Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
07.02.2006

Engpass voraussichtlich bis 2008

Steigende Preise für fossile Energieträger, Konflikte um Gas und Öl und das zunehmende Bewusstsein für den Klimawandel haben den erneuerbaren Energien mächtig Auftrieb gegeben. Windkraft, Solarenergie und Holz oder andere Biomasse boomen. Die Solarbranche hat allerdings nach wie vor Probleme mit ihrem wichtigsten Grundstoff, dem Silizium. Nicht dass es nicht ...

... genügend Quarzkies gäbe auf der Erde. Der Ausgangsstoff für Silizium ist das am zweithäufigsten vorkommende Element auf der Welt. Seine Verarbeitung zu Silizium allerdings ist aufwändig und teuer und wird derzeit nur von wenigen Herstellern angeboten. Laut dpa sind das unter anderem der japanische Chemiekonzern Tokuyama, das US-Unternehmen Hemlock und die deutsche Wacker-Chemie (München).

Derzeit seien die Hersteller hektisch darum bemüht, ihre Produktionskapazitäten für Silizium auszuweiten, nachdem sie sie nach dem Platzen der Internetblase zurückgefahren hatten. Damals war plötzlich zuviel Silizium auf dem Markt, weil vor allem die Nachfrage durch die Hersteller von Computerchips ausblieb. Das Überangebot hatte die Preise sinken lassen. Zwischenzeitlich sind sie aber wieder kräftig gestiegen: In den vergangenen zwei Jahren haben sie sich auf über 50 US-Dollar je Kilo beinahe verdoppelt, erklärte der Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft, Carsten Körnig.

Mitte Januar hat die Wacker-Chemie am Standort Burghausen den Grundstein für eine neue Anlage gelegt, die die Produktionskapazität von derzeit 5500 Tonnen Silizium auf 9000 Tonnen pro Jahr steigern soll. Allerdings wird mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme des rund 200 Millionen Euro teuren Produktionsstandorts erst 2008 gerechnet. Auch die übrigen Hersteller, so schätzen Experten, werden erst zu diesem Zeitpunkt in der Lage sein, wieder größere Mengen Silizium zur Verfügung zu stellen. Bis dahin wird es also beim Engpass für das Halbmetall bleiben, da die Nachfrage wohl weiter steigen wird.

Mitte Januar hatte zum Beispiel der US-Bundesstaat Kalifornien erklärt, in den kommenden Jahren Milliarden in die Solarenergie zu investieren. Eine Million Solarenergieanlagen wolle man auf den Dächern kalifornischer Gebäude installieren. Auch die Ankündigung von US-Präsident George W. Bush, eine 22-prozentige Erhöhung der Haushaltsmittel für 2007 für die Förderung alternativer Energien zu beantragen, sorgte für massive Kursgewinne bei den Aktien der Solarbranche, meldet dpa. Der Boom in der Solarbranche wird also anhalten. Bleibt zu hoffen, dass er nicht vom mangelnden Nachschub des Rohstoffes abgebremst wird.

Quelle: verivox, dpa

Autorin: Petra Forberger für www.solarportal24.de


  

Vorheriger Artikel:
Ältere Atomkraftwerke nicht sicher
Nächster Artikel:
Günstiges Geld für energetische Haussanierung

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 22.09.2020 09:48
                                                                 News_V2