höhn (Grüne): Rösler profiliert sich gegen Energiewende
Bärbel Höhn, stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, wirft der Bundesregierung eine Blockade bei der Umsetzung der Energiewende vor. „Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium blockieren sich gegenseitig, deshalb funktioniert da auch nichts“, bemängelte Höhn in der Phoenix-Sendung „Unter den Linden“. Beide Ministerien hätten unterschiedliche Positionen. Wirtschaftsminister Rösler stelle sich durch den Abbau der Förderung der Photovoltaik gegen die Energiewende.
24.04.2012
Ohne Erneuerbare Energien keine Energiewende
Der Begriff der Energiewende steht für den raschen und umfassenden Wechsel zu Erneuerbaren Energien. Doch die Politik der Bundesminister Röttgen und Rösler zielt darauf ab, den dezentralen Ausbau der Erneuerbaren Energien, das Herzstück der Energiewende, zu stoppen. Nur der Bundesrat kann in der Abstimmung am 11. Mai 2012 die jüngste EEG-Novelle noch stoppen. Vor diesem entscheidenden Beschluss plant EUROSOLAR die Schaltung einer ganzseitigen Anzeige in einer überregionalen Tageszeitung unter dem Titel „Ohne Erneuerbare Energien keine Energiewende“ und bittet dafür um Unterstützung.

  

24.04.2012
Innovative Solargaragenlösung auf der Hannover Messe
Der Industriestandort Baden-Württemberg präsentiert auf der Hannover Messe an zwei Ständen innovative Lösungen von rund 100 baden-württembergischen Unternehmen, Einrichtungen und Kommunen. Mit dabei: die Dorfmüller Solaranlagen GmbH und die Solargaragenlösung des Balinger Photovoltaik-Unternehmens rpv Elektrotechnik GmbH.
24.04.2012
Fachkräfte der Zukunft: Umwelttechniker für regenerative Energien
Die positive Entwicklung der regenerativen Energien wird auch zukünftig für die nationale Energieversorgung von großer Bedeutung sein. Aber wie sieht es mit qualifizierten Fachkräften in diesem expandierenden Wirtschaftsbereich aus? Die Technik der Erneuerbaren Energien braucht neben Know-How für Forschung und Entwicklung auch Fachpersonal für die Herstellung, Installation und den Service von Energieanlagen. Seit 2011 werden an der staatlichen Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerativen Energien in Waldmünchen (Landkreis Cham, Bayern) Umweltschutztechniker /-innen ausgebildet.
23.04.2012
Photovoltaik Institut Berlin gründet Qualitäts-Prüflabor in China
Photovoltaik-Produkte aus China sind zwar oft sehr preisgünstig, aber manchmal bleibt deren Qualität, Lebensdauer und Performance hinter europäischen Erwartungen zurück. Das Photovoltaik Institut Berlin (PI Berlin), eines der wenigen akkreditierten Prüflabore für alle IEC/EN/ISO/UL Qualitätstests, hat daher jetzt gemeinsam mit einem chinesischem Partner in Suzhou (China) ein Prüfinstitut (PI-China) gegründet.
23.04.2012
Photovoltaik-Kürzungen: Bürgerbegehren soll EEG-Novelle stoppen
Die Initiative „Pro Sonne – Bayern für unabhängige Energie“ will mit einem Volksbegehren die geplanten Förderkürzungen bei der Photovoltaik stoppen, die am 11. Mai vom Bundesrat abschließend beschlossen werden sollen. Der Journalist, Reporter, Buchautor und ökologischen Gewissen der Deutschen, Dr. Franz Alt, sowie der Organisator des gewonnenen Nichtraucherschutz-Volksbegehrens, Sebastian Frankenberger aber auch Politikerinnen, wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.
23.04.2012
Ziel: Weitere Verbreitung der Solarenergie-Nutzung
Trotz des erheblichen Zuwachses in den vergangenen Jahren kommen derzeit nur rund drei Prozent des deutschen Stroms aus Sonnenenergie. Die Nutzung der Sonnenenergie europaweit zu erhöhen, ist Ziel des internationalen Forschungsprojektes „Energy for a Green Society: From Sustainable Harvesting to Smart Distribution. Equipments, Materials, Design Solutions and their Applications“. Im Rahmen des Forschungsprojektes sollen u.a. die Effizienz der Photovoltaik-Elemente verbessert, weitere elektrische Komponenten, die für den Einsatz der Photovoltaik nötig sind, optimiert und Verfahren, mit dem die Solarzelle im Zustand der höchstmöglichen Leistung gehalten wird, verbessert werden.
23.04.2012
Strahlungsmessung für Photovoltaik-Parks
Die Messung der Solarstrahlung kann einerseits der Planung eines zukünftigen Photovoltaik-Parks dienen, sie kann aber auch zur Kontrolle bereits bestehender Parks genutzt werden. Auf Anfrage eines Kunden hat die Ge:Net GmbH (Clausthal-Zellerfeld) nun eine Solarmessstation entwickelt, mit der sich die Strahlungsverhältnisse an einem Standort messen lassen.

  

23.04.2012
Photovoltaik: „Solarzellenturbo“ für Effizienz-Steigerung von Solarzellen
Preiswerte Dachsolarzellen könnten bald einen Wirkungsgrad von unglaublichen 40 Prozent erreichen. Tim Schmidt, Professor an der Fakultät für Chemie an der University of Sydney, hat mit Unterstützung des Australian Solar Institute und zusammen mit dem Hemholtz Zentrum Berlin für Materialien und Energie eine photochemische Hochkonversion entwickelt. Dabei handelt es sich um einen „Solarzellenturbo“, der die Umwandlung von Energie ermöglicht, die in Solarzellen normalerweise verloren geht.
23.04.2012
Experimentell die Funktionsweise von Photovoltaik lernen
Wie Solarenergie funktioniert, erfahren Schülerinnen und Schüler der Geschwister Scholl Schule Meyenburg am Donnerstag, den 26. April 2012 direkt auf dem Gelände des Solarparks Jännersdorf (Brandenburg). Im Rahmen eines Aktionstages lädt die Parabel AG (Berlin) mehrere Klassen ein, die außerdem lernen, was der Bau einer so großen Photovoltaik-Anlage für Flora und Fauna bedeutet.
23.04.2012
IPHT: Mit Stäbchen-Falle Sonnenlicht fangen
Moderne optische Messmethoden für die Umweltanalytik von Boden-, Luft- und Wasserproben präsentiert das Institut für Photonische Technologien (IPHT) vom 23. bis 27. April auf der Hannover Messe. Darüber hinaus werden Dünnschicht-Solarzellen vorgestellt, die einen wichtigen Beitrag zur Energiewende darstellen können. Dabei dienen ressourcenschonende Silizium-Nanodrähte auf Glassubstraten als ideale Falle, in denen sich das Sonnenlicht „verfängt“ und anschließend in elektrische Energie umgewandelt werden kann.
21.04.2012
2012 ist das Internationale Jahr der nachhaltigen Energie für alle
Eine neue EU-Energieinitiative, mit der weitere 500 Millionen Menschen in Entwicklungsländern bis 2030 Zugang zu nachhaltiger Energie erhalten sollen, hat der Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso angekündigt. Zu den Vorschlägen der Kommission zählen eine neue EU-Fazilität für technische Hilfe in Höhe von 50 Millionen Euro für die nächsten zwei Jahre, mit der Entwicklungspartner unterstützt werden, die sich für die Teilnahme an der Initiative entscheiden. Im Rahmen der Initiative stellt die EU Fachwissen in diesem Bereich zur Verfügung und fördert damit nachhaltige Entwicklung und breitenwirksames Wachstum.
21.04.2012
Unterricht einmal anders
Unterricht einmal anders! Unter diesem Motto haben im Jahr 2012 60 sächsische Schulen die energetischen Unterrichtsmodule der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH gebucht – unterdessen ist das ganze Jahr bereits ausgebucht. Mehr als 1.700 Schülerinnen und Schüler haben innerhalb der Unterrichtsmodule erfahren, was sich hinter dem alltäglichen Gut „Energie" verbirgt. Ob Erneuerbare Energien oder Elektromobilität, Energieeinsparung in der Schule oder auch ein anderer Blick auf die Biomasse – die Schülerinnen und Schüler erlebten und erlernten Energieerzeugung praktisch und erfuhren, warum eine nachhaltige Energieversorgung so wichtig für künftige Generationen ist.
20.04.2012
Photovoltaik-Industrie gibt EEG-Novelle keine 12 Monate
Bereits zum fünften Mal boten EuPD Research und die Solarpraxis AG mit dem German PV Market Briefing 2012 eine Plattform, auf der Repräsentanten der gesamten Photovoltaik-Industrie Informationen sowie Meinungen über die weiteren Entwicklungen und Strategien austauschen konnten. Wieder hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die Möglichkeit, anhand eines interaktiven Abstimmungssystems in Echtzeit ihre Stimme zu verschiedenen Fragen abzugeben. Mit teilweise überraschenden Resultaten: Auf die Frage, ob die jüngst beschlossene EEG-Novelle denn nun für die nächsten 12 Monate Bestand haben werde, antworteten 76 Prozent mit „nein“.

