Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
03.07.2006

SolarWorld AG: Einstieg in netzunabhängige Stromversorgung

Mit Wirkung zum 1. Juli 2006 hat jetzt die SolarWorld AG (Bonn) die Übernahme der solaren Siliziumaktivitäten der Shell-Gruppe vollzogen und ist damit laut eigenen Angaben zu einem der drei größten Solarstromanbieter der Welt aufgestiegen. Zeitgleich wurde eine Vereinbarung der SolarWorld AG mit der Shell-Gruppe bekannt gegeben: Der Bonner Solarkonzern wird in den nächsten zwei Jahren Solarmodule und –equipment im zweistelligen Millionen US-Dollar-Bereich an den Mineralölkonzern liefern. Damit sollen Menschen in ländlichen Gebieten Asiens und Afrikas netzunabhängig Strom erzeugen können.

„Für die SolarWorld AG ist das der Einstieg in das Geschäft mit netzunabhängigen Solarstromanwendungen“, so Frank H. Asbeck, Vorstandssprecher der SolarWorld AG. „Damit bringen wir die Solarenergie dahin, wo sie unter Entwicklungsaspekten am meisten Sinn macht. Solarstrom kann so für Millionen von Frauen und Männern zum Motor einer nachhaltig wirtschaftlichen Entwicklung werden.“ Konkret geht es um die Versorgung ländlicher Strukturen, die sich fern vom zentralen Stromnetz befinden. Dazu zählen zum Beispiel kleinere Solaranlagen, die Strom für die Beleuchtung oder zum Betrieb elektrischer Geräte liefern, oder um geschlossene solare Versorgungskonzepte für Schulen und Krankenhäuser.

Die neue SolarWorld Industries America verfügt nun über über zwei Produktionsstandorte in den USA (Vancouver (Washington)/Herstellung von Siliziumkristallen und Camarillo (Kalifornien)/Solarsiliziumwafer-, -zell- und –modulproduktion). In Singapur und Süd-Afrika sind neue Vertriebsbüros hinzugekommen, außerdem in Deutschland die ehemalige Shell-Solarzellenfertigung in Gelsenkirchen sowie der Standort in München. Produziert wird nun in Freiberg, Gelsenkirchen, Schweden und den USA. Mittlerweile arbeiten über 1.300 Beschäftigte bei der SolarWorld AG.

Bekannt gegeben wurde außerdem ein neues Joint Venture mit der Degussa AG. Ziel ist die kostengünstige Gewinnung von Solarsilizium. Dazu soll ab 2008 am Degussa-Standort in Rheinfelden die Produktion von Solarsilizium nach einem eigens entwickelten kostengünstigen Verfahren aufgenommen werden. Beide Partner planen über einen Zeitraum von zehn Jahren die Produktion von jährlich zunächst 850 Tonnen Solarsilizium. Der SolarWorld-Konzern will über diese Rohstoffquelle ab 2009 bis zu 20 Prozent des eigenen Rohstoffbedarfs decken. Die Degussa AG wird das für die Herstellung des Solarsiliziums notwendige Silan bereitstellen.

Quelle: SolarWorld AG

  

Vorheriger Artikel:
Energieversorgung: Kein Grund zur Entwarnung
Nächster Artikel:
Q-Cells erweitert Produktionskapazität

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 01.12.2020 05:44
                                                                 News_V2