Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
07.11.2011

DGB schlägt Alarm - Energiewende kommt nicht voran

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) schlägt mit Blick auf die Umsetzung der Energiewende Alarm. DGB-Vorstandsmitglied Dietmar Hexel sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Montagausgabe), die Regierung sei planlos und fälle keine Entscheidungen. „Es hakt erheblich bei der Umsetzung. Das bereitet uns Sorge“, so der Energieexperte des DGB. Inzwischen seien die Versorgung und viele Arbeitsplätze gefährdet.

„Die Investoren sind verunsichert“, so Hexel. Die Industrie übe sich deshalb in großer Zurückhaltung beim Bau neuer Gas- oder Kohlekraftwerke, „die wir dringend benötigen. Beim Netzausbau geht schon gar nichts voran“, sagte Hexel. Nicht einmal die Empfehlungen der Ethikkommission würden von der Bundesregierung beachtet. Hexel warf den zuständigen Ministern Röttgen, Rösler, Ramsauer und Schavan vor, „keine Treiber“ zu sein. „Im Gegenteil: Die verantwortlichen Ministerien koordinieren sich nicht oder schlecht.“ 

Vor einem am heutigen Montag stattfindenden Spitzentreffen im Wirtschaftsministerium zum Netzausbau mit Vertreterinnen und Vertretern von Wissenschaft, Verbänden, Wirtschaft und Gewerkschaften forderte Hexel einen „Befreiungsschlag“. „Wir brauchen jetzt reale Investitionen in Erneuerbare Energien, in Überlandnetze entlang der Autobahn, in moderne Kraftwerke sowie mehr Forschungsmittel für Speichertechnologien“, betonte der DGB-Vorstand.
 
Quelle: Saarbrücker Zeitung


  

Vorheriger Artikel:
NABU fordert: Steuerrabatt nur für echte Energiespareffekte
Nächster Artikel:
CENTROTEC Quartalsergebnis deutlich unter Erwartungen – Jahresprognose wird nicht erfüllt

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 31.10.2020 23:35
                                                                 News_V2