Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
13.08.2011

Payom Solar übernimmt US-Tochter AMSOLAR Holdings ganz

Die Payom Solar AG hat die Option ausgenutzt, die verbleibenden 47,4 Prozent an dem amerikanischen Projektentwickler AMSOLAR Holdings, LLC im Wege der Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage zu übernehmen. Nachdem bereits im März dieses Jahres eine mehrheitliche Beteiligung an AMSOLAR übernommen wurde, sieht sich die Payom Solar AG durch die vollständige Übernahme im strategisch wichtigen US-amerikanischen Markt nun sehr gut aufgestellt.

Mit der vollständigen Übernahme wird sich das Grundkapital nach Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister von aktuell 11.177.977,00 Euro um 2.032.722,00 Euro auf 13.210.699,00 Euro erhöhen, teilt die Payom Solar AG in einer Pressemeldung mit. 

In der Vergangenheit konnte Amsolar laut Payom Solar bereits mehrere Großprojekte erfolgreich realisieren und aktuell werden bereits die nächsten Großprojekte bearbeitet. So wurde kürzlich mit der Brightfield Energy, LLC vereinbart, Projekte in Kalifornien und West Nevada mit insgesamt 15 MW gemeinsam zu entwickeln. Die Umsetzung sei für das vierte Quartal 2011 geplant. Daneben werde Amsolar weitere Projekte im Volumen von bis zu 75 MW von Brightfield übernehmen, diese bis zur Baureife weiterentwickeln und die Solarkraftwerke anschließend bei Investoren platzieren. 

Mit der Stronghold Engineering, Inc. sei ein weiterer renommierter Partner gewonnen worden, heißt es in der Pressemeldung weiter. Gemeinsam sollen in Kalifornien ein 9 MW Projekt und in Süd Nevada Projekte mit einem Volumen von bis zu 100 MW entwickelt werden. Aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrags mit institutionellen Investoren, der die Entwicklung von Solarprojekten mit einem Volumen von mehr als 100 Millionen US-Dollar bis Ende 2012 vorsehe, habe Amsolar die Voraussetzungen geschaffen, um am schnell wachsenden amerikanischen Markt überdurchschnittlich partizipieren zu können, so Payom Solar. 

Allein im Jahr 2011 wird in den USA mit einem Zubau von über 2 GW gerechnet und bis zum Jahr 2020 prognostiziert Bloomberg New Energy Finance einen Anstieg der installierten Leistung auf 44 GW. „Wir haben AMSOLAR ganz bewusst nicht in einem Schritt übernommen. Durch die aktuell positive Geschäftsentwicklung in den USA ist die komplette Übernahme nun die logische Konsequenz“, erklärt Vorstand Daniel Grosch.

Quelle: Payom Solar AG

  

Vorheriger Artikel:
Schneefrei im Winter: Eigene Heizung fürs Solarmodul
Nächster Artikel:
Energiegenossenschaften: Photovoltaik-Kraftwerke gemeinsam betreiben

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 18.09.2020 10:39
                                                                 News_V2