Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
06.11.2009

Bosch/aleo solar: Übernahmeangebot vollzogen

Die Bosch-Gruppe hat die Aktienmehrheit an dem Modulhersteller aleo solar AG übernommen. Einschließlich von Zukäufen und angedienten Aktien hat Bosch sich eigenen Angaben zufolge damit insgesamt über 68,70 Prozent der aleo-Aktien gesichert. „Wir freuen uns darauf, zusammen mit aleo unser Photovoltaik Geschäft weiterzuentwickeln“, erklärte Dr. Siegfried Dais, stellvertretender Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung und zuständig für den Geschäftsbereich Solar Energy.

Zusätzlich dazu hat Bosch mehr als 60 Prozent an der Johanna Solar Technology GmbH (Brandenburg an der Havel) erworben, an der aleo mit rund 17 Prozent beteiligt ist. Alle kartellrechtlichen Genehmigungen seien bereits erteilt worden, teilt Bosch mit. 

„Mit aleo solar und der Johanna Solar stärken wir den Bereich Photovoltaik indem wir unsere Wertschöpfungskette vervollständigen und neue Vertriebswege erschließen“, sagte Holger von Hebel, Vorstandsvorsitzender des Bosch-Geschäftsbereiches Solar Energy. Mit den neuen Mitarbeitern und den eingespielten Teams könne die Bosch-Position im Zukunftsfeld regenerative Energien weiter ausgebaut werden. 

aleo solar ist ein etablierter Markenhersteller von Solarmodulen, die er auf Basis zugekaufter mono- und polykristalliner Solarzellen fertigt. Die Module werden über ein weitverzweigtes Fachhändlernetz sowie über Installateure an Endkunden in Deutschland und in anderen wichtigen europäischen Märkten vertrieben. Das Unternehmen erzielte 2008 einen Umsatz von rund 360 Millionen Euro und beschäftigte rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Produktionsstätten befinden sich in Prenzlau in Brandenburg und bei Barcelona, Spanien. 

Johanna hat 2006 damit begonnen, CIGS Dünnschicht-Solarmodule zu entwickeln und Ende 2008 die Produktion aufgenommen. Die Dünnschicht-Module werden über aleo vertrieben. Johanna beschäftigt rund 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Weitere Informationen zum Übernahmeangebot werden im Internet unter http://angebot.bosch.de veröffentlicht. 

Quelle: Robert Bosch GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Solartechnik in Thüringen und Sachsen-Anhalt Berlin
Nächster Artikel:
500 Seßlacher Haushalte decken ihren Strombedarf künftig aus der Sonne

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 21.11.2019 07:55
                                                                 News_V2