  

20.04.2012
Solarthermie: Starker Start ins Jahr 2012
Der Absatz von Solarthermie-Kollektoren hat im ersten Quartal 2012 mit einer Steigerung von 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zugelegt. Damit setzt sich ein Wachstumstrend fort, der sich mit einem Plus von 10 Prozent übers Gesamtjahr 2011 bereits abzeichnete. Das belegt die heute in Berlin veröffentlichte Marktstatistik des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) und des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH).
20.04.2012
Photovoltaik-Fachwelt trifft sich im Konstanzer Konzil
Nachdem in vielen Ländern Europas die sogenannte Netz-Parität erreicht oder unterschritten ist – das heißt Strom vom eigenen Photovoltaik-Dach kostet genauso viel oder weniger als Strom aus der Steckdose – wird die Integration der Photovoltaik in Gebäude und das Landschaftsbild eine wichtige Herausforderung, um den Anteil Erneuerbarer Energien weiter auszubauen. Mit einem Workshop zum Thema Solarmodule greifen die Universität Konstanz, der ISC Konstanz sowie die Stadt Konstanz aktuelle und zukünftige Themenfelder und Herausforderungen im Bereich der Photovoltaik auf.
20.04.2012
Rechnet sich eine Photovoltaik-Anlage noch?
Rückwirkend zum 1. April hat die Bundesregierung die Vergütungssätze für Strom aus Photovoltaik-Anlagen deutlich gekürzt. Das hat zu zahlreichen Diskussionen und großer Unsicherheit geführt. Die zentrale Frage lautet: Lohnt sich die Investition in eine Photovoltaik-Anlage überhaupt noch? „Wer auf seinem Dach optimale Bedingungen hat, wird auch künftig mit einer Solarstromanlage eine Rendite von 3 bis 5 Prozent erwirtschaften können“, erklärt Stefan Materne, Energieexperte der Verbraucherzentrale.
20.04.2012
„48 Stunden für die Nachhaltigkeit“ am 20. und 21. April
In Baden-Württemberg finden noch bis 26. April 2012 die ersten Nachhaltigkeitstage unter dem Motto „ab in die zukuNft“ statt und bieten einen Rahmen dafür, nachhaltiges Engagement im ganzen Land aufzuzeigen. Im Mittelpunkt stehen „48 Stunden für die Nachhaltigkeit“ am Freitag 20. und Samstag 21. April: Landesweit beteiligen sich an diesen beiden Tagen mehrere hundert Akteurinnen und Akteure mit eigenen Veranstaltungen und machen Nachhaltigkeit für alle Bürgerinnen und Bürger erlebbar. Im Mittelpunkt der mehr als 400 Aktionen stehen fünf wichtige Zukunftsthemen: Klima, Energie, Ressourcenschonung, nachhaltiges Wirtschaften und Bildung.
20.04.2012
Win-Win-Situation: Neues Dach und neue Photovoltaik-Anlage
Die Turnhalle des TSV Nieder-Ramstadt hat ein neues Dach, es trägt jetzt eine Photovoltaik-Installation mit einer Leistung von 33 Kilowattstunden. Die anstehende Erneuerung des alten Dachs hatte Investor Peter Bender auf den Plan gerufen: Er erklärte sich bereit, die Sanierungskosten zu übernehmen, dafür erhielt er das Nutzungsrecht für den Betrieb einer Photovoltaik-Anlage auf der Dachfläche.
19.04.2012
Rheinland-pfälzische „Energie Kommune“ nutzt die Dächer der US Armee für Sonnenstrom
Bruchmühlbach-Miesau setzt sich aktiv für den Ausbau der Erneuerbaren Energien ein. Die Verbandsgemeinde erreichte eine Sondergenehmigung aus Washington zur regenerativen Energieversorgung auf den Dächern der US-Militäreinrichtung im Ortsteil Miesau eine große Photovoltaik-Anlage. Für dieses Engagement ist die Gemeinde als „Energie-Kommune“ des Monats April 2012 ausgezeichnet worden.

  

19.04.2012
Solarindustrie: „Das Rennen ist noch nicht gelaufen“
„Das Rennen der Solarfirmen ist noch nicht gelaufen. Es fängt gerade erst an“ - das war der Tenor des Pressegesprächs zum Thema „Forschung als Chance für die Solarwirtschaft“, das anlässlich der „4. Photovoltaics Thin Film Week“ in Berlin-Adlershof stattfand. „Die Solarindustrie hat bislang noch zu wenig genutzt, dass sie gemeinsam viel stärker sein kann“, sagte etwa Dr. Rutger Schlatmann, Direktor des Kompetenz Zentrums Dünnschicht und Nanotechnologie für Photovoltaik Berlin (PVcomB). Er findet, man solle in Deutschland stolzer auf das sein, was man in der Photovoltaik-Branche bereits erreicht hat.
19.04.2012
Studie: Investitionsklima in der Erneuerbare-Energien-Branche hat sich verschlechtert
Das Investitionsklima für Erneuerbare Energien hat sich im Vergleich zum Vorjahr verschlechtert. Dies ergibt eine aktuelle Studie, die der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) zusammen mit der Hannover Messe beauftragt hatte. Auch sind die Erwartungen innerhalb der Branche deutlich zurückgegangen. Von Aufbruchstimmung könne keine Rede mehr sein. Den Rückgang führt der BEE neben geringer ausgefallenen Investitionen im Windbereich im Wesentlichen auf den Einbruch im Photovoltaik-Markt zurück.
19.04.2012
Conergy Photovoltaik-Kraftwerk auf zweiter Fujifilm Niederlassung
Der Film- und Fotoriese Fujifilm setzt in Nordamerika auf seinem Weg zur Nachhaltigkeit ein weiteres Mal auf Conergy-Qualität: Zusammen mit seinem lokalen Partner Brightergy hat Conergy für eine 50 Kilowatt starke Photovoltaik-Anlage über 200 Conergy PH Solarmodule installiert, die jährlich 60.000 Kilowattstunden sauberen Strom produzieren. Fujifilm deckt mit der Anlage nicht nur einen Großteil des Stromverbrauchs seiner Niederlassung ab, sondern vermeidet zudem jährlich über 45 Tonnen schädlicher CO2 Emissionen. Zudem spart der Konzern so erheblich bei seinen Energiekosten und macht sich unabhängiger von externen Energieversorgern.
19.04.2012
Kartellbehörden stimmen Verkauf von voltwerk electronics an Bosch zu
Mit der Zustimmung der Kartellbehörden schließt Conergy die Veräußerung seiner Wechselrichter-Tochter voltwerk electronics GmbH an die Bosch-Gruppe ab. Ein entsprechender Kaufvertrag war bereits im Dezember 2011 von den beiden Parteien unterzeichnet worden, wobei über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart wurde. Zum derzeitigen Produktportfolio von voltwerk gehören String- und Zentralwechselrichter für Photovoltaik-Anlagen in allen gängigen Größen sowie Monitoringsysteme und Eigenverbrauchslösungen.
19.04.2012
Röttgen: „Ihnen und ihren Familien gilt mein Mitgefühl“
Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen sieht sich angesichts der jüngsten Entwicklungen in der Photovoltaik-Branche – unter anderem die Werkschließung von First Solar in Frankfurt an der Oder – zu einer Presseerklärung veranlasst: „Die Entscheidung des amerikanischen Unternehmens First Solar, sein Werk in Frankfurt an der Oder zu schließen, ist ein schwerer Schlag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in einer Region, die große Hoffnungen in die Photovoltaik-Industrie gesetzt hatte. Ihnen und ihren Familien gilt mein Mitgefühl.“
19.04.2012
Apple, Amazon und Microsoft setzen auf dreckigen Kohle- und Atomstrom
Das explosionsartige Wachstum im „Cloud Computing“, dem Speichern von digitalen Daten und Programmen im Netz, führt zu einer rasant steigenden Nachfrage nach Kohle- und Atomstrom. Diese geht einer neuen Greenpeace-Studie zufolge vor allem auf das Konto von Apple, Amazon und Microsoft. „Innovative und profitable Unternehmen wie Apple, Amazon und Microsoft setzen auf dreckigen Kohle- und Atomstrom - als ob das ihren Kunden egal wäre. Da irren sie sich“, sagt Gerald Neubauer, Energie-Experte bei Greenpeace.

