Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
18.05.2006

Solardächer sind im kommunalen Trend

„Reden ist gut – handeln ist besser“. Gemäß diesem Motto betreibt der Klimaschutz- und Solarförderungsverein des Gymnasiums Neutraubling seit Mitte Mai 2003 auf dem Schuldach eine 3kW Fotovoltaikanlage. Wie man vom Normalmenschen zum Energiemanager werden kann, ist am 20. Mai 2006 eines der Themen auf dem „3. Bundeskongress für Photovoltaik Betreibergesellschaften“ in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen (Stuttgart) .

Die Bedeutung der Fotovoltaik bei der weltweiten Stromerzeugung wird weiter steigen. Der 3. Bundeskongress gibt Impulse, den Trend zu Fotovoltaik Betreibergesellschaften weiter auszubauen. Betreibergesellschaften bieten für viele Zielgruppen und Akteure Möglichkeiten, sich zu engagieren, zu investieren und mit Solarstrom Geld zu verdienen. 

Für Kommunen ist das Modell der Betreibergesellschaften besonders interessant, da sie ihre meist großen Dachflächen zur Installation von Fotovoltaik Anlagen vermieten können. Somit leisten sie nicht nur einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, sondern sichern sich auch eine lukrative Einnahmequelle. 

Das Land Baden-Württemberg zum Beispiel stellt 17.000 m² Dachfläche für private Investoren wie Betreibergesellschaften, die in Solarstrom investieren wollen, zur Verfügung. Die landeseigenen Flächen sollen langfristig verpachtet werden mit dem Ziel, die Fotovoltaik im Lande zu fördern. Abhängig von den jeweiligen Standortbedingungen wie Ausrichtung der Anlage Dachneigung, regionale Sonneneinstrahlung und Wirkungsgrad der Anlage können damit bis zu 1,35 Millionen Euro jährlich erwirtschaftet werden. 

Beim „3. Bundeskongress für Photovoltaik Betreibergesellschaften“ informieren Fachvorträge über Standort, Ausschreibung, Steuern Versicherungsschutz, Wirtschaftlichkeit, Ertrag, Recht, Qualität und Recycling. Die Internationale Entwicklung der Fotovoltaik wird anhand des Beispiels Spanien dargestellt. Darüber hinaus können Kommunalvertreter eigene Erfahrungen austauschen, sich bei qualifizierten Experten aus Politik und Wirtschaft informieren sowie direkte Kontakte zu Betreibergesellschaften knüpfen. 

Auch in diesem Jahr wird der Kongress von einer Fachausstellung begleitet. Namhafte Firmen wie Kaco Gerätetechnik GmbH, MHH Solartechnik GmbH oder Schletter GmbH präsentieren sich auf der „PV-EXPO ®“.

Quelle: Bundeskongress-PV (www.bundeskongress-pv.de

  

Vorheriger Artikel:
Zehnte Internationale Passivhaustagung in Hannover
Nächster Artikel:
BDI gegen verbindliche Nachhaltigkeitsregeln

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 20.01.2021 15:07
                                                                 News_V2