Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
08.10.2012

Droht die Öko-Diktatur?

Mit Debatten um Strompreise wird die gesellschaftliche Mitte in Schach gehalten – so lautet eine der Thesen des taz-Chefreporters Peter Unfried. Der Journalist plädiert für mehr „Klimakultur“, damit Energiewende und Klimaschutz gelingen können. Es helfe wenig, reflexartig vor einer Öko-Diktatur zu warnen, sobald ein ernsthafter Vorschlag auf den Tisch komme. Am 17. Oktober kommt Unfried zu einem Vortrag mit Lesung nach Freiburg ins Solar Info Center (SIC). Der Veranstaltung geht ein Informationsnachmittag mit zahlreichen Vorträgen zu Schlüsseltechnologien der Energiewende voraus.

Unfried, einst bekennender Öko-Hasser, wirft sich heute – bekehrt vom amerikanischen Ex-Vize-Präsidenten und Klima-Wanderprediger Al Gore - vehement für das Klima in die Bresche. Er kritisiert vor allem, dass diejenigen, die sich ernsthaft an die Lösung von Klimaproblemen und Energiewende machen, zunehmend in eine Außenseiterrolle gedrängt werden. Die gesellschaftliche Mitte lässt sich Unfried zufolge mit Debatten um Strompreise in Schach halten und verliert die eigene Verantwortung völlig aus dem Blick.

Sein Anliegen ist es darum, Intellektuelle und Medien zu ermuntern, mehr kritische Substanz zur Diskussion beizutragen. Dem dazu nötigen Paradigmenwechsel in Gesellschaft und Medienlandschaft hat der Journalist bereits zwei Bücher gewidmet. Nächsten Mittwoch ist Peter Unfried Gastredner im Solar Info Center, einem der Freiburger Hotspots der Erforschung und Entwicklung erneuerbarer Energien und wird auch aus seinen Büchern und Kolumnen lesen.

„Derzeit mehren sich die kritischen Stimmen zur Energiewende. Das ist zugleich eine Chance, die Auseinandersetzung mit dem wichtigen Zukunftsthema zu beflügeln und so letztlich zu tragfähigen Lösungen zu kommen“, meint Simone Thomas vom Solar Info Center, die die Veranstaltung in Kooperation mit dem Wirtschaftsverband 100 Prozent GmbH und der Energieagentur Regio Freiburg organisiert hat. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr. Zwischen 17 und 19.45 Uhr gibt es ein Programm mit Kurzvorträgen von Experten aus dem SIC zu verschiedenen Schlüsseltechnologien, wie Windkraft, Kraft-Wärme-Kopplung oder Passivhäuser und ihre Bedeutung für das Gelingen der Energiewende.

Programm:

17 – 20 Uhr
Kurzvorträge mit Experten aus dem Solar Info Center
Begrüßung: Thomas Bauer, Energieagentur Regio Freiburg

17:00 Uhr
Die regionale Energiewende. Unsere Potentiale und Chancen
Per Klabundt, Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien

17:25 Uhr
Das Passivhaus - Komfort durch höchste Energieeinsparung
Meinhard Hansen, Architekturbüro Hansen

17:50 Uhr
Kraft-Wärme-Kopplung: Schlüsseltechnologie für die Energiewende
Dr. Jörg Lange, Solares Bauen GmbH

18:15 Uhr
Industrial Solar Fresnel Kollektoren - Technologie, Anwendungen, Markt
Martin Haagen , Industrial Solar

18:40 Uhr
Solare Altersvorsorge mit dem Sonnenenergiehaus®
Robert Schallenmüller, Paradigma Vertriebszentrum Südwest

19:05 Uhr
Die 100 Prozent-Region ist möglich - Energiebilanz für die Region Freiburg
Rainer Schüle, Energieagentur Regio Freiburg

19:30 Uhr
Die Rolle der Windkraft in der kommunalen Energiewende
Rolf Pfeifer, Endura Kommunal

20:00 Uhr
Droht die Ökodiktatur?
Vortrag, Lesung und anschließende Diskussion mit Peter Unfried
Begrüßung und Diskussion: Simone Thomas, Solar Info Center & Per Klabundt, Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien

Über das Solar Info Center Freiburg:
Das Solar Info Center (SIC) ist eine nachhaltig bewirtschaftete Themenimmobilie. Im SIC haben 42 Firmen aus der Branche der erneuerbaren Energien und Energieeffizienztechniken ihren Standort. Auf über 14.000 Quadratmetern Büro-, Produktions- und Forschungsflächen arbeiten insgesamt rund 400 Beschäftigte. Das Solar Info Center nahm Ende 2003 seinen Betrieb auf. Eigentümerin des privat finanzierten Bürokomplexes ist die IVG Institutional Funds GmbH, Wiesbaden für die Provinzial Rheinland Lebensversicherungs AG, Düsseldorf.

Quelle: Solar Info Center (SIC)

  

Vorheriger Artikel:
Energiepreisdebatte: Strom ist nicht der Kostentreiber
Nächster Artikel:
Ratgeber Photovoltaik: Alles über Solarstrom

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 09.12.2019 09:48
                                                                 News_V2