  

19.04.2012
„Woche der Sonne“: Solartag auf dem Schlossgartenfest auf BioGut Wallenburg
Der Klimawandel und die Risiken bei der Förderung und beim Einsatz der knappen herkömmlichen Energien haben zum Umdenken bei der Energieversorgung geführt. Die Sonne als unendliche Energiequelle ist dabei nicht nur umweltfreundlich, sondern bietet jedem die Möglichkeit, zum eigenen Energieversorger zu werden. Die vom Bundesverband Solarwirtschaft organisierte „Woche der Sonne“ informiert vom 4. bis 13. Mai bundesweit mit Veranstaltungen über die Nutzung der Solarenergie. Der Fachbereich Solarenergie der Bürgerstiftung Energiewende Oberland veranstaltet in dieser Woche im Landkreis Miesbach einen Solartag.
19.04.2012
„Global Green Award“: GIZ-Projekt für Erneuerbare Energien in Afghanistan nominiert
Ein Partnerschaftsprojekt, das dem ländlichen Afghanistan Erneuerbare Energien bringen soll, ist zusammen mit sieben weiteren Kandidaten aus Indien, Indonesien, Kambodscha, Afrika und Peru im Finale beim Wettbewerb um die Ashden Awards, eine der weltweit bedeutendsten Auszeichnungen im Bereich nachhaltige Energie. Die Finalisten wetteifern um ein Preisgeld in Höhe von mehr als 120.000 GBP. Die Gewinner sollen auf einer viel beachteten Feier am 30. Mai 2012 in London bekannt gegeben werden.
18.04.2012
Photovoltaik: Warnungen vor zweiter De-Industrialisierung zurück gewiesen
Der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder, Christoph Bergner (CDU), hat Warnungen vor einer zweiten De-Industrialisierung Ostdeutschlands im Zuge des Zusammenbruchs der Photovoltaik-Industrie zurück gewiesen. „Ich sehe das so nicht“, sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Donnerstag-Ausgabe).
18.04.2012
Canadian Solar und SkyPower treffen Kauf- und Joint-Venture- Vereinbarung
Canadian Solar Inc. und SkyPower Limited haben eine Vereinbarung über den Erwerb von Photovoltaik-Projekten und die Gründung eines internationalen Joint Ventures getroffen. Dadurch entstehe aus einem der weltweit größten Solarunternehmen und dem größten kanadischen Inhaber und Entwickler von Photovoltaik-Projekten ein starkes Team, das gemeinsam in Ontario Solarstromanlagen entwickeln und betreiben sowie gemeinsam Photovoltaik-Projekte in ausgewählten aufstrebenden Märkten vorantreiben werde, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung.
18.04.2012
First Solar flüchtet aus Deutschland - Herzlichen Glückwunsch an die Herren Rösler und Röttgen!
Zum gestern bekanntgegebenen Totalrückzug des US-amerikanischen Modulherstellers First Solar aus Deutschland erklärt die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH): „Der bevorstehende Verlust von 1.200 Arbeitsplätzen in Brandenburg ist der bisher größte persönliche Erfolg der Minister Philipp Rösler (FDP) und Norbert Röttgen (CDU) seit Bundeskanzlerin Angela Merkel im Frühjahr 2011 nach Fukushima das Solare Zeitalter ausrief. Weil zwischenzeitlich die Kosten von Solarmodulen tatsächlich schneller sanken als die Solarvergütung, glaubte die Bundesregierung, die Solarfirmen am Standort Deutschland einem Überlebenstest unterwerfen zu müssen. Das Ergebnis ist spätestens seit heute bekannt. Mit dem US-Konzern First Solar verlässt der zweitgrößte Photovoltaik-Hersteller der Welt fluchtartig den Standort Deutschland.“
18.04.2012
Deutscher Photovoltaik-Markt im Wandel: Neue Geschäftsmodelle
Bereits zum fünften Mal veranstaltet EuPD Research gemeinsam mit der Solarpraxis AG das „German PV Market Briefing“. In diesem Jahr kommt die Photovoltaik-Branche im „The Squaire“ in Frankfurt am Main zusammen und diskutiert die aktuelle Marktentwicklung in Deutschland. In insgesamt fünf Sessions steht am 18. April 2012 der Deutsche Photovoltaik Markt mit seinen Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten im Mittelpunkt.

  

