Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (208)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zum Lexikon... 

Energiewende-Kosten-Index



Im so genannten „Energiewende-Kosten-Index“ (EKX) zeigen die Wissenschaftler des unabhängigen Öko-Instituts auf, welchen Einflussfaktoren der Strompreis unterliegt. Das Ergebnis: Die Kostensteigerung wird zu etwa 45 Prozent durch die massiv gestiegenen Kosten für Brennstoffpreise auf den globalen Märkten sowie Umverteilungseffekte angetrieben, die entstehen, weil energieintensive Industrie und große Stromverbraucher keine beziehungsweise deutlich geringere Abgaben für die EEG-Umlage zahlen müssen. Wichtigster Unterschied zu vielen Analysen, die sich bei der Betrachtung der Strompreisentwicklung vor allem auf das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) konzentrieren, ist der Blick auf die genannten, weiteren Bestandteile der Energiepreise. Darüber hinaus berücksichtigt die Berechnung, dass die im EEG geförderten Strommengen im Großhandelsmarkt insgesamt Preis dämpfend wirken. Der Energiewende-Kosten-Index kann deshalb als robuster Indikator gelten, mit dessen Hilfe zentrale Einflussfaktoren für die Entwicklung der Strompreise eingeordnet werden können. Eine Analyse auf Basis des „Energiewende-Kosten-Index“ (EKX) zeigt klar, dass Energiewende und Klimapolitik nur für etwas mehr als die Hälfte des Strompreisanstiegs seit 2003 verantwortlich sind. (Quelle: Öko-Institut e.V.)


  

Vorheriger Begriff:
Energiesparhaus
Nächster Begriff:
Erneuerbare_Energien





Nachrichten lesen ...

im EEG geförderten Strommengen im Großhandelsmarkt insgesamt Preis dämpfend wirken. De Energiewende-Kosten-Index kann deshalb als robuster Indikator gelten, mit dessen Hilfe
...Artikel lesen
















 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 23.10.2017 00:50
                                                                 Lexi_V1