Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
06.10.2006

Gut kombiniert: Solaranlage und Erdwärme

Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) wird derzeit in Limburg an der Lahn das effiziente Zusammenspiel der beiden Energieträger Sonne und Erdwärme untersucht und optimiert. Beide Energieträger stehen kostenlos zur Verfügung und ihre Kombination hilft, richtig Geld zu sparen. Die „Geo-Solarthermie“ ist auch Thema der 9. Geothermischen Fachtagung vom 15. bis17. November 2006 in Karlsruhe.

Ein ideales Zusammenspiel auf der Basis erneuerbarer Energieträger entsteht, wenn man Erdwärme mit Solarkollektoren kombiniert, so die Geothermische Vereinigung. Bei einem solchen „geo-solarthermischen“ System wird die Solaranlage in den Erdwärmekreis eingebunden. Im Winter entzieht eine Wärmepumpe dem Untergrund über die Erdwärmesonden Energie zum Heizen des Gebäudes. Im Sommer erhält der Untergrund überschüssige Energie aus der Solaranlage. Dadurch steht im Winter im Boden mehr Energie zur Verfügung und der Anteil, den die Wärmepumpe leisten muss, sinkt. Sie braucht also weniger Strom für ihren Antrieb.

In Limburg an der Lahn wird jetzt im Rahmen eines Forschungsprojekts des DBU das effiziente Zusammenspiel beider Energieträger untersucht und optimiert. Dabei kommen auf der „Sonnenseite“ anstelle von Kollektoren preiswerte Solarabsorber zum Einsatz. Eingebaut ist das System in ein ganz „normales“ Wohngebäude. Das Institut für Solarenergieforschung GmbH in Hameln wird die Anlage über zwei Jahre messtechnisch erfassen und auswerten.

Die „Geo-Solarthermie“ ist ein Thema der 9. Geothermischen Fachtagung vom 15. bis 17. November 2006 in Karlsruhe. Auf der zentralen Veranstaltung der Branche dreht sich unter dem Motto „Mehr Energie von unten“ auch in diesem Jahr wieder alles um die Entwicklung und Nutzung der sauberen und unerschöpflichen Energie aus dem Innern der Erde. Die Geothermischen Fachtagungen stellen seit fünfzehn Jahren den Treffpunkt und die Plattform für Wissenschaft und Wirtschaft im deutschsprachigen Raum dar. Begleitet wird sie durch die Fachausstellung GEOEnergie2006, zu der sich mehr Aussteller angemeldet haben als je zuvor.

Ganz besonders attraktiv bei der Entwicklung der Geothermie ist nach Meinung von Experten der Oberrheingraben. Zwischen dem badischen Offenburg und dem hessischen Darmstadt herrschen relativ nahe zur Erdoberfläche hohe Temperaturen im Boden. In 2.800 Metern Bohrtiefe werden hier Temperaturen von 160 Grad Celsius erreicht – ein Wert, an den selbst das wegen seiner heißen Quellen berühmte Reykjavik nicht herankommt. Die isländische Stadt kommt in 2.000 bis 3.000 Metern auf etwa 120 Grad Celsius.

Derzeit setzen sich deshalb mehrere in der Region Karlsruhe angesiedelte Forschungseinrichtungen und Unternehmen, die Stadt Karlsruhe mit den Stadtwerken sowie die TechnologieRegion Karlsruhe für die Einrichtung eines wissenschaftlichen „Instituts für Tiefengeothermie“ am Standort Karlsruhe ein. Das Zentrum soll als Know-how- und Technologietransferzentrum die Nutzung von Erdwärme fördern und eine gemeinsame Plattform für Forschung, Wirtschaft, Politik und Bürger bilden.

Weitere Infos unter www.geothermie.de

Quelle: IWR



  

Vorheriger Artikel:
2030 ist Energieverbrauch zwei Drittel höher
Nächster Artikel:
Atomausstieg selber machen!

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 30.05.2020 07:18
                                                                 News_V2