Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
29.10.2009

AZUR Solar: Engagement in Afrika – Verbundenheit mit Standort Wangen

Ihren Anfang nahm die „Togohilfe Wangen – Bildung als Chance“ bei der Fußball-WM 2006. Damals hatte die Nationalmannschaft von Togo in Wangen Quartier genommen. Seither engagiert sich eine ganze Region für das langgesteckte, kleine westafrikanische Land. Die AZUR Solar GmbH, ein Photovoltaik Komplettanbieter aus Wangen im Allgäu, unterstützt die Initiative beispielsweise durch die Lieferung und Installation einer Photovoltaik Anlage im Wert von rund 20.000 Euro für das Berufsbildungszentrum Institut Arnold Janssen in Bassar/Togo.

Am Samstag, 24. Oktober 2009, war es soweit: Zuletzt fuhr der VW-Bus der Togohilfe Wangen in den Übersee-Container auf dem Hof der Wangener Firma Waldner ein. Die Photovoltaik Anlage war bereits gut im Inneren des Containers verstaut, in dessen Inhalt sich das Engagement einer ganzen Region widerspiegelte, heißt es in einer Pressemitteilung: Verladen wurden außerdem beispielsweise 60 Bildschirme, überlassen von der Humpisschule Ravensburg. Überdies zirka 20 Computer der BA Ravensburg-Weingarten, Büro- und Schulmöbel der Firma Hermann Waldner (Wangen) sowie Werkzeugkisten und Geräte verschiedener Wangener Handwerksbetriebe für die berufliche Ausbildung.

Dies alles wird durch eine Partnerschaft der Friedrich-Schiedel-Schule (Wangen) unterstützt, unter anderem durch den von der KFZ-Klasse der Schule technisch überholten VW-Bus. Der Versand wird von der Firmengruppe Waldner und von Dachser (Air & Sea Logistics, Baindt), durchgeführt bzw. unterstützt. Vor Ort wird die Lieferung von Pater Marian Schwark, verantwortlich für Projekte von Misereor und Caritas in Togo, in Empfang genommen. Die Photovoltaik Anlage wird auf den drei im Bau befindlichen Gebäuden der Schule mit je 10 x 70 Quadratmeter Grundfläche errichtet.

König Fußball lieferte den Grund für den Brückenschlag vom Allgäu in den Nordwesten des afrikanischen Landes – und zwar in Person des Wangeners Hermann Selbherr. Seine guten Kontakte als damaliges Vorstandsmitglied und Afrika-Beauftragter des DFB führten dazu, dass die Nationalmannschaft von Togo bei der Fußball-WM 2006 in Wangen Quartier nahm und hier ihre öffentlichen Vorbereitungsspiele austrug. Viele Freundschaften und nachhaltige Kontakte waren die Folge. Selbherr: „Togo lebt in Wangen weiter. Oder, wie Dietmar Weber vom FC Wangen es ausdrückt, der zusammen mit Hermann Selbherr den Verein „Togohilfe Wangen – Bildung als Chance“ gegründet hat: „Der Funke ist übergesprungen“.

Bei drei öffentlichen Vorbereitungsspielen der Nationalmannschaft von Togo kamen damals 50.000 Euro zusammen, die sinnvoll verwendet werden sollten: vermittelt durch Kurienkardinal Walter Kasper und Misereor entschied man sich schließlich für den Bau eines Sportplatzes beim Berufsschulzentrum von Bassar im Nordwesten Togos. Das Berufsschulzentrum „Arnold Janssen“ soll nun auf die Zahl von 700 Schülerinnen und Schüler ausgebaut werden. Die „Togohilfe Wangen – Bildung als Chance e. V.“ hat sich die Unterstützung dieses Projekts zum Ziel gemacht. Die Photovoltaik Anlage von AZUR Solar auf den Dächern des Schulzentrums wird aus der in Afrika reichlich vorhandenen Sonnenenergie elektrischen Strom für die Schule produzieren.

Bernd Sauter, Geschäftsführer von AZUR Solar, konnte von einem anderen afrikanischen Projekt, das er bereits unterstützt, berichten: „Aus diesen Erfahrungen wissen wir, wie wichtig es für eine Schule und die Menschen ist, den ganzen Tag Strom zu haben.“ Eine Anlage wie die hier beigesteuerte mit einer Spitzenleistung von 2,5 kWh/p sei dafür die richtige Größenordnung. Auch durch dieses Engagement wolle er deutlich machen, wie sehr AZUR Solar dem Standort Wangen verbunden bleibe.

Der spontan herbeigeeilte Landtagsabgeordnete Anton Locherer gab seiner großen Freude und Anerkennung Ausdruck für die Nachhaltigkeit dieses Engagements, die die persönliche Freundschaft zu den Menschen in Afrika im Mittelpunkt behalte. Dies konnte auch durch anwesende junge Togolesen bestätigt werden, wie Tchalla Bamaze aus der Landeshauptstadt Lomé, der bei Zoller + Fröhlich GmbH in Wangen eine Ausbildung zum Mechatroniker absolviert und Ende des Jahres seine Prüfung ablegt.

Quelle: AZUR Solar GmbH


  

Vorheriger Artikel:
Solartechnik in Thüringen und Sachsen-Anhalt Berlin
Nächster Artikel:
Spitzenreiter beim Photovoltaik-Zubau in Deutschland: Bayern und Baden-Württemberg

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 14.08.2020 19:41
                                                                 News_V2