Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
22.07.2013

„Ulmer Photovoltaik-Experimentierkoffer“ für Schulen

Für Versuche im naturwissenschaftlich-technischen Unterricht erhalten 27 Schulen in Ulm und Umgebung von Unternehmen der Region, von der Stadt Ulm und von der IHK Ulm gesponserte „Ulmer Photovoltaik Experimentierkoffer“. Im Unterricht soll das Interesse der Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftlich-technische Themen geweckt und Neigungen in diesem Bereich aktiv gefördert werden.

Für den Unterricht in den Bereichen Elektrizitätslehre und Elektrotechnik wurden den Schulen nun zum zweiten Mal Experimentierkoffer übergeben, mit deren Hilfe die Schülerinnen und Schüler wichtige Grundlagen verstehen und sich Funktionsprinzipien elektrotechnischer Schaltungen bis hin zu speziellen photovoltaischen Anwendungen durch eigenes Experimentieren selbst erarbeiten können. 

Die IHK Ulm unterstützt mit ihrer Initiative „Faszination Technik“ Lehrkräfte dieser Fächerkombinationen mit verschiedenen Angeboten, wie Fortbildungsveranstaltungen, Unterrichtsbausteinen oder Unterrichtsmaterialien. Am 3. Juli wurden in der Robert-Bosch-Schule Ulm rund 100 „Ulmer Photovoltaik Experimentier-Koffer“ an die am Projekt beteiligten Schulen feierlich übergeben. Bereits 2011 hatte die IHK Ulm für Schulen 100 solche Koffer herstellen lassen und mitfinanziert.

„Energie ist das Zukunftsthema. Umso mehr müssen Schülerinnen und Schülern wichtige naturwissenschaftliche Grundlagen und technische Kenntnisse vermittelt werden. Mit dem Koffer können sich Schüler das Wissen selbst aneignen und Begeisterung für das Thema entwickeln“, so Otto Sälzle, Hauptgeschäftsführer der IHK Ulm.

Die Industrie- und Handelskammer Ulm ist Initiatorin der Aktion und sponsert die Herstellung der Koffer mit 18.000 Euro. Die Unternehmen Karl Miller GmbH & Co. KG aus Kirchberg, Heidelbergcement AG aus Schelklingen, Morlok Betriebsgesellschaft mbH aus Ehingen und Ehinger Energie sowie die Stadt Ulm beteiligen sich mit 2.000 Euro an der Finanzierung. 13.000 Euro wurden von den 27 Schulen aufgebracht, die solche Koffer bestellt hatten. Entwicklung und Federführung bei der Herstellung der Koffer lagen bei dem wissenschaftlichen Lehrer Gerhard Karrer und dem Technischen Lehrer Peter Althoff von der Robert-Bosch-Schule Ulm.

Quelle: IHK Ulm

  

Vorheriger Artikel:
Erstes Solardachkataster mit Funktion zur Netzintegration
Nächster Artikel:
TÜV Rheinland: Geprüftes Energiemanagement bringt Steuervorteile

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 12.12.2019 00:27
                                                                 News_V2