18.04.2012
Forschen für die Energiewende
Mit dem Nachtragshaushalt 2012 fördert der Freistaat Bayern unter anderem zahlreiche Forschungsprojekte zur Energiewende. An vier dieser Projekte sind auch Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) beteiligt: am Nuremberg Campus of Technology, am Bavarian Hydrogen Center, am E|Home-Center und am Forschungsnetzwerk „Solar Technologies Go Hybrid“. Zusammengenommen erhalten die vier Forschungsvorhaben für das Jahr 2012 aus dem Nachtragshaushalt knapp 17 Millionen Euro an zusätzlichen Fördergeldern, die an die FAU und ihre Kooperationspartner fließen.
18.04.2012
Centrosolar stellt auf der Intersolar zwei Neuheiten vor
Centrosolar präsentiert auf der Intersolar in München zwei Neuheiten. Zum einen stellt das Unternehmen ein Glas-Glas-Modul vor, welches das geringe Gewicht eines Glas-Folien-Moduls mit der Robustheit eines Glas-Glas-Moduls kombiniert. Weiterhin zeigt Centrosolar einen neuen Energiemanager, der den Einstieg ins Smart Grid ebnet. Die Intersolar Europe ist die führende Messe der Solarbranche und findet vom 13.-15. Juni in München statt.
18.04.2012
Marktprämienmodell: Photovoltaik-Parks wechseln in die Direktvermarktung
Die Grünstromwerk GmbH vermarktet Solarstrom an der Börse und garantiert für Anlagen ab 1 Megawatt eine höhere Vergütung als den Einspeisetarif nach EEG. Grundlage ist das zum Jahresbeginn eingeführte Marktprämienmodell des Erneuerbaren Energien Gesetzes EEG. Der Windsektor hatte die Option sofort aufgenommen. Jetzt ziehe auch die Photovoltaik-Branche nach, teilt das Unternehmen mit.
17.04.2012
Umfrage zur Energiewende 2020: 87 Prozent vom erfolgreichen Wandel überzeugt
Deutschland 2020: In immer mehr Wohnhäusern wird benötigter Strom selbst produziert: durch Mini-Kraftwerke im Keller oder Photovoltaik-Zellen auf dem Dach. Windräder bestimmen vielerorts das Landschaftsbild und auch in unseren Nachbarländern wurden weitere Atomkraftwerke abgeschaltet. So zumindest sehen die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger die energetische Zukunft. Insgesamt 87 Prozent der Deutschen glauben an den Wandel hin zu mehr Umweltbewusstsein durch den Ausbau regenerativer Energien. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Öko-Energieversorgers LichtBlick.
17.04.2012
Elmenhorst nutzt die Kraft der Sonne
Auf dem Gelände einer ehemaligen Bundeswehrkaserne in Elmenhorst (Gemarkung Lanken) entsteht Großes. Auf dem rund 50 Hektar großen Gelände baut die juwi Solar GmbH Schleswig-Holsteins zweitgrößten Photovoltaik-Park. Der Solarstrompark hat eine Nennleistung von fast 25 Megawatt und liefert jährlich stolze 23 Millionen Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom. Dies entspricht dem Jahresstrombedarf von mehr als 7.700 Haushalten.
17.04.2012
Energieberater der Verbraucherzentrale geben Tipps bei Renovierungsarbeiten
Verführten zu Goethes Zeiten die ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr zu ausgedehnten Waldspaziergängen, locken sie heute oftmals ganz woanders hin: Im Frühling haben Bau- und Gartenmärkte Hochkonjunktur. Viele Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer nutzen die warmen Tage für kleinere, manchmal aber auch größere Renovierungsarbeiten am Haus. Häufig gehören hierzu auch Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz des eigenen Heims, weiß Birgit Holfert, Energieexpertin der Verbraucherzentrale.

  

17.04.2012
BEE organisiert Forum Erneuerbare Energien auf der Hannover Messe
Energiewirtschaft im Wandel - mit diesem Thema befasst sich das Forum Erneuerbare Energien auf der diesjährigen Hannover Messe. Das umfangreiche Programm mit einer Vielzahl spannender Vorträge und ausgewiesener Expertinnen und Experten wurde erstmals vom Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) organisiert. Das Forum Erneuerbare Energien ist als begleitende Bühne zur Leitmesse Energy ein etablierter Ort, um über Produkte, Dienstleistungen und Lösungen für einen nachhaltigen, sicheren und wettbewerbsfähigen Energiemix zu diskutieren.
16.04.2012
Und der größte Fortschritt-Flop ist ... die Atomkraft!
Atomkraft ist nach 3sat-Zuschauer-Ranking der größte Fortschritt-Flop. 3sat hatte seine Zuschauerinnen und Zuschauer nach den größten Fortschritt-Flops gefragt. Zuletzt standen 20 Flops zur Wahl - die Auflösung des Zuschauervotums zeigt 3sat in der heutigen Wissenschaftsshow „Die 20 größten Fortschritt-Flops“ mit Gert Scobel (Montag, 16. April, 20.15 Uhr).
16.04.2012
Naturstrom verlängert Wechselaktion und setzt ein Zeichen gegen die Photovoltaik-Kürzung
Der unabhängige Ökostrom-Anbieter Naturstrom setzt den rabiaten Kürzungen bei der Photovoltaik und dem anhaltenden energiepolitischen Kompetenzstreit in der Bundesregierung ein klares Aufbruchsignal entgegen. Das Unternehmen verlängert seine seit Gründonnerstag laufenden Wechselaktion. Bis Ende April erhalten alle Neukundinnen und Neukunden ein Startguthaben in Höhe von 20 Euro.
16.04.2012
DUH fordert klares Nein zu „EU-Markteinführungshilfen“ für Atomkraft
Die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) hat die Bundesregierung aufgefordert, den Vorstoß Großbritanniens, Frankreichs, Polens und Tschechiens sofort und unmissverständlich zurückzuweisen, mit dem die vier Mitgliedstaaten in der EU eine Förder-Gleichstellung der Atomkraft mit den Erneuerbaren Energien erreichen wollen. Der Vorstoß sei der letzte Versuch „der Atomkraft in Europa neues Leben einzuhauchen, nachdem sie sich längst nicht nur sicherheitstechnisch sondern auch finanztechnisch als Hochrisikotechnologie erwiesen hat.“
16.04.2012
Erfolgreich mit Messtechnologie für Konzentratorsysteme
Die Black Photon Instruments GmbH, ein Spin-Off des Fraunhofer ISE (Freiburg), nimmt erstmals mit einem eigenen Messestand an der 8. Konferenz und Messe für konzentrierende Photovoltaik-Systeme (International Conference on Concentrating Photovoltaic Systems, CPV-8) im spanischen Toledo teil. Das Freiburger Unternehmen präsentiert Messinstrumente und Sensoren zur Steigerung der Effizienz von Konzentrator-Photovoltaik-Systemen. Black Photon Instruments hat mit dieser Spezialisierung erfolgreich eine der vielfältigen Nischen der Solarbranche genutzt.
16.04.2012
Baubeginn an Thüringens größtem Photovoltaik-Park
Wo einst im Tagebau tonnenweise gefährliches Uran abgebaut wurde, fließt in Kürze sauberer Sonnenstrom: Über 41.000 Photovoltaik-Module produzieren Öko-Strom für mehr als 5.600 Haushalte. Damit ist der Photovoltaik-Park der größte in Thüringen. Gebaut wird er von der juwi Solar GmbH, einer Tochter des Wörrstädter Projektentwicklers juwi. Baubeginn ist der 16.04.2012. Spätestens Ende Juni soll sie ans Netz gehen.

  

