Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
16.11.2012

Photovoltaik für Südafrika II

Eines der ersten Photovoltaik Großkraftwerke auf dem afrikanischen Kontinent wird im Frühjahr 2013 in Südafrika in Betrieb gehen. Auf einer Fläche, die rund 140 Fußballfeldern entspricht, werden nach Fertigstellung pro Jahr 145 Millionen Kilowattstunden Sonnenstrom produziert - genug, um den Strombedarf von 35.000 südafrikanischen Haushalten zu decken. Die Wechselrichter für die Photovoltaik Anlage stammen von der deutschen SMA Solar Technology AG (SMA) (Niestetal).

Die SMA Solar Technology AG liefert insgesamt 84 Sunny Central 800CP Wechselrichter für das 75 Megawatt-Projekt Kalkbult im Nordwesten des Staates. Mit insgesamt 42 Transformer Compact Stationen realisiert SMA auch die dazugehörige Mittelspannungs-Lösung für den Anschluss an das Versorgungsnetz. Hinzu kommen 840 Sunny String Monitore für die Überwachung der Strings im Photovoltaik Feld, die aus dem deutschen Niestetal nach Südafrika geliefert werden.

Die SMA Zentral Wechselrichter haben ihre besondere Eignung für die herausfordernden klimatischen Bedingungen Südafrikas in zahlreichen anspruchsvollen Stresstests und im globalen Einsatz eindrucksvoll bewiesen, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung. In der Northern Cape Region, wo das Photovoltaik Projekt Kalkbult realisiert wird, ist besonders die Leistungsfähigkeit der SMA Wechselrichter gerade auch bei extremen Hitzegraden von ganz besonderer Bedeutung. Die Region gilt als einer der zehn sonnenreichsten Orte der Erde mit zum Teil extremer Hitze.

Das Multimegawatt-Projekt wird von dem norwegischen Solaranlagenentwickler Scatec-Solar in einer der sonnenreichsten Regionen der Erde im Rahmen der ersten Runde von Südafrikas Renewable Energy Independent Power Producer Procurement Program durchgeführt.

„SMA hat den Zuschlag erhalten, weil das Unternehmen durch seinen Fokus auf die Levelized Costs of Electricity (LCOE) und die lokale Präsenz in Südafrika im Ausschreibeverfahren überzeugen konnte“, sagt Joseph Mashao, Managing Director von SMA Südafrika. „Aufgrund der gemeinsamen weltweiten Erfahrung von Scatec und SMA bei Photovoltaik Großprojekten sind die südafrikanischen Behörden überzeugt, dass das Projekt ein großer Erfolg und ein echtes Leuchtturmprojekt werden wird.“

Quelle: SMA Solar Technology AG

  

Vorheriger Artikel:
Bürgersolarpark Bülten am Netz
Nächster Artikel:
„Seit Monaten anhaltender Shitstorm auf die deutsche Photovoltaik-Industrie“

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 25.11.2020 06:05
                                                                 News_V2