Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
12.03.2007

Überprüfung des EEG wird vorgezogen

Vom 7. bis 9. März fand in Bad Staffelstein das 22. Symposium für Photovoltaische Solarenergie statt. U. a. wurde dabei bekannt, dass die geplante Überprüfung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bereits ab April vorgesehen ist. Damit wird der bisherige Zeitplan um einige Monate vorgezogen. Grund ist laut Karin Freier, zuständige Referatsleiterin für regenerative Energien im Bundesumweltministerium (BMU), die Neuregelung des Umweltrechtes in einem Umweltgesetzbuch (UGB). Man wolle aber grundsätzlich an den im EEG festgeschriebenen Förderungen festhalten.

„Da im Herbst der Referentenentwurf für das neue Umweltgesetzbuch vorliegen muss, sollen die Änderungen, die sich aus der Überprüfung des EEG ergeben, bereits einbezogen werden“, so Freier. Freier betonte auf dem 22. Symposium für Photovoltaische Solarenergie nochmals, dass die Koalition grundsätzlich an den im EEG festgeschriebenen Förderungen festhalten wolle. Die Einigung der Länder der Europäischen Union (EU) auf die Festschreibung eines Anteils von 20 Prozent von Erneuerbaren Energien am Gesamtenergieverbrauch im Rahmen der CO2-Reduzierung, würde in Deutschland eine Vervierfachung der bisher erreichten Anteile bedeuten. 

Derzeit beträgt der Anteil der Erneuerbaren Energien am Primärenergieverbrauch in der EU laut Europressedienst (EuPD) lediglich 6,4 Prozent. In Deutschland erreichten die Erneuerbaren 2006 im Bereich der Primärenergie 5,3 Prozent, was bereits 1,1 Prozent über den Zielen für 2010 liegt. Bei der Elektrizität haben die Erneuerbaren derzeit einen Anteil von 11,8 Prozent gegenüber geplanten 12,5 Prozent für 2010. Nach Berechnungen des BMU werde Deutschland bis zum Jahr 2020 lediglich einen Anteil von 16 Prozent erreichen.

Nach Verabschiedung der Föderalismusreform will Bundesumweltminister Sigmar Gabriel die zwischen den Koalitionsparteien vereinbarte Neuordnung des Umweltrechts in einem Umweltgesetzbuch (UGB) zügig angehen. Ziel ist es laut Gabriel, das deutsche Umweltrecht in einem einheitlichen Gesetzeswerk zusammenzufassen und – bei Wahrung eines anspruchsvollen Umweltschutzes – zu vereinfachen. Vereinfachungen sind insbesondere beim Genehmigungsrecht geplant. Wo bislang für die Zulassung einer Anlage mehrere Genehmigungen erforderlich sind, soll es künftig nur noch eine übergreifende „integrierte Vorhabengenehmigung“ geben.

Quelle: Europressedienst (EuPD)

  

Vorheriger Artikel:
Unterschriftenaktion läuft noch bis 31. März 2007
Nächster Artikel:
20 Prozent bis 2020: Mit solarthermischen Kraftwerken realistisch

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 20.11.2019 09:34
                                                                 News_V2