Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
04.09.2012

Energiewende darf nicht an Fahrt verlieren

„Die Energiewende ist ein Projekt von historischer Dimension, das jetzt nicht an Fahrt verlieren darf“, sagt Uwe Möser, Präsident der IHK Flensburg. Er tritt damit Stimmen entgegen, die eine Verlangsamung beim Ausbau von Erneuerbare-Energien-Anlagen fordern oder deren Projektierung davon abhängig machen wollen, dass der durch sie erzeugte Strom auch eins zu eins ins Netz eingespeist werden kann.

„Die Konsequenz muss doch sein, dass wir mit Hochdruck daran arbeiten, die Netzinfrastruktur zu entwickeln. Der Netzentwicklungsplan, den die vier Netzbetreiber derzeit auf Bundesebene erarbeiten, wird die Bedarfe konkretisieren und notwendige Maßnahmen enthalten. Was keinen Sinn macht, ist, die Produzenten von Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien in Forschung und Entwicklung jetzt auszubremsen, weil von anderer Seite die Hausaufgaben nicht gemacht werden“, so Möser. Vielmehr brauche die Branche Planungssicherheit, um auch künftig die Investitionen tätigen zu können, die notwendig seien, um Technologieführer zu bleiben.

Schleswig-Holstein sei als Standort für regenerative Energien prädestiniert. Vor allem als Windland komme ihm eine Schlüsselrolle zu, wenn die politisch beschlossene Energiewende gelingen solle. Die IHK Flensburg unterstütze deshalb die von Ministerpräsident Torsten Albig vorgebrachte Forderung, Windstrom dort den Vorzug zu geben, wo er am effektivsten geerntet werden kann. Angesichts der immensen Herausforderungen des Projektes Energiewende seien unterschiedliche Geschwindigkeiten einzelner Projekte, also zwischen dem Ausbau der Windenergie und der Errichtung leistungsfähiger Netze, die sämtliche erzeugte Energie abtransportieren und zwischenspeichern können, vorübergehend nicht vermeidbar.

„Der im Raum stehenden Forderung nach einer Drosselung des Windenergieausbaus zu entsprechen, wäre für Schleswig-Holstein und die erneuerbaren Energien insgesamt dagegen ein falsches Signal. „Aus der Branche kommen erhebliche Wachstumsimpulse“, sagt Möser und verweist darauf, dass die IHK Schleswig-Holstein sie im Rahmen des Strategiepapiers Schleswig-Holstein 2030 längst als Zukunftsbranche mit überdurchschnittlicher Wertschöpfung erkannt habe, von der auch unterschiedlichste Zulieferer profitierten wie Entwicklungsbüros, Handwerksbetriebe oder Logistikunternehmen. 

Quelle: IHK Flensburg

  

Vorheriger Artikel:
Die Sonne heizt und lüftet die Sporthalle der Grundschule in Smederevo
Nächster Artikel:
ZSW erhält Erweiterungsbau für Forschungsproduktionslinie für Lithium-Ionen-Technologien

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 21.11.2019 20:54
                                                                 News_V2