16.04.2012
Energieeffiziente Gebäude jetzt weltweit gefragt
Weltweit wird mittlerweile erkannt, dass der ungehemmte steigende Energiehunger der Bevölkerung nicht mehr lange gestillt werden kann und gerade im Gebäudesektor enorme Energieeinsparpotenziale von 80 bis 90 Prozent ohne Komfortverlust liegen. In China gelten seit 1.1.2012 um 70 Prozent strengere Energieeffizienzkriterien. In Südkorea und Kalifornien werden ab 2020 nur noch „Net zero energy buildings“ gebaut. Und in ganz Europa gilt ab 2020 das „Nearly zero energy building“ für sämtliche Neubauten. Für all diese neuen Standards ist das Passivhaus die Grundvoraussetzung um kostengünstig und technisch ausgereift Gebäude errichten oder sanieren zu können.
14.04.2012
Umweltorganisationen sagen Gespräch mit Wirtschaftsminister Rösler ab
Führende Umweltorganisationen werfen Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) vor, die von der eigenen Regierung beschlossene Energiewende persönlich zu hintertreiben und eine ernsthafte Auseinandersetzung über die Ausgestaltung der Transformation des Energiesystems demonstrativ zu verweigern. Hintergrund des Zerwürfnisses ist eine seit Jahresbeginn nahezu vollständige Funkstille zwischen dem Minister und FDP-Vorsitzenden und denen, die das Konzept der Energiewende zum Teil seit über 30 Jahren und nicht erst seit dem Sommer 2011 verfolgen.
14.04.2012
Berlin-Adlershof: Pioniere bauen Plusenergie-Siedlung
Der Adlershof in Berlin hat sich zum wichtigsten Wissenschafts-, Technologie- und Medienstandort der Hauptstadtregion entwickelt. Nun erfindet sich Adlershof auch als Wohnquartier neu: Rund 900 Wohnungen sollen in den nächsten Jahren zwischen Humboldt-Universität und Natur- und Landschaftspark Johannisthal nach dem so genannten Plusenergie-Konzept gebaut werden.
14.04.2012
greenvalue.de feiert zehnjähriges Bestehen
Zehn Jahre nach dem Start von greenValue finden Investorinnen, Finanzdienstleister und Medienvertreterinnen heute eine der umfangreichsten Webseiten vor, die ausschließlich zu grünen Investitionen informiert. Im Jahr 2002 war der Startschuss für das unabhängige und neutrale Informationsportal gefallen. „Die ursprüngliche Zielsetzung, spezialisiert und aktuell über grüne Investments zu informieren, ist zwischenzeitlich erreicht. Tägliche Recherchen gewährleisten einen sehr hohen Aktualitätsgrad“, sagt Daniel Kellermann, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der greenValue GmbH.
14.04.2012
Freiburger Erklärung 3.0 zur Energiewende
Ein Jahr nach Fukushima zeigt sich, dass die Politik der Bundesregierung zur angekündigten Energiewende mit ihren üblichen Rezepten an ihre Grenzen stößt. Die Diskussion der vergangenen Wochen um die Photovoltaik hat nach Ansicht der Unterzeichner der Freiburger Erklärung 3.0 den Kern der Problematik in der aktuellen Energiepolitik offengelegt. Die Unterzeichner der Freiburger Erklärung 3.0 mahnen klare Ziele und verlässliche Strategien für eine erfolgreiche Energiewende an - nur so könne die Energiewende gelingen und Deutschland seinen Teil im globalen Kampf gegen den Klimawandel beitragen.
13.04.2012
Studie zur Zukunft des Photovoltaik-Freiflächensegments in Deutschland
Der wirtschaftliche Betrieb von Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland ist in jedem Fall gewährleistet - sowohl im „traditionellen“ Vergütungsmodell im Rahmen gesetzlich garantierter Vergütung, aber besonders auch bei der Nutzung alternativer Wege der Direktvermarktung des Stromes. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Analysehaus EuPD Research aus Bonn im Auftrag des Kölner Emissionshauses Wattner erstellt hat.

  

13.04.2012
Weniger Treibhausgase mit weniger Atomenergie
In Deutschland wurden auch 2011 weniger Treibhausgase freigesetzt. Das zeigen aktuelle Berechnungen des Umweltbundesamtes (UBA). Insbesondere die Emissionen von Kohlendioxid und Methan gingen erneut zurück. Der verstärkte Einsatz Erneuerbarer Energien wirkte sich positiv auf die Emissionsentwicklung aus. Dagegen blieb der Anteil fluorierter Gase – sogenannter F-Gase – weitgehend konstant, der von Lachgas nahm zu, unter anderem durch einen stärkeren Düngemittelabsatz. Insgesamt wurden 2011 etwa 917 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt.
13.04.2012
Blauer Engel für Photovoltaik-Wechselrichter
Um Sonnenenergie möglichst ohne Verluste ins Stromnetz einzuspeisen, braucht es effiziente Wechselrichter. Das Öko-Institut hat nun Kriterien entwickelt, wann diese das Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ erhalten dürfen. Sie müssen dafür einen besonders hohen Wirkungsgrad von mindestens 95 Prozent aufweisen. Das bedeutet, dass maximal fünf Prozent der auf dem Dach erzeugten Energie bei der Umwandlung von Gleich- auf Wechselstrom verloren gehen darf. Dieser Umwandlungsprozess ist nötig, damit der Strom ins Netz eingespeist werden kann.
13.04.2012
Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien
Studierende der Fachrichtungen Maschinenbau, Chemie- und Wirtschaftsingenieurwesen gründeten im vergangenen Jahr die Hochschulgruppe reech – renewable energy challenge e. V. Das erste Projekt der Gruppe: ein Konstruktionswettbewerb, der sich langfristig zu einer Plattform für Innovationen im Energiebereich entwickeln könnte. Ziel des Konstruktionswettbewerbs ist es, ein Mini-Photovoltaik-Kraftwerk zu entwickeln.
13.04.2012
TÜV SÜD: Wie Unternehmen ihre Energiekosten stets im Griff haben
Energieverbrauch und Energieeffizienz sind für Firmen wichtige Stellschrauben für den unternehmerischen Erfolg. Auf der kostenlosen Veranstaltung „Nachhaltiges Energiemanagement“ von TÜV SÜD zeigen Experten, wie Firmen beispielsweise mit der Einführung eines Energiemanagementsystems bares Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen können.
13.04.2012
8. Bundesweite Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
Am 4. und 5. Mai 2012 findet zum 8. Mal die bundesweite Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien & Energieeffizienz im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen statt. Auch 2012 wird die einzige bundesweit ausgerichtete Job- und Bildungsmesse für Erneuerbare Energien & Energieeffizienz wieder führende Unternehmen der Branche und mehr als 20 Hochschulen und große Weiterbildungsträger unter dem Motto „Arbeit und Ausbildung für die Energiewende“ zusammenführen.
12.04.2012
UmweltBank bietet Genussschein „saferay 2012 Solarpark Senftenberg” an
Die UmweltBank hat den börsenfähigen Genussschein „saferay 2012 Solarpark Senftenberg” der Emittentin „saferay Europe GmbH“ im Volumen von 12 Millionen Euro übernommen und bietet das Wertpapier exklusiv zum Kauf an. Das mit dem Solargenussschein finanzierte Portfolio besteht aus Photovoltaik-Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 54,3 MWp auf einem ehemaligen Tagebaugebiet am sonnenreichen Standort Senftenberg im südöstlichen Brandenburg.

  

12.04.2012
ÖKO-TEST testet Photovoltaik-Versicherungen
Die Investition in eine Photovoltaik-Anlage muss gut kalkuliert sein. Für die Rendite kann der Schutz vor Diebstahl sowie Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel ausschlaggebend sein. Gut, dass es einige empfehlenswerte Photovoltaik-Versicherungen gibt. Im aktuellen ÖKO-TEST Ratgeber „Bauen, Wohnen & Renovieren – Zukunft bauen“ steht, welche das sind.
12.04.2012
Infos zur neuen WEEE-Richtlinie auf der Intersolar Europe
Wenn die überarbeitete Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE-Richtlinie) auch für alle Hersteller und Importeure von Solar- und Photovoltaik-Modulen verbindlich wird, benötigen die Produzenten speziell bei der Umsetzung der deutschen Version der WEEE-Richtlinie, dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG), Unterstützung. Auf der Intersolar Europe vom 13. bis 15. Juni 2012 beantworten die take-e-way GmbH und der Verband zur Rücknahme und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten (VERE e.V.) alle Fragen zu den zukünftigen Verpflichtungen gemäß ElektroG.
11.04.2012
S.A.G. Solarstrom AG: Umsatz gestiegen, Ergebnis im Minus
Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG hat ein für die Photovoltaik-Branche sehr schwieriges Jahr 2011 mit einem gesunkenen operativen Ergebnis von 6,2 Millionen Euro (2010: 13,1 Millionen Euro) abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 31,2 Prozent auf 264 Millionen Euro (2010: 201 Millionen Euro), davon wurden 73 Prozent im Ausland erwirtschaftet. Das Konzernjahresergebnis beziffert das Unternehmen auf -3,5 Millionen Euro (2010: 6,3 Millionen Euro).
11.04.2012
Wandelanleihen der Carpevigo Holding AG starten erfolgreich
Die beiden Wandelanleihen der Carpevigo Holding AG (Holzkirchen), Projektiererin und Betreiberin von Photovoltaik-Kraftwerken, stoßen bei Investorinnen und Investoren auf reges Interesse. Zum Ende des ersten Quartals waren Unternehmensangaben zufolge bereits 12 Millionen Euro gezeichnet.
11.04.2012
Talesun gewinnt Gigawatt-Solarprojekt in China
Das chinesische Photovoltaik-Unternehmen Talesun hat mit der China Merchants New Energy Group Ltd. einen Vertrag über die Lieferung von Photovoltaik-Modulen in Höhe von einem Gigawatt Kapazität für neue Photovoltaik-Farmen geschlossen. Die Zusammenarbeit ist zunächst für drei Jahre gültig. Die Mehrzahl der Module wird in China verbaut, es seien aber auch weltweite Standorte für die Solarkraftwerke in Planung, so das Unternehmen.
11.04.2012
Bayern zufrieden mit aktueller EEG-Novelle
Bayern nimmt auch in 2011 mit deutlichem Abstand den ersten Platz unter den Bundesländern beim Ausbau der Photovoltaik in Deutschland ein. Damit dies auch zukünftig so bleibe, seien Anpassungen der aktuellen EEG-Novelle dringend erforderlich gewesen, so Bayerns Umweltminister Marcel Huber. In der jetzt beschlossenen Novelle des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) habe man wesentliche bayerische Forderungen durchsetzen können.

