Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
24.02.2012

SolarWorld AG überschreitet erneut Umsatzmilliarde

Im Geschäftsjahr 2011 erreichen die Absatzmengen von Wafern und Solarmodulen der SolarWorld AG (Bonn) nach vorläufigen Berechnungen 794 (2010: 819) MW. Das größte Absatzwachstum erzielte die SolarWorld im Modulgeschäft außerhalb Deutschlands. Die konzernweite Auslandsquote stieg 2011 auf 68 (2010: 59) Prozent an, so das Unternehmen in einer Adhoc-Mitteilung.

Die SolarWorld AG übertraf im Geschäftsjahr 2011 erneut die Umsatz-Marke von einer Milliarde Euro und erreichte vorläufig 1.066 (2010: 1.322) Millionen Euro. Der Umsatzrückgang sei globalen Überkapazitäten und dem damit verbundenen Modulpreisdumping geschuldet, teilt das Unternehmen per Adhoc-Mitteilung mit. Das vorläufige EBITDA (Ergebnis vor Zinsen und Steuern und Abschreibungen) erreichte demnach 218 Millionen Euro (2010: 281 Millionen Euro).

Unter der Maßgabe des IAS 36 hat die SolarWorld AG erhebliche Wertberichtigungen auf das Sachanlagevermögen in Höhe von vorläufig  13 Millionen Euro vorgenommen. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um technologisch überholte Produktionsanlagen. Das hieraus resultierende EBIT des abgelaufenen Geschäftsjahres betrage –233 Millionen Euro (2010: 193 Millionen Euro).

Neben den Wertberichtigungen im Sachanlagevermögen ist das EBIT Unternehmensangaben zufolge durch weitere Sondereffekte, insbesondere aus der Auflösung von Waferverträgen und Wertberichtigungen im Umlaufvermögen beeinflusst. Das um diese Sondereffekte bereinigte EBIT betrug demnach operativ rund 24 Millionen Euro (2010: 193 Millionen Euro). 

Die Dividende soll gemäß dem Vorschlag der Verwaltung 9 Eurocent in 2012 (2011: 19) betragen. 

Quelle: SolarWorld AG

Alle Angaben ohne Gewähr


  

Vorheriger Artikel:
Sanierungsstau bei kommunalen Gebäuden beseitigen
Nächster Artikel:
Mp-tec appelliert an Bundeskanzlerin Merkel, Stellung zu beziehen

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 07.12.2019 21:20
                                                                 News_V2