Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
20.03.2007

Solar-Fabrik AG: Neue Modulverkabelung bietet höchste Sicherheit

Die Solar-Fabrik AG rüstet ihre Solarstrommodule mit einer neuartigen Verkabelung aus, die außerordentlich hohen Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit bietet, teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Umspritzte Steckverbinder erreichten höchste Dichtigkeit nach der Schutzklasse IP68. Der Kunde erhält die Module vorkonfektioniert mit einem Anschlusskabel. Eine fest installierte Gehäusebuchse erleichtert die Verkabelung.

„Mit dem neuen System bieten wir den Kunden erhöhte Sicherheit gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und zugleich Vorteile bei der Montage“, erläutert Gert Schmid, Vertriebsleiter der Solar-Fabrik AG. „Als einziger Modulhersteller rüsten wir unsere Module standardmäßig mit einer Verkabelung aus, die die Schutzklasse IP 68 hat. Dies wird durch den umspritzten Steckverbinder erreicht, der den Modulanschluss vor Nässe schützt. Die neue Verkabelung verringert dadurch auch den Wartungsaufwand der Anlage

Durch die fest installierte Gehäusebuchse lässt sich das Modul einhändig verkabeln, das erleichtert die Installation und spart Zeit. Mit der neuen Anschlusstechnik wird zudem verhindert, dass der Stecker im Wasser liegen kann. Der robuste und griff-sichere Steckverbinder ist fest mit dem Kabel verbunden und bietet dadurch hohe Zugfestigkeit. Für maximale Sicherheit ist eine zusätzliche Verriegelung mit einem PV-Sicherungsclip möglich, der unverlierbar vorkonfektioniert wird. Zu dem neuen Verkabelungssystem bietet die Solar-Fabrik einen modularen PV-Montagekoffer an, der es dem Installateur ermöglicht, vor Ort individuelle Modul- oder Strangkabel mit dem Steckersystem zu konfektionieren.

Kabel und Steckverbinder bezieht die Solar-Fabrik von der Lumberg Connect GmbH, einem Spezialisten für die Verkabelung von Außenanwendungen wie z.B. Hafenausstattung, Tauchlampen etc. Für Großanlagen und individuelle Anforderungen sind im Portfolio auch weitere Komponenten wie konfektionierbare Stecker, fertig konfektionierte Kabel u.a. erhältlich. 

Quelle: Solar-Fabrik AG


  

Vorheriger Artikel:
Branchenumsatz und Exportquote der Erneuerbaren Energien wachsen zweistellig
Nächster Artikel:
Internationale Expertengruppe berät Kommissionspräsident Barroso

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 13.12.2019 12:42
                                                                 News_V2