  

11.04.2012
Bosch Solar Energy und Sparda-Bank Berlin informieren über Photovoltaik-Anlagen
Bosch Solar Energy und die Sparda-Bank Berlin haben eine gemeinsame Aktion gestartet, um Bürgerinnen und Bürgern umfassend über Investitionen in Photovoltaik-Anlagen zu informieren. Neben einer kompetenten Finanzberatung erfahren interessierte Kundinnen und Kunden dabei auch mehr über Bosch-Solarstrommodule für Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern.
11.04.2012
Gehrlicher Solar AG: Baubeginn für Photovoltaik-Park Flugplatz Perleberg
Die Gehrlicher Solar AG (Neustadt/Coburg) hat mit dem Bau des Photovoltaik-Parks Flugplatz Perleberg begonnen. Nach aufwändiger Kampfmittelberäumung des Konversionsstandortes sei jetzt auf allen Flächen die Baufreigabe erreicht worden, so das Unternehmen. Die größte Photovoltaik-Anlage der Firmengeschichte mit einer Nennleistung von 35 MWp soll jährlich rund 33 Millionen Kilowattstunden Ökostrom produzieren, was den Bedarf von mehr als 9.300 Drei-Personen-Haushalten deckt.
10.04.2012
Solarstrom-Produktion steigt im ersten Quartal 2012 um über 40 Prozent
Die Solarstrom-Erzeugung in Deutschland ist im ersten Vierteljahr 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um mehr als 40 Prozent gewachsen auf insgesamt 3,9 Milliarden Kilowattstunden. Das entspricht dem Stromverbrauch von rund vier Millionen Haushalten. In den letzten drei Jahren wuchs der Photovoltaik-Anteil an der deutschen Stromversorgung damit von einem auf rund vier Prozent, so der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar).
10.04.2012
SEMATECH und centrotherm: Kooperation vereinbart
centrotherm thermal solutions GmbH & Co. KG, eine 100-prozentige Tochter der centrotherm photovoltaics AG (Blaubeuren), ist dem Front End Prozess (FEP) Programm von SEMATECH beigetreten. Ziel ist es, gemeinsam Niedertemperaturprozesse mit Hilfe der von centrotherm neu entwickelten Niedertemperatur-Plasmaoxidationsanlage für zukünftige, leistungsfähigste Logik- und Speicherbauelemente zu entwickeln.
10.04.2012
Sonnenhaus: Große Unabhängigkeit und messbare Effizienz
Wer derzeit ein Haus bauen oder sanieren möchte, ist gut beraten, sich für ein nachhaltiges und sparsames Energiekonzept zu entscheiden. Bereits jetzt liegen die Preise für Öl und Gas bei über 90 Cent pro Liter. Tendenz: steigend. Wer sich langfristig in hohem Maße, wenn nicht gänzlich, von der Entwicklung der Energiepreise unabhängig machen will, braucht ein Bau- und Heizkonzept, das seinen Wärmebedarf so weitreichend wie möglich aus Erneuerbaren Energien deckt.
10.04.2012
Wetterrekorde als Folge des Klimawandels
Das vergangene Jahrzehnt war eines nie dagewesener Wetterextreme. Dass diese Häufung nicht einfach nur Zufall ist, belegen jetzt Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). Aus den vielen einzelnen Ereignissen fügt sich ein Bild zusammen. Zumindest bei extremen Regenfällen und extremen Hitzewellen ist der Zusammenhang mit der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung deutlich, zeigen die Wissenschaftler in ihrer Analyse des Forschungsstands in der Fachzeitschrift Nature Climate Change.

  

10.04.2012
juwi will als Arbeitgeber noch attraktiver sein
Neuer Internetauftritt, neue Flyer, neue Anzeigen und ein brandneuer Social Media-Auftritt: Die juwi-Gruppe aus Wörrstadt hat ihren Auftritt als Arbeitgeber komplett überarbeitet. Das Besondere: Beim Relaunch kommen nun auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens zu Wort. Bewerberinnen und Bewerber finden nun nicht nur deutlich mehr Informationen rund um das Unternehmen, sondern können auch lesen, warum Menschen aus unterschiedlichen Bereichen gerne bei juwi arbeiten.
09.04.2012
Von der Nordsee bis zur Zugspitze: 1.000 Kilometer per Pedelecs
Ende Juli schicken der Photovoltaik-Modulhersteller Emmvee Photovolatics GmbH und der RadClub Deutschland mehrere E-Bikefahrerinnen und -fahrer auf Tour: quer durch Deutschland von der Nordsee bis zur Zugspitze. Neun Tage lang werden Einzelfahrer/innen und Werkteams unter Beweis stellen, dass Elektromobilität nicht nur eine echte Alternative im Stadtverkehr, sondern auch Teil einer zeitgemäßen Freizeitgestaltung ist.
09.04.2012
450 Photovoltaik-Anlagen für Familien in Bangladesch
Der Düsseldorfer Ökostromanbieter Naturstrom hat 450 Photovoltaik-Anlagen für arme Familien in Bangladesch finanziert. In einem gemeinsamen Projekt mit der Andheri-Hilfe Bonn wurden seit Mai 2010 Haushalte ohne Stromanschluss mit so genannten Solar-Home-Systems ausgestattet. Jede Anlage versorgt zwei Haushalte mit elektrischem Licht aus Sonnenstrom, daher verbessern sich die Lebensbedingungen für insgesamt 900 Familien.
09.04.2012
Sunways liefert Photovoltaik-Fassade für RENA-Neubau
In Gütenbach im Schwarzwald entsteht das neue Verwaltungsgebäude der RENA GmbH. Als Highlight des Bauvorhabens wird die Sunways AG (Konstanz) eine rund 600 Quadratmeter große Photovoltaik-Fassade liefern, deren elektrische Verschaltung ebenfalls von Sunways geplant wurde. In der futuristischen Gebäudehülle verbinden sich Optik und Funktion, Gestaltung und Energiegewinnung. Farbige Solarzellen setzen Akzente und liefern umweltfreundlichen Strom. Insgesamt wird in der Fassade eine elektrische Spitzenleistung von 54 Kilowatt installiert.
06.04.2012
Energie effektiv und effizient einsetzen
Steigende Preise und zahlreiche Initiativen rücken den Energieeinsatz auch in der Produktion immer stärker in den Blickpunkt. Dauerhaft kann der Energieverbrauch nur reduziert werden, wenn alte Prozesse durch neue, effektivere Verfahren ersetzt werden. Auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April präsentiert das Fraunhofer IPA einen systematischen Ansatz zur Analyse und Beurteilung der Energieverwendung in der Produktion und der Steigerung der Energieeffizienz: das Total Energy Efficiency Management (TEEM).
06.04.2012
Antragsfrist für Teil des Förderprogramms Klimaschutz-Plus verlängert
Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat die Antragsfrist für den Allgemeinen Teil des Landesförderprogramms Klimaschutz-Plus auf den 30. April verlängert. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Privateigentümer von Nichtwohngebäuden im Land. Finanziell gefördert werden investive Energiesparmaßnahmen, Energiediagnosen und innovative Projekte. Die Abgabe der Anträge bei der Landesenergieagentur KEA war bisher nur bis zum 31. März möglich.

