Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
18.01.2012

Energiesparheld Nr. 4: Ein fleißiger Energiedatensammler

Der Energiesparclub der gemeinnützigen co2online GmbH begleitet Verbraucherinnen und Verbraucher kontinuierlich beim Energiesparen. Regelmäßig wird in der Kampagne der Energiesparheld ausgezeichnet. Der erste Energiesparheld des Jahres 2012 heißt Stefan Horner. Der Familienvater aus Kropp in Schleswig-Holstein wurde aus über 41.000 Energiesparkonto-Nutzern ausgewählt, da er seinen Energieverbrauch im Jahr 2011 um über 3.246 Kilowattstunden gegenüber dem Jahr 2010 reduziert hat.

Stefan Horner hat die Energieeinsparung vor allem durch die Ausbesserung der Dachdämmung seines Hauses erreicht. Um weitere Einsparpotenziale beim Energieverbrauch aufzuzeigen, wurde erstmalig die neue Beratungsmethode „Energieanalyse aus dem Verbrauch“ auf die umfangreich vorhandenen Verbrauchsdaten des Energiesparhelden angewendet. Da der Eigenheimbesitzer seine Gas-Zählerstände monatlich in das Energiesparkonto eingetragen hatte, erfüllte er alle Voraussetzungen, um an der detaillierten Beratungsmethode teilzunehmen. 

Die durchgeführte Energieanalyse aus dem Verbrauch zeigt: Herr Horner ist als Energiesparheld auf einem guten Weg, es sind aber immer noch Einsparpotenziale im Haus vorhanden. So könnte die Isolierung der Heizungsrohre erneuert werden und der Energieverbrauch für die Warmwasserbereitung durch eine Zeitschaltuhr reduziert werden. Horner selbst strebt als klimafreundlichen Vorsatz für das neue Jahr 2012 die Erneuerung des Dachfensters an. Insgesamt hat er bisher durch die Energieeinsparungen das Klima um 792 Kilogramm CO2 entlastet.

Auf www.energiesparclub.de erzählt der neue Energiesparheld, seit wann und warum er das Energiesparkonto nutzt, wie ein neuer Kleiderschrank zur Ausbesserung der Dachdämmung führte und dass die Energieanalyse aus dem Verbrauch eine große Hilfe bei der nachträglichen Bewertung von Energiesparmaßnahmen darstellt. Engagierte Energiesparer/innen können sich mit einer E-Mail an redaktion@energiesparclub.de als Energiesparheldin oder Energiesparheld bewerben und andere mit ihren Erfahrungen zum Nachmachen motivieren. 

Die Aktion „Energiesparheld“ läuft seit 2011 und hat bereits drei Energiesparhelden ausgezeichnet. Damit macht die gemeinnützige co2online GmbH kleine und große Erfolge privater Energiesparer sichtbar und gibt Verbraucherinnen und Verbrauchern hilfreiche Tipps. Als Dankeschön winkt jedem Energiesparhelden ein Energiespar-Set im Wert von 40 Euro. 

Mehr über co2online und den „Energiesparclub“:
Die gemeinnützige co2online GmbH (www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln und Heizgutachten motiviert sie den Einzelnen, mit aktivem Klimaschutz auch Geld zu sparen. Ein starkes Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unterstützt verschiedene Informationskampagnen. Die Handlungsimpulse, die die Kampagnen von co2online auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei. 

Wissen, was wirkt: Der Energiesparclub (www.energiesparclub.de) von co2online ist die erste Kampagne, die Verbraucherinnen und Verbraucher kontinuierlich beim Energiesparen begleitet. Das Energiesparkonto ist das Herzstück der Kampagne. Es motiviert seine Nutzerinnen und Nutzer, sparsam mit Energie umzugehen. 41.000 Nutzerinnen und Nutzer sind bereits auf Sparkurs. Allmess, Deutscher Mieterbund, HypoVereinsbank, Richter + Frenzel, Stiebel Eltron, WILO SE und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) unterstützen das Energiesparkonto. 

Quelle: co2online gemeinnützige GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Elektromobilität: Entscheidend ist, welcher Strom zum Einsatz kommt
Nächster Artikel:
Q-Cells-Module stellen zwei neue Weltrekorde auf

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.09.2020 05:36
                                                                 News_V2