Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
30.06.2007

Stiftung Warentest stellt Klimawandelfonds vor

Alle reden über das Klima – die Zeitschrift FINANZtest von Stifung Warentest auch. In ihrer Juli-Ausgabe widmet sie sich den Klimawandelfonds, die zurzeit bei Anlegerinnen und Anlegern stark nachgefragt werden. Auf welche Papiere ältere aber auch junge Fonds setzen, hat FINANZtest zusammengestellt und dazu mit Fondsmanagern über deren Strategien gesprochen.

Neu ist die Idee, sich bei der Geldanlage mit dem Klimawandel zu befassen, nicht. Einige ältere Ökofonds schneiden in der Fünfjahresentwicklung sogar bestens ab. Mit 7,3 bis 10 Prozent Rendite pro Jahr werden diese Fonds als „stark überdurchschnittlich“ bewertet.

Ökologisch ausgerichtete Fonds und Zertifikate haben einen großen Zulauf. Sie investieren in die Branche der erneuerbaren Energien und in Firmen, die dafür sorgen, dass der Kohlendioxidausstoß geringer wird, wie zum Beispiel Hersteller von Dämmstoffen oder Luftfiltersystemen. Manche investieren auch in Unternehmen, die ihr Geschäft in Sachen Energiesparen und Nachhaltigkeit so sauber wie möglich betreiben und damit in ihrer Branche eine Vorreiterrolle übernehmen.

Drei Fonds, die sich schon lange auf dem Markt befinden – Ökovision, Pionieer Funds Global Ecology und Sarasin Multilabel New Energy – haben in der Fünfjahresentwicklung stark überdurchschnittlich abgeschnitten. Unter den Fonds und Zertifikaten, die alle erst seit Januar auf dem Markt sind, wird unter anderem in Umweltmanagement investiert, in erneuerbare Energien, aber auch in Windanlagenbauer oder Recycling sowie in Maschinenbau oder Biotechnologie. „Wirklich nachhaltig“ schreibt FINANZtest, „ist eine Geldanlage nur dann, wenn sie sich am Ende auch rentiert.“

In ihrer Juli-Ausgabe erklärt FINANZtest die verschiedenen Anlagestrategien und nennt die Vor- und Nachteile von Zertifikaten und Fonds speziell zum Klimawandel und allgemein zu Ökofonds. 

Quelle: FINANZtest /Stiftung Warentest

  

Vorheriger Artikel:
Fotovoltaik-Kunst für verantwortlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen
Nächster Artikel:
Regenerativer Aktienindex wird auf 30 Unternehmen erweitert

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 05.12.2020 00:22
                                                                 News_V2