  

06.04.2012
Deutsche Umwelthilfe sucht „Vorreiter der Energiewende“
Unter dem Titel „Vorreiter der Energiewende - Stadtwerke und Erneuerbare Energien“ hat die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) einen bundesweiten Wettbewerb ausgerufen. Die Ausschreibung richtet sich an kommunale Energieversorger, die durch ihr besonderes Engagement das Gelingen der Energiewende vorantreiben. Bewerbungsschluss für die Teilnahme ist der 30. Juni 2012. Der Wettbewerb richtet sich an alle deutschen Stadt- und Gemeindewerke sowie Regionalversorger, bei denen eine oder mehrere Kommunen mit mindestens 25 Prozent beteiligt sind.
05.04.2012
Wattner kauft weitere Photovoltaik-Kraftwerke für Solarfonds
Die Wattner AG hat die Photovoltaik-Kraftwerke Torno I, II & III übernommen und bringt sie in die geschlossenen Solarfonds SunAsset 2 & 3 ein. Die Anlagen wurden im Oktober 2011 auf Konversionsflächen in Sachsen errichtet und erreichen eine Gesamtleistung von 24 Megawatt (MW) mit einer Investitionssumme von zirka 49 Millionen Euro, so Wattner in einer Pressemitteilung.
05.04.2012
BSW-Solar: Bundesländer müssen Einschnitte bei Photovoltaik-Förderung entschärfen
Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) appelliert an die Ministerpräsident/innen der Bundesländer, die vor einer Woche im Deutschen Bundestag beschlossenen drastischen Einschnitte bei der Photovoltaik-Förderung zu entschärfen. Die von der Bundesregierung geplante Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) kann vom Bundesrat mit einer Zweidrittel-Mehrheit aufgehalten werden.
05.04.2012
PHOTON-Konferenz diskutiert Konsolidierung in der Solarbranche
Auf den Solarstrom-Fachkonferenzen „PHOTON's Solar Terawatt-hours Conference Series 2012 Europe“ in Berlin diskutierten Solarindustrie und Energieversorger die Herausforderungen des Photovoltaik-Marktes. In einer Phase der Konsolidierung, die noch deutlich an Fahrt aufnehmen wird, bereiten sich die Firmen auf weitere Kostensenkungen und eine starke Differenzierung in sich schnell fragmentierende Solarmärkte vor.
05.04.2012
KACO new energy liefert 50 Megawatt nach Athen
Die KACO new energy GmbH (Neckarsulm) wird eigenen Angaben zufolge 2012 exklusiv die Photovoltaik-Projekte von Neon Energy (Athen) mit Wechselrichtern beliefern. Die beiden Unternehmen schlossen auf der Messe „Ecotec“ in Athen einen entsprechenden Rahmenvertrag ab. Vereinbart sei die Lieferung von Wechselrichtern mit einer Leistung von 50 Megawatt, heißt es in einer Pressemitteilung.
05.04.2012
Hanwha Solar sponsort Photovoltaik-Anlage
Seit der Saison 2011/2012 unterstützt Hanwha Solar die in der Bundesliga einzigartige Sponsoring Initiative „Der Hamburg Weg“. Ein Ziel des Engagements ist es, die Themen Klimaschutz und Erneuerbare Energien präsent zu machen. Mit dem ersten gemeinsamen Projekt wird der Schulverein der Freunde des Gymnasiums Osterbek e.V. unterstützt. Am 4. April 2012 hat das Gymnasium Osterbek eine neue Photovoltaik-Anlage bekommen. Bei der Einweihung dabei war natürlich auch HSV-Stürmer und Projektpate Heung Min Son.

  

05.04.2012
Brennstoffzellentechnik: Expertenplattform aus drei deutschen Forschungsinstituten gebildet
Die Markteinführung von Brennstoffzellensystemen nimmt Fahrt auf. Mit der Zielsetzung, Standards für die Zulassung, Zertifizierung und Normung für Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Komponenten und Systeme zu entwickeln hat sich jetzt eine Expertenplattform aus drei deutschen Forschungsinstituten gebildet. Die teilnehmenden Institutionen sind das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) in Duisburg, das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg sowie NEXT ENERGY in Oldenburg.
05.04.2012
dena unterstützt Kommunen bei der nachhaltigen Stadtentwicklung
Die Stadt Remseck am Neckar hat gestern ihr energie- und klimapolitisches Leitbild im Gemeinderat beschlossen. Darin verpflichtet sich die Stadt zu einem ressourcenbewussten Verhalten, zur Steigerung der Energieeffizienz und zur langfristigen Reduktion des CO2-Ausstoßes. Das Leitbild wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) erarbeitet, die die schwäbische Stadt auch beim Aufbau eines kommunalen Energie- und Klimaschutzmanagements unterstützt.
04.04.2012
Q.Cells: Vorläufiger Insolvenzverwalter will sich Überblick verschaffen
Der Vorstand der Q.Cells SE hat am 03. April 2012 beim zuständigen Amtsgericht in Dessau Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Der vorläufige Insolvenzverwalter, Henning Schorisch, will sich nun einen Überblick über die Lage des Unternehmens verschaffen und im Rahmen des sogenannten vorläufigen Insolvenzverfahrens weitere Verfahrensschritte prüfen.
04.04.2012
BMU: Photovoltaik in Griechenland fördern aber ohne EEG
Der Staatssekretär des Bundesumweltministeriums, Jürgen Becker, hat auf einer hochrangig besetzten Energiekonferenz in Athen die Chancen für wirtschaftliches Wachstum, Innovation und neue Arbeitsplätze in den Märkten der Zukunft hervorgehoben, die mit dem Ausbau der Photovoltaik in Griechenland verbunden sind. Im Mittelpunkt der Konferenz stand das Helios-Projekt. Ziel des Projektes ist es, den Ausbau der Solarenergie in Griechenland zu beschleunigen und darüber hinaus auch Solarstrom in andere europäische Mitgliedsstaaten zu exportieren.
04.04.2012
Gegen die Kürzung der Photovoltaik-Vergütung, für den Erhalt der Solarindustrie
Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen protestiert gegen die Art und Weise und den Umfang der nunmehr geplanten Kürzung der EEG-Vergütung für Photovoltaik. Es sei kein Zeichen verlässlichen politischen Handels, sondern ein Akt der Verunsicherung ganzer Branchen, keine zwei Wochen nach Inkrafttreten der im letzten Sommer vom Deutschen Bundestag verabschiedeten EEG-Novelle kurzfristig eine erneute Änderung vorzunehmen.
04.04.2012
Neues Photovoltaik-Carport-System für großflächige Parkplätze
Die Creotecc GmbH (Freiburg) hat ein Carportsystem zur Belegung mit Photovoltaik-Modulen vorgestellt, das speziell auf die Bedürfnisse der Industrie zur Fahrzeugunterstellung und Überdachung großer Freiflächen abgestimmt ist. „Creoport“ wurde so konstruiert, dass keine Fundamente oder Trägerkonstruktionen das Parken sowie Ein- und Aussteigen behindern. Unfall- und Schadensgefahr werden dadurch im Vergleich zu herkömmlichen Carports deutlich verringert.

