Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
05.01.2006

„Sparen ist geil“

Steigende Energiepreise führen uns täglich vor Augen, wie teuer modernes Leben sein kann. Warme Wohnung, Auto, Fernseher, Kühlschrank und Co fressen uns täglich größere Löcher ins magerer werdende Portmonee. Doch statt darüber zu verzweifeln, wäre es intelligenter, zum Energiesparexperten zu werden. Denn eine unserer größten noch weitestgehend ungenutzten Energiequellen ...

... ist Energiesparen! Kaum einer ahnt, mit wie vielen „Energieräubern“ er zum Beispiel seinen Haushalt teilt. Allein durch den so genannten „stand by“-Modus verbrauchen viele Elektrogeräte Strom auch dann, wenn sie keine nutzbringende Leistung erbringen. Ob Anrufbeantworter, EDV-Geräte, Fernsprechanlage, Umspanner für Halogenlampen, Licht in ungenutzten Räumen oder Fernseher: Jedes unnötig verbrauchte Watt kostet richtiges Geld.

Laut Informationen des Umweltbundesamtes ergibt sich in einem Haushalt mit durchschnittlicher Ausstattung – zum Beispiel Fernseh- und Videogerät, Hi-Fi Anlage Waschmaschine mit Uhr und Kassettenrekorder – eine ständige Leistungsaufnahme von durchschnittlich 50 Watt Aufs Jahr hochgerechnet führt dies zu einem zusätzlichen – nutzlosen – Stromverbrauch von rund 440 Kilowattstunden und damit eigentlich vermeidbaren Kosten von mindestens 130 Euro (je nach Tarif). Wer ein bisschen üppiger ausgestattet ist, kommt leicht auf den doppelten Verbrauch und entsprechende Zusatzkosten.

Der erste Spartipp des Umweltbundesamtes lautet denn auch: „Geräte abschalten“. Außer ein bisschen Bequemlichkeit kostet diese Aktion eigentlich nichts, bringt aber viel. Allerdings gibt es (noch) Geräte, die bei Abschaltung bestimmte Einstellungen oder Informationen verlieren können. Zukünftig wäre also beim Kauf darauf zu achten, dass das neue Stück mit Stromleerlaufphasen „intelligenter“ umgeht.

Wer sich dennoch seine Bequemlichkeit ein wenig was kosten lassen will oder eben Geräte besitzt, die ständige Bereitschaft brauchen, kann dennoch sparen, indem er oder sie Zusatz- oder Vorschaltgeräte einsetzt. Diese benötigen zwar ebenfalls Strom meist aber deutlich weniger als die Hauptgeräte. Allerdings weist das Umweltbundesamt darauf hin, dass diese Geräte nur als Übergangslösung eingesetzt werden sollten, da sie selbst ja wieder Geld kosten und entsorgt werden müssen. Übrigens gibt es Stromversorger, die solche Zusatzgeräte bezuschussen. Nachfragen lohnt sich also.

Der beste Spartipp aber ist, schon beim Kauf der Geräte auf Effizienz und intelligente Energienutzung zu achten. Eine wichtige Hilfe dafür kann der „Blaue Engel“ sein. Dieses Umweltzeichen zeigt an, dass es sich um ein Gerät handelt, das nicht nur weniger Energie braucht, sondern die Umwelt auch in anderer Hinsicht (Herstellung, Transport, Entsorgung) weniger belastet. Geringe Leerlaufverluste erkennt man auch am GEA-Energiesparzeichen, mit dem ebenfalls die energiesparsamsten Geräte ausgezeichnet werden.

Weitere Informationen unter www.umweltbundesamt.de

Autorin: Petra Forberger für www.solarportal24.de






  

Vorheriger Artikel:
NABU kritisiert Glos
Nächster Artikel:
Energy payback

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.09.2020 20:54
                                                                 News_V2