Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
25.02.2011

juwi: „Ein sehr guter Arbeitsplatz!“

Die juwi-Gruppe aus dem rheinland-pfälzischen Wörrstadt gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2011. Im gleichnamigen und renommierten Wettbewerb des „Great Place to Work Institute“ landete der führende Projektentwickler für Wind-, Solar- und Bioenergie-Anlagen in der Kategorie 501 bis 2.000 Beschäftigte unter den Top 20.

„Ein sehr guter Arbeitsplatz.“ Das erklärte die überwältigende Mehrheit der juwi-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und gab unter anderem den Ausschlag dafür, dass das Unternehmen aus Wörrstadt im Ranking so weit vorne landete. Denn der Auszeichnung vorausgegangen war eine Befragung der Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen (Führung, Zusammenarbeit, Anerkennung, berufliche Entwicklung, usw.) sowie eine Überprüfung der eingesetzten Maßnahmen und Programme der Personalarbeit durch das Great Place to Work Institute Deutschland.

Zentrale Bewertungskriterien waren Glaubwürdigkeit, Respekt und Fairness des Managements gegenüber den Beschäftigten, der Stolz der Mitarbeiter auf die eigenen Leistungen und das Unternehmen insgesamt sowie der Teamgeist im Unternehmen. „Dass wir es auf Rang 20 geschafft haben, macht uns natürlich stolz“, freuen sich die beiden juwi-Gründer und -Vorstände Matthias Willenbacher und Fred Jung – gaben Lob und Anerkennung aber auch direkt weiter: „Diese Auszeichnung gehört allen juwi-Mitarbeitern. Denn sie sind es, die diesen außergewöhnlichen Erfolg ausmachen.“

Die Auszeichnung unterstreiche einmal mehr die Qualität und Attraktivität von juwi als Arbeitgeber im Energiesektor, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Allein 2010 seien rund 18.000 Bewerbungen eingegangen, so juwi. „Wir bieten den Menschen mehr als einen sicheren Arbeitsplatz. Sie fühlen sich wohl, sind hoch motiviert und erkennen Sinn und Werte in ihrer Arbeit“, betont Willenbacher. Dabei profitiere die Gruppe zum einen von den zahlreichen Einrichtungen, die die Work-Life-Balance der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessern, wie etwa einer Kindertagesstätte, einem Andachts- und Entspannungsraum, einem Fußball-und Beachvolleyball-Platz sowie einem Fitness-Raum. Identifikation und Motivation bewirke auch das große Unternehmensziel, die Stromversorgung zu 100 Prozent durch Erneuerbare Energien bereitzustellen. „Wer bei juwi arbeitet, will nicht nur Geld verdienen, er will auch etwas bewegen. Unsere Mitarbeiter setzen sich mit aller Kraft dafür ein, dass 100 Prozent Erneuerbare Energien so schnell wie möglich erreicht werden“, ergänzt Jung.

Insgesamt wurden 100 Unternehmen als „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011" ausgezeichnet. Beworben um die Auszeichnung hatten sich in diesem Jahr bundesweit 290 Unternehmen aller Branchen, Größenklassen und Regionen. Dabei wurden rund 120.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Unternehmen befragt. Die Ergebnisse zur Überprüfung und Weiterentwicklung der Arbeitsplatzkultur lassen Aussagen über die wahrgenommene Qualität und Attraktivität des eigenen Unternehmens als Arbeitgeber für insgesamt rund 300.000 Beschäftigte in Deutschland zu.

„Die Auszeichnung steht für eine glaubwürdige, respektvolle und faire Zusammenarbeit der Führungskräfte mit den Mitarbeitern, eine hohe Identifikation der Beschäftigten mit ihrer Tätigkeit sowie für einen starken Teamgeist im Unternehmen“, sagt Frank Hauser, Leiter des Great Place to Work Institute Deutschland. „Von einer attraktiven, mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur profitieren letztlich alle – die Beschäftigten, die Unternehmen und der Wirtschaftsstandort Deutschland insgesamt.“

Quelle: juwi Holding AG

  

Vorheriger Artikel:
SOLON baut 15 MWp Photovoltaik-Kraftwerk für kalifornischen Energieversorger
Nächster Artikel:
Bundesverband Solarwirtschaft wird Partner der Solarbundesliga

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 14.08.2020 03:53
                                                                 News_V2