Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
14.02.2008

Evergreen Solar sichert sich zusätzliches Polysilizium

Das US-amerikanische Unternehmen Evergreen Solar, Inc. (Marlboro, Massachusetts), Hersteller von Fotovoltaik Modulen auf Basis der so genannten String Ribbon-Technologie, hat einen weiteren Polysilizium-Liefervertrag mit DC Chemical Co., Ltd bekannt gegeben. Die Lieferungen sollen Anfang 2009 beginnen und bis 2015 andauern. Evergreen Solar sichere sich damit den Ausbau der Jahresproduktionskapazität von 125 MW im Jahr 2009 auf 850 MW im Jahre 2012, so das Unternehmen.

Die von Evergreen patentierte String Ribbon™-Technologie zur Verarbeitung von kristallinem Silizium zeichnet sich nach Unternehmensangaben im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren durch einen erheblich geringeren Silizium-Verbrauch aus. „In Zeiten weiterhin knapper Polysilizium-Vorräte unterstreicht dieses zweite Lieferabkommen die Bedeutung unserer Beziehung zu diesem zentralen Lieferanten und wichtigen Anteilseigner von Evergreen“, sagte Richard M. Feldt, Chairman, President und CEO von Evergreen Solar. 

Der Bau der 80-MW-Fabrik in Devens (Massachusetts) liege weiterhin im Zeitplan, so Feldt weiter. Man rechne damit, dass Mitte 2008 die ersten Module ausgeliefert werden. Die volle Kapazität soll bis Anfang 2009 erreicht sein. „Die zusätzlichen Polysilizium-Lieferungen von DC Chemical im Jahr 2009 aufgrund des zweiten Liefervertrags ermöglichen uns, noch in diesem Frühling mit dem weiteren Ausbau des Standorts Devens zu beginnen und bis Anfang 2009 über weitere Kapazitäten zu verfügen“, sagte Feldt. Anfang 2010 soll die Jahreskapazität des Standortes Devens bei zirka 160 MW liegen. 

Die bestehenden Lieferverträge sicherten Evergreen Solar genügend Silizium, um die Jahresproduktionskapazität im Jahr 2009 auf 125 MW, im Jahr 2010 auf 300 MW, im Jahr 2011 auf 600 MW und im Jahr 2012 auf 850 MW zu steigern. Mit einem Bedarf von unter 5 g/W setze Evergreen Solar klar den Maßstab für effiziente Polysilizium-Nutzung. Man rechne damit, den Verbrauch an Polysilizium dank der neuen Quad Ribbon-Technologie, die weiterhin fortlaufend optimiert werde, in den kommenden Jahren auf bis zu zirka 2,5 g/W reduzieren zu können.

Quelle: Evergreen Solar, Inc.

  

Vorheriger Artikel:
ZSW: Neues Testzentrum für solare Dünnschicht-Module
Nächster Artikel:
SolarWorld AG baut nationales wie internationales Solargeschäft nachhaltig aus

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 05.08.2020 18:18
                                                                 News_V2