Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
28.03.2011

Solaria gibt Finanzierung von Photovoltaik-Kraftwerk in Stalldorf bekannt

Die Solaria Stalldorf GmbH, eine hundertprozentige Tochter des spanischen Photovoltaik Unternehmens Solaria Energía y Medio Ambiente, S.A., hat die Vereinbarung eines Kreditrahmens von 12,7 Millionen Euro bei der Deutschen Kreditbank AG (DKB) zur Finanzierung ihres 6,36 MWp-Photovoltaik-Kraftwerks in Stalldorf bei Würzburg bekannt gegeben.

Solarias erstes Photovoltaik Kraftwerk auf deutschem Boden wurde im September 2010 in Bayern gebaut. Das neue Engagement stärke den deutschen Solarmarkt als Schlüsselmarkt für die von Solaria im Jahr 2011 geplanten Investitionen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. 

Im Zuge der von Solaria verfolgten Internationalisierungs-Strategie entstanden Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Griechenland und Brasilien. Zur weiteren Umsetzung der Expansionspläne auf internationaler Ebene wurden aktuell neue strategische Vereinbarungen in Israel und Großbritannien abgeschlossen. 

Solaria realisiert die ambitionierte Expansion eigenen Angaben zufolge durch starke Investitionen in Forschung und Entwicklung; darüber hinaus würden alle Anlagen mit modernster industrieller Technik ausgestattet. Im Einklang mit dieser Strategie hat Solaria unlängst eine Finanzierung in Höhe von 24 Millionen Euro für ein 8 MW-Bodenkraftwerk bei Orte (Viterbo, Venusia) in Italien bekanntgegeben. Finanzierende Bank im Wege eines Kreditrahmens zur Projektfinanzierung ist die Banca Infrastrutture Innovazione e Sviluppo, ein Intesa San Paolo-Unternehmen. 

Quelle: Solaria Energía y Medio Ambiente

  

Vorheriger Artikel:
Greenpeace: Atomunfall in Japan hat höchste INES-Stufe 7 erreicht
Nächster Artikel:
Solar Millennium: Online-Mediathek und YouTube-Kanal gestartet

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 11.12.2019 03:03
                                                                 News_V2