Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
08.05.2006

Solares Wirtschaftswunder

„Wann hat man heute noch Gelegenheit, Zeuge der Geburt eines neuen Wirtschaftszweiges zu sein?“, fragt der österreichische Bundesverband Photovoltaik und ergänzt: „Fotovoltaik befindet sich in vielen Ländern der Welt mit einem jährlichen Wachstum von 30 Prozent auf dem Weg zum solaren Wirtschaftswunder.“ Weltweit hat die Solartechnik ein Marktpotenzial, das Analysten mit den Anfängen des Automobilmarkts vergleichen.

Bereits heute zählt die Solarwirtschaft zu den wachstumsstärksten Branchen in Deutschland. Das solare Vorschaltgesetz für das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) hat im Jahr 2004 einen Wachstumsschub ausgelöst und Deutschland, so der Bundesverband Solarwirtschaft, „in eine Pole-Position gebracht.“ Man verfüge damit über das „erfolgreichste Marktöffnungsinstrument weltweit“. Bis 2020 prognostizieren Analysten der Solarwirtschaft ein mit der Chipindustrie vergleichbares Marktvolumen.

Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Beschäftigtenzahl in der deutschen Solarbranche verdoppelt. Alleine in Deutschland gibt es inzwischen 170.000 Arbeitsplätze im Bereich Erneuerbare Energien. Erst kürzlich hat eine Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young ergeben, dass steigende Öl- und Energiepreise den Umsatz der deutschen Fotovoltaik Branche von derzeit 2,7 Milliarden Euro auf 4,5 Milliarden Euro im Jahr 2009 wachsen lassen werden.

Allein im Jahr 2005 investierte die Erneuerbare Energien Branche fast 9 Milliarden Euro in neue Produktionskapazitäten. Zudem expandiert auch der Weltmarkt stark: Bis 2020 könnten die Investitionen in Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien weltweit von derzeit etwa 40 Milliarden Euro auf 250 Milliarden Euro pro Jahr zunehmen. Bis heute entstanden mehr als 3.000 Solarunternehmen mit einem Investment von 12 Milliarden Euro (seit 1990) und einem Branchenumsatz im Jahr 2005 von 2,6 Milliarden Euro. Und: Erneuerbare Energien haben im Jahr 2004 rund 70 Millionen Tonnen klimaschädlicher CO2 Emissionen vermieden.

Laut Bundesverband Solarwirtschaft gingen allein im Jahr 2005 in Deutschland Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von über 600 MWp ans Netz. Damit steht Deutschland bei den Neuinstallationen an der Spitze. Doch auch bei der Zahl der bereits installierten Anlagen belegt Deutschland mit knapp 200.000 Solarstrom-Kraftwerken und einer installierten Leistung von 1.400 Megawatt (MWp) eine Spitzenposition.

In Freiburg wurde erst kürzlich ein neues Photovoltaik Technologie Evaluationscenter (PV TEC) eröffnet. Aufgebaut worden war es vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (FHG ISE) in Freiburg. Über 11 Millionen Euro Forschungsgelder aus dem Bundesumweltministerium stecken darin. „Das Evaluationscenter eröffnet hervorragende Perspektiven für die gesamte Fotovoltaik Industrie. Es wird die Weltmarktfähigkeit unserer Fotovoltaik Technik weiter stärken. Schon heute sind deutsche Unternehmen bei der Nutzung der Solarenergie führend", so Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) anlässlich der Einweihung.

In Sachsen-Anhalt hat sich eine Reihe von Firmen im Fotovoltaiksektor, zum Beispiel der Zellenhersteller Q-Cells mit jetzt bereits über 800 Mitarbeitern, angesiedelt. Insgesamt sind heute rund 50 Unternehmen in der Herstellung von Fotovoltaik Produkten in Deutschland aktiv. Gabriel: „Wir werden sicherstellen, dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien auch in Zukunft zügig vorangehen wird.“

Quellen: 
Bundesverband Photovoltaik Österreich
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) 
Bundesvereinigung Erneuerbare Energien e.V.
Bundesverband Solarwirtschaft

Autorin: Petra Forberger für www.solarportal24.de











  

Vorheriger Artikel:
Dreißig Jahre Bewusstseinsbildung
Nächster Artikel:
Nicht nur wichtig für die Umwelt, sondern auch gut fürs Geschäft

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 10.12.2019 15:34
                                                                 News_V2