  

04.04.2012
Photovoltaik-Module besser testen
Bessere Prüfmöglichkeiten finden Solarmodulhersteller, Anlagenerrichter, Banken und Versicherer künftig beim Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW). Das Forschungsinstitut hat im März ein neues Photovoltaik-Testfeld im spanischen Girona eröffnet. Auf zwölf Messständen werden Funktions- und Betriebsprüfungen von Modulen aller Art durchgeführt.
03.04.2012
Phoenix Solar AG: Photovoltaik-Änderungen verzögern Finanzierungsverhandlungen
Aufgrund massiver Einschnitte bei der Photovoltaik-Förderung musste die Phoenix Solar AG (Sulzemoos) den den Finanzierern im Dezember 2011 vorgelegten Restrukturierungsplan in den letzten Wochen anpassen, teilt das Unternehmen per Ad-Hoc-Mitteilung mit. Dies habe zur Folge, dass sich die Finanzierungsverhandlungen der Phoenix Solar AG (Sulzemoos) verzögern.
03.04.2012
Utz Claassen verklagt Solar Millennium in USA auf Schadenersatz
Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Solar Millennium AG, Utz Claassen, hat Solar Millennium und einige Tochtergesellschaften in den USA auf 265 Millionen US-Dollar Schadenersatz verklagt. Als Begründung wird in der Klageschrift angegeben, Verantwortliche der Solar Millennium AG hätten durch rufschädigende Äußerungen gegenüber Öffentlichkeit und Presse nach Claassens Ausscheiden im März 2010 dessen Reputation als Manager geschädigt. Infolgedessen habe er seitdem keine adäquaten Mandate mehr bekommen.
03.04.2012
Q-Cells SE insolvent
Die Q-Cells SE will heute Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht Dessau stellen. Vor dem Hintergrund der letztinstanzlichen Entscheidung des OLG Frankfurt a. M. vom 27. März 2012 im Fall Pfleiderer war das Unternehmen zu der Überzeugung gelangt, dass damit keine Fortführungsprognose mehr gegeben ist.
03.04.2012
Intersolar Europe präsentiert solare Prozesswärme
Eine aktuelle Studie der Universität Kassel beziffert das technische Potenzial solarer Prozesswärme in Deutschland auf 25 Gigawatt, europaweit auf 110 Gigawatt. Zum Vergleich: In Deutschland sind derzeit an die elf Gigawatt Solarthermie-Leistung installiert. Davon bislang allerdings erst 0,02 Prozent für die industrielle Prozesswärme. Über Chancen und Potenziale solarer Prozesswärme informiert die Intersolar Europe 2012.
03.04.2012
Gehrlicher Solar baut Mega-Photovoltaik-Anlage in Spanien
In der spanischen Region Exdremadura baut Gehrlicher Solar Spanien eine Mega-Photovoltaik-Anlage: Das 250 MW-Projekt wird jährlich rund 400.000 MWh sauberen umweltfreundlichen Strom erzeugen und so die Energieversorgung von mehr als 100.000 Haushalten sicherstellen. Gehrlicher Solar Spanien plant mit dem Bau des Photovoltaik-Kraftwerks auf einer Fläche von 750 Hektar schon in 2013 zu beginnen; die Fertigstellung der Anlage ist dann für 2015 vorgesehen.

  

03.04.2012
Strom statt Benzin erhält die Wertschöpfung im Land
Elektromobilität soll ein Baustein der Energiewende sein. Damit der Umstieg von Benzin- und Dieselautos auf Strom-Mobile gelingt, braucht es leistungsfähige und sichere Hochleistungsbatterien. Wie weit der Aufbau einer Batterieindustrie und die damit verbundene Wertschöpfung im Land inzwischen fortgeschritten ist, darüber hat sich der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller in Ulm informiert. Der Minister besuchte das Labor für Batterietechnologie eLab des Forschungsinstitutes ZSW am Ulmer Eselsberg.
02.04.2012
Untersteller: „Wir haben eine Verantwortung gegenüber der heimischen Solarindustrie“
Mit einem Entschließungsantrag im Bundesrat will Baden-Württemberg die Position der Länder und der Solarwirtschaft in der Diskussion um eine Kürzung der Photovoltaik-Förderung stärken. Im Entschließungsantrag wird unter anderem die Absenkung des sogenannten Zielkorridors für den Zubau von Photovoltaik-Anlagen kritisiert und eine Beibehaltung der jährlichen Zubau-Marke von mindestens 3,5 Gigawatt Leistung gefordert.
02.04.2012
Payom Solar AG plant „erheblichen Personalabbau“
Der Aufsichtsrat der Payom Solar AG reagiert auf die sich abzeichnenden Marktveränderung und strukturiert das Unternehmen neu. Mit sofortiger Wirkung wurde Herr Detmar Dettmann (Oldenburg) als neuer Alleinvorstand der Payom Solar AG berufen. Dettmann gilt als Solarexperte und kennt die Gesellschaft aus seiner Tätigkeit als Geschäftsführer bei der Payom-Tochter Solen Energy GmbH. Die Umstrukturierung sieht auch einen erheblichen Personalabbau vor.
02.04.2012
Photovoltaik-Anlagen lohnen sich auch ohne Förderung
Eine 7-Kilowatt-Anlage mit aleo-Modulen auf einem Hausboot in Amsterdam zeigt eine kostengünstige sowie saubere Energie- und Wohnlösung auch ohne staatliche Förderung: Die Anlage finanziert sich über das „Net Metering“: Der ins Netz eingespeiste Strom wird mit dem aus dem Netz bezogenen Strom verrechnet.
02.04.2012
Photovoltaik-Kürzungen: Röttgen appelliert an CDU-regierte Länder
Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die CDU-regierten Länder aufgefordert, der Kürzung der Photovoltaik-Förderung in der Sitzung des Bundesrates am 11. Mai zuzustimmen. „Wir haben das Gesetz im Bundestag beschlossen“, sagte der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). „Und ich plädiere sehr dafür, dass sich die CDU dem auch in den Ländern anschließt.“
02.04.2012
Sachsens erste Solarstrom-Tankstelle in Zwickau eröffnet
Eine jetzt in Zwickau offiziell eröffnete Solarstrom-Tankstelle bietet in Sachsen erstmals die Möglichkeit, Batterien von Elektrofahrzeugen öffentlich mit regenerativem Strom zu versorgen. Eine Photovoltaik-Anlage erzeugt elektrische Energie, die im integrierten Energiespeicher gepuffert werden kann. Alle energetischen Informationen rund um diese komplexe Tankanlage sind mit Hilfe eines lokal installierten Touchscreens sowie über eine für Smartphones entwickelte Anwendung jederzeit abrufbar.

  

02.04.2012
Q.Cells SE nach OLG Entscheidung: Offen, wie es weiter geht
Der Vorstand der Q-Cells SE (Bitterfeld-Wolfen) ist nach Analyse der letztinstanzlichen Entscheidung des OLG Frankfurt a. M. im Fall Pfleiderer zu der Erkenntnis gelangt, dass der Umsetzung des auf Basis des Schuldverschreibungsgesetzes 2009 vereinbarten Restrukturierungskonzepts für die Anleihen der Q-Cells International Finance BV die Grundlage entzogen worden ist. Das Unternehmen prüfe jetzt Alternativen für die Umsetzung des Restrukturierungskonzepts, heißt es in einer Pressemitteilung.
02.04.2012
Bosch Solar Energy startet größte Solarmodul-Fertigung in Frankreich
Bosch Solar Energy hat im französischen Vénissieux bei Lyon den Betrieb einer neuen Fertigung für kristalline Photovoltaik-Module aufgenommen. Die in nur acht Monaten entstandene Produktion hat eine Kapazität von 150 Megawatt peak und beschäftigt bis zu 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit betreibt Bosch eigenen Angaben zufolge die größte und modernste Modulfertigung Frankreichs.

  

Newsarchiv

August 2013 Juli 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 März 2009 Februar 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 27.04.2017 01:28