Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
21.02.2008

Conergy AG verkauft Thermie-Aktivitäten in Belgien und den Niederlanden

Die Hamburger Conergy AG hat sich von ihren Thermie-Aktivitäten in Belgien und den Niederlanden getrennt. Für die Conergy AG sei der Verkauf beider Firmen ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum fokussierten Anbieter im Solarstromgeschäft, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Solarkonzern will sich zeitnah auch von weiteren, nicht strategischen Aktivitäten und Bereichen trennen und sich damit voll und ganz auf seine Kernkompetenz in der Entwicklung, Produktion, dem Vertrieb sowie der Installation von Fotovoltaik Komponenten und -anlagen konzentrieren.

Der Verkauf umfasst nach Unternehmensangaben zum einen die belgische Conergy bvba mit Sitz in Lille. Hierzu zählen die Produktion für Solarwärme-Kollektoren sowie die angeschlossene B2B-Vertriebsstruktur für Belgien und die Niederlande. Zum anderen trennt sich Conergy von der Redenko bv, die vom niederländischen Breda aus Wärmepumpen und Fernwärmesysteme an ihre regionalen Kunden vertreibt. Käufer ist die ZEN International bv mit ihren Gesellschaftern Teun Bokhoven, Hans Brekelmans, John Van Dam und Karel Veen.

Diese hatten in der Vergangenheit das Thermie-Geschäft der Conergy in Belgien und den Niederlanden geleitet und übernehmen die Conergy bvba sowie die Redenko bv im Rahmen eines Management Buyouts, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Bokhoven dazu: „Wir freuen uns, dass der Verkauf so schnell vonstatten ging. Damit können wir unseren Kunden in Belgien und Nordeuropa zukünftig ein starkes Erneuerbare Energien Portfolio anbieten; im Bereich Fotovoltaik werden wir hier auch zukünftig weiter eng mit Conergy zusammenarbeiten.”

Conergy CEO Dieter Ammer dazu: „Der Verkauf ist ein wichtiger Schritt des Restrukturierungsprogramms, mit dem wir die Conergy auf unsere Kernkompetenzen im Solarstromgeschäft ausrichten. So stärken wir unsere Ertragskraft und werden damit bald wieder auf der Erfolgsspur sein.“ 

Quelle: Conergy AG


  

Vorheriger Artikel:
SOLARWATT AG: Neues Verfahren zum Verschalten von Rückseiten-Kontaktzelle
Nächster Artikel:
BSW-Solar: Solarbranche überflügelt Biotechnologie

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 20.11.2019 16:35
                                                                 News_V2