Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
29.01.2010

CO2-neutrale Ski-Weltmeisterschaft geplant

Garmisch-Partenkirchen will als Gastgeber der Ski-Weltmeisterschaft 2011 mit einer weitgehend CO2-neutralen Veranstaltung Impulse für die Klimaneutralität großer Sportereignisse geben. Einen bedeutenden Beitrag hierzu leistet eine neue 1,21 MW Photovoltaik Freilandanlage, welche die Donauer Solartechnik als Generalunternehmer für die Garmischer Gemeindewerke errichtet hat. Das Areal, auf dem die Photovoltaik Anlage steht, liegt auf 860 Meter Höhe auf einer brachliegenden Mülldeponie.

„Wir freuen uns, die Gemeindewerke bei diesem zukunftsweisenden und anspruchsvollen Vorhaben unterstützen zu können“, sagt Alexander Marxreiter, Leiter Technik Photovoltaik und Großprojekte. „Es war für uns eine große Herausforderung, die Anlage auf einem so ungewöhnlichen Standort zu bauen und auch den hohen Qualitätsanforderungen zu entsprechen.“

Die 1,2 MWp Photovoltaik Anlage soll zukünftig rund 320 Einfamilienhaushalte mit Strom versorgen, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit dem prognostizierten Jahresertrag vermeidet die Gemeinde Garmisch-Partenkirchen jährlich etwa 712 Tonnen CO2-Emissionen.

Bei Planung und Bau der Freilandanlage musste sich das Projektteam von Donauer Solartechnik in Zusammenarbeit mit dem Projektleiter der Garmischer Gemeindewerke auf anspruchsvolle technische, logistische und geographische Bedingungen einstellen. Das Areal auf 860 Meter Höhe liegt auf einer brachliegenden Mülldeponie mit entsprechend versiegelter Oberfläche. 

Als besonders schwierig erwies sich wegen der bei Starkregen nicht ablaufenden Wassermengen das Setzen der Fundamente, wobei Spezialmaschinen eingesetzt werden mussten. Ästhetisch ist es gelungen, die langgestreckte, in Waldflächen eingebettete Anlage an das unebene Gelände anzupassen. Die Donauer Solartechnik hat sich Unternehmensangaben zufolge insbesondere auf den Bau von PV Großanlagen auf Sonderflächen wie beispielsweise Mülldeponien oder kontaminierte Flächen mit speziellen Bodenanforderungen spezialisiert.

Auch die Auswahl der verbauten Produkte berücksichtigte die besonderen klimatischen Anforderungen. Die 5.510 verwendeten S-Energy Module eignen sich dank ihrer robusten Bauweise besonders für den Einsatz in den Bergen mit erhöhter Schnee- und Windlast. Zur schnellen Montage kamen 146 klappbare INTERSOL Freilandgestelle zum Einsatz. Außerdem wurden 147 Kostal Wechselrichter und fünf kundenspezifische Kommunikationslösungen installiert.

Quelle: Donauer Solartechnik Vertriebs GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Neue Weiterbildungsangebote für die Photovoltaik-Branche
Nächster Artikel:
Ostdeutschland warnt vor Kürzungen der Photovoltaik-Förderung

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 29.10.2020 08:47
                                